Definition: Einsatz mehrerer Cloud-Anbieter

Was ist eine Multi Cloud?

| Autor / Redakteur: Stefan Luber / Florian Karlstetter

Multi Cloud - Verbindung mehrerer Cloud-Dienste zu einer gemeinsame Cloud
Multi Cloud - Verbindung mehrerer Cloud-Dienste zu einer gemeinsame Cloud (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Die Multi Cloud ermöglicht die parallele Nutzung von Cloud-Diensten und -Plattformen mehrerer Anbieter. Sie verhält sich aus Anwendersicht wie eine einzige große Cloud. In der Multi Cloud können mehrere Cloud-Modelle wie die Private oder die Public Cloud integriert sein.

Die Verbindung mehrerer Cloud-Dienste zu einer gemeinsame Cloud: eine Multi Cloud beschreibt die parallele Nutzung verschiedener Cloud-Anbieter. Die Multi Cloud kann als eine Evolutionsstufe des Cloud Computings betrachtet werden und stellt eine Art Erweiterung des Hybrid Cloud-Modells dar.

In einer Multi Cloud sind die Cloud-Dienste und Cloud-Plattformen unterschiedlicher Anbieter zu einer aus Anwendersicht einzigen großen Cloud vereint. Wie die Hybrid Cloud kann die Multi Cloud mehrere Cloud-Modelle wie die Private Cloud oder die Public Cloud integrieren. Mögliche Dienste der Multi Cloud sind die üblichen Services des Cloud Computings wie IaaS (Infrastructure as a Service), PaaS (Platform as a Service) und SaaS (Software as a Service). Ziel der Multi Cloud ist es, die Services, Anwendungen und Infrastrukturen auf den Cloud-Strukturen verschiedener Anbieter parallel zu nutzen und dadurch von einem einzelnen Provider unabhängig zu agieren. Die Services lassen sich je nach Bedarf, gewünschter Leistung und Preis vom jeweils geeignetsten Anbieter beziehen.

Unternehmen erhalten dank der Multi Cloud eine große Auswahl an Möglichkeiten, sich für eine optimale Variante zu entscheiden. Es können verschiedene öffentliche Cloud-Lösungen wie von Amazon, Microsoft und Google oder anderen Anbietern zum Einsatz kommen. Das Management der Multi Cloud erfolgt über eine zentrale Managementkonsole, die die Verwaltung aller Services bündelt. Dadurch kann das Unternehmen selbst die jeweils für sie optimale Variante schnell und flexibel realisieren.

Die Multi Cloud in Abgrenzung zur Hybrid Cloud

Obwohl Multi Cloud und Hybrid Cloud auf gleichen Cloud-Modellen basieren, lassen sich die Konzepte dennoch klar voneinander abgrenzen. Die Hybrid Cloud erweitert die exklusiv in einer Private Cloud bereitgestellten Ressourcen durch die Public Cloud. Bei Bedarf kann die Hybrid Cloud die Rechenleistung, den Speicherplatz oder andere Services der Private Cloud mit Diensten aus der Public Cloud flexibel skalieren.

Die Vorteile einer Hybrid Cloud im Vergleich zu einer reinen Private oder Public Cloud sind:

  • schnelles und flexibles Reagieren auf sich ändernde Anforderungen
  • Erfüllung von Anforderungen in puncto Sicherheit, Datenschutz und Compliance
  • einfachere Verwaltung und Vereinheitlichung der IT-Umgebung
  • weitere Nutzung vorhandener Technologien
  • gute Skalierbarkeit der Services
  • Optimierung von Unternehmensprozessen und Beschleunigung von Innovationen

Die Multi Cloud bietet im Vergleich zur Hybrid Cloud in puncto Cloud-Modelle und deren Kombination einen noch größeren Spielraum. Sie kann die Cloud-Services verschiedener Anbieter parallel nutzen. Es lassen sich beispielsweise IaaS, PaaS oder SaaS von unterschiedlichen Dienstleistern beziehen. Auch unterschiedliche Deployment-Modelle wie bei der Hybrid Cloud mit Private und Public Cloud sind möglich. Dank einer einheitlichen Managementoberfläche entsteht für den Anwender dennoch eine gemeinsame Plattform. Die Hybrid Cloud ist eine Art Übergangsform von der Private Cloud und Public Cloud zur Multi Cloud.

Oft wird bei der Multi Cloud der Vergleich mit der Autoindustrie und ihren verschiedenen Zulieferern herangezogen. Die unterschiedlichen Lieferanten der Autoindustrie repräsentieren in der Multi Cloud die verschiedenen Cloud-Anbieter. Zum Teil können gleiche Services (Fahrzeugkomponenten) sogar parallel von verschiedenen Anbietern (Lieferanten) bezogen werden. Die Multi Cloud kombiniert die einzelnen Services unterschiedlicher Provider analog zum Autohersteller, der die verschiedenen Komponenten der einzelnen Lieferanten zu einem Fahrzeug zusammenfügt, zu einer einzigen großen Cloud.

Die Vorteile der Multi Cloud

Gegenüber anderen Cloud-Modellen wie Hybrid, Public oder Private Cloud hat die Multi Cloud zahlreiche Vorteile zu bieten. Die Multi Cloud stellt eine Lösung für das Problem dar, dass es keinen für alle Einsatzszenarien optimal geeigneten Cloud-Dienst gibt. Cloud-Dienste, die die Anforderungen für eine bestimmte Anwendung oder einen Service ideal erfüllen, können für andere Services völlig ungeeignet sein.

In einer Multi Cloud ist es möglich, den für die jeweilige Anwendung oder den jeweiligen Service am besten geeigneten Cloud-Anbieter und Cloud-Dienst flexibel zu wählen. Gleichzeitig schützt die Nutzung von verschiedenen Cloud-Providern das Unternehmen vor Abhängigkeiten. Die durch solche Abhängigkeiten entstehenden Risiken lassen sich dank der parallelen Verwendung verschiedener Anbieter minimieren. Ergeben sich Änderungen der Kostenstrukturen und der Leistungsfähigkeit der Provider, gestattet es die Multi Cloud, flexibel darauf zu reagieren und jeweils optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ein weiterer Vorteil durch die parallele Nutzung der Dienste-Anbieter ist die Steigerung der Verfügbarkeit und der Ausfallsicherheit. Kommen verschiedene Cloud-Plattformen zum Einsatz, sinkt das Risiko, dass ein Ausfall bei einem einzelnen Provider das komplette Unternehmen betrifft. Im Optimalfall können die ausgefallenen Services flexibel zur Überbrückung einer Störung von einem Alternativanbieter bezogen werden. Verschwindet ein einzelner Cloud-Provider vom Markt, ist dies in der Regel ebenfalls unkritisch, da sich die benötigten Cloud-Services problemlos bei einem neuen oder bereits in der Multi Cloud vorhandenen Anbieter beziehen lassen.

Anwendungen, die hohe Ansprüche in puncto Rechenleistung, Speicherbedarf oder Netzwerkperformance haben, können bei einem Anbieter betrieben werden, der diese Anforderungen erfüllt. Andere in dieser Hinsicht unkritische Services, lassen sich bei einem besonders kostengünstigen Provider hosten. Der entstehende Service-Mix hat positive Auswirkungen sowohl auf die IT-Kosten als auch auf die Leistungsfähigkeit der Anwendungen.

Die Nachteile der Multi Cloud

Das Konzept der Multi Cloud hat auch einige Nachteile aufzuweisen. Diese Nachteile lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • je höher die Anzahl der eingesetzten Anbieter und Cloud-Modelle, desto komplexer und schwieriger kann das Management der Komplettlösung werden
  • die Anzahl möglicher Schnittstellen und Fehlerquellen steigt
  • größerer Aufwand für die Verwaltung und Abrechnung der Services durch die Vielzahl verschiedener Anbieter
  • kein einheitliches Datenschutz- und Datensicherheitskonzept durch viele verschiedene Einzelkonzepte der Anbieter und die daraus entstehenden Inkonsistenzen
  • unter Umständen schwieriger Abgleich von Compliance Richtlinien des Unternehmens mit den verschiedenen Datenschutzkonzepten der Provider
Die größten Herausforderungen von Multi Clouds

Branchenumfrage

Die größten Herausforderungen von Multi Clouds

11.06.18 - Gleich mehrere Studien sagen uns, dass in diesem Jahr Multi Clouds ihren großen Durchbruch haben werden. Damit kommen neue Herausforderungen auf die Anwender zu. Wir haben uns unter den Experten umgehört, welche das sein könnten. lesen

Das Multi Cloud Management

Um eine Multi Cloud-Lösung effizient im Unternehmen einzusetzen, ist es erforderlich, eine ganzheitliche Sicht und Kontrolle auf die Cloud-Services und IT-Infrastruktur zu besitzen. Zur Realisierung dieser Anforderung kommen Cloud-Management-Plattformen (CMP) zum Einsatz, die die verschiedenen Cloud-Anbieter unter einer gemeinsamen Management-Oberfläche vereinen. Es lassen sich auf diesen Management-Plattformen sämtliche Cloud-Modelle wie Private Cloud, Public Cloud, Hybrid Cloud und Multi Cloud abbilden. Sowohl die Ressourcen im unternehmenseigenen Rechenzentrum als auch die virtualisierten Services der verschiedenen Cloud-Anbieter können einbezogen werden. Im Optimalfall erfasst und visualisiert die Cloud-Management-Plattform die komplette IT-Landschaft und ermöglicht die zentrale Verwaltung aller Services und Ressourcen.

Das Endziel heißt Multi-Cloud

Kostengünstig trifft sicher

Das Endziel heißt Multi-Cloud

30.05.16 - Egal, ob Unternehmen über Public oder Private Clouds in das Cloud Computing einsteigen – am Ende werden die meisten bei hybriden Infrastrukturen landen, denn mit ihnen lassen sich die jeweiligen Vorteile der beiden Technologien optimal nutzen. Die größte Flexibilität verspricht dabei eine Multi-Cloud-Strategie. lesen

Multicloud-Management mit Meshcloud

CloudComputing-Insider Deep Dive

Multicloud-Management mit Meshcloud

18.01.19 - Im Deep Dive von CloudComputing-Insider zeigt Johannes Rudolph, Co-Founder von Meshcloud, warum man Multicloud-Management überhaupt braucht, welchen Ansatz Meshcloud dabei verfolgt und wie eine Multicloud-Infrastruktur kosten- und performancetransparent aufgebaut werden kann. lesen

Multi Cloud Services Management mit Fujitsu FCSM

Deep Dive

Multi Cloud Services Management mit Fujitsu FCSM

07.02.19 - Im Deep Dive von CloudComputing-Insider zeigt Janco Lönneker, IT-Consultant für den Cloud-Bereich bei Fujitsu, wie man mit den Fujitsu Multi Cloud Management Services („FCSM“) die kompletten Tasks rund um Multi-Cloud- und on Premises-Infrastrukturen erledigt bekommt und dabei den Kostenüberblick behält. lesen

Weiterführende Informationen

Public, Private, Hybrid & Co.: Definitionen rund um Cloud Computing

Definitionen rund um Cloud ComputingVon AWS bis XaaS: Alle relevanten Schlagworte aus dem Bereich Cloud Computing finden Sie verständlich erklärt in unseren Definitionen. Ganz im Sinne eines kleinen, aber feinen Glossars lesen Sie hier neutral verfasste und leicht verständliche Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen. Als Service für Sie haben wir die hier erklärten Begriffe in unseren Beiträgen auch direkt mit den zugehörigen Lexikoneinträgen verlinkt. So können Sie die wichtigsten Begriffe direkt dort nachschlagen, wo sie im Text auftauchen.  

Zum Special: Definitionen rund um Cloud Computing

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

T-Systems bringt SAP-Lösungen auf alle Clouds

SAP für Private, Public, Hybrid und Multi Cloud

T-Systems bringt SAP-Lösungen auf alle Clouds

Für T-Systems-Kunden soll jetzt Schluss sein mit Entweder-oder-Fragen. Der IT-Dienstleister bietet SAP für alle Cloud-Umgebungen an: Private, Public, Hybrid und Multi-Cloud. Außerdem wird ein neues Private-Cloud-Portfolio vorgestellt. lesen

Pivotal Cloud Foundry 2.5 veröffentlicht

Neue Features und Beta-Tools für die Cloud-Plattform

Pivotal Cloud Foundry 2.5 veröffentlicht

Pivotal hat just seine Version 2.5 der Open-Source-Multi-Cloud-Plattform Cloud Foundry vorgestellt und verspricht eine ganze Reihe größerer wie kleinerer Neuerungen, beispielsweise die flexiblere Einbindung von Kubernetes. lesen

Cloudera und Hortonworks vereinigen ihre Datenplattformen

Nachbericht DataWorks Summit Barcelona

Cloudera und Hortonworks vereinigen ihre Datenplattformen

Auf der diesjährigen DataWorks-Konferenz in Barcelona traten Cloudera und Hortonworks erstmals gemeinsam auf. Im Januar 2019 hatten beide auf Data Science und Big Data spezialisierten Anbieter ihren Zusammenschluss vollzogen. Als ein Ergebnis wird demnächst die neue Enterprise Data Cloud eingeführt, die vollständig auf Open Source basiert. lesen

Mit Innovation Labs zu neuen Ideen und deren Umsetzung

Wie Entwickler mit modernen Technologien arbeiten

Mit Innovation Labs zu neuen Ideen und deren Umsetzung

Die IT-Versuchslabore großer Unternehmen haben verschiedene Schwerpunkte und Namen, wie Innovation Labs, Digital Lab oder Kreativ-Lab. Aber sie haben alle denselben Zweck: Neue Technologien und neue Anwendungen erschaffen und testen, mit dem Ziel diese in die reguläre IT zu übernehmen. Auf dem Weg zur nächsten Innovation erproben und verwenden Entwickler neueste Technologien, wie zum Beispiel Container, Blockchain, Microservices oder OpenWhisk. lesen

Google Cloud auf Aufholjagd

OK Google, what´s Next?

Google Cloud auf Aufholjagd

Die letzten Monate war es still um die Google Cloud, bis letzte Woche. Da präsentierte die Alphabet-Tochter auf der jährlichen Google Cloud Next-Konferenz in San Francisco allerhand Weiterentwicklungen, neue, gewichtige Kooperationen und mit Currents gar einen neuen (alten) Nachfolger von Google+ für Unternehmen. Neuer Anlauf also, in vielerlei Hinsicht. lesen

Google Anthos verwaltet Workloads in AWS

Mit Serverless und Containern auf der Jagd nach Workloads

Google Anthos verwaltet Workloads in AWS

Mit der Multi-Cloud-Plattform Anthos hat es Google auf die Enterprise Workloads dieser Welt abgesehen. Wie sich VMware-Maschinen automatisch in Container umwandeln und auf AWS verschieben lassen, konnten Besucher der Google Cloud Next '19 live erleben – wie VMware darüber denkt, auch. lesen

Backup & Recovery neu gedacht

Vom Band zum Cloud-Data-Management

Backup & Recovery neu gedacht

Wachsende Datenmengen, anspruchsvolle Anwendungsfälle und zunehmend raffiniertere Cyberbedrohungen stellen neue Anforderungen an Backup-Lösungen. lesen

Managed Continuous Integration und Delivery in der Cloud

Partnerschaft von Atos, CloudBees und Google Cloud

Managed Continuous Integration und Delivery in der Cloud

Atos, CloudBees und Google Cloud haben eine gemeinsame Lösung zur Modernisierung der Anwendungsentwicklung erarbeitet. Der integrierte Service dient der Überwachung der Softwareentwicklungsumgebung und bietet eine verwaltete Plattform für die Softwarebereitstellung. lesen

CTERA vereint Hyperkonvergenz und Cloud

Einheitliches Server- und Datenmanagement für Zweigstellen

CTERA vereint Hyperkonvergenz und Cloud

Die CTERA Edge X Series vermählt hyperkonvergente Systeme mit Datenmanagement aus der Multi-Cloud. Rechenleistung und Flashspeicher sind so am Edge verfügbar, während ein globales Datensystem standortübergreifend für File Sharing und Datensicherheit sorgt. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44891999 / Definitionen)