Definition: Vorteile von Cloud Computing

Was sind die Vorteile des Cloud Computing?

| Autor / Redakteur: Ilan_r_r / Florian Karlstetter

Flexibilität, Skalierbarkeit, keine Investitionen in Hardware - Cloud Computing bietet zahlreiche Vorteile. Ein Überblick.
Flexibilität, Skalierbarkeit, keine Investitionen in Hardware - Cloud Computing bietet zahlreiche Vorteile. Ein Überblick. (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Cloud Computing bietet viele Vorteile. Nicht nur junge und kleine Unternehmen und Start-Ups setzen verstärkt auf die Leistungen aus der Cloud, sondern auch große und etablierte Unternehmen nutzen verstärkt die neuen Möglichkeiten und verbessern somit ihr wirtschaftliches Standing.

Die Cloud bietet viele Vorteile wie höhere Flexibilität, Effizienz, Produktivität und Skalierbarkeit sowie geringere Kosten. Cloud Computing in seinen verschiedenen Ausprägungen: Die große Akzeptanz des Cloud Computing basiert vor allem auf wirtschaftlichen Zahlen. Denn durch das Cloud Computing in seinen verschiedenen Erscheinungsformen lassen sich die Kosten vieler Unternehmen deutlich senken. Sowohl für die Anschaffung als auch für die Wartung von Software-Paketen und Unternehmenslösungen.

Cloud Computing kann auf verschiedene Arten erfolgen. Am häufigsten findet sich im unternehmerischen Umfeld neben Infrastructure as a Service (IaaS) das Cloud Computing mittels Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS). Alle drei Varianten erlauben einem Unternehmen höchste Flexibilität in der Wahl der eingesetzten Mittel und entbinden die Unternehmen von aufwändigen Wartungs- und Pflegearbeiten an der verwendeten Software.

Hinzu kommt noch die Möglichkeit der Datenspeicherung in der Cloud, welche in vielen Unternehmen bereits aktiv genutzt wird. Somit können beispielsweise Mitarbeiter im Außendienst schnell und ohne viel Mühe auf die Daten und Einträge des Unternehmens zugreifen und somit flexibler und effektiver arbeiten.

Alle Vorteile des Cloud Computing auf einen Blick

Das Cloud Computing bietet Unternehmen viele Vorteile. Zum einen ist zunächst einmal der wirtschaftliche Vorteil zu nennen. Denn Unternehmen können - vor allem im Bereich Software as a Service - bares Geld sparen. Die benötigte Software für das Unternehmen muss nicht mehr teuer eingekauft, auf allen Computern installiert und vor allem gewartet und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Stattdessen können die Unternehmen gegen einen festen Beitrag die benötigte Zahl der Arbeitsplätze eines Programms mieten, welches nun den Mitarbeitern über das Cloud Computing zur Verfügung steht.

Dies spart nicht nur Geld bei den Programmen, sondern auch bei den Mitarbeitern, da die eigene IT-Abteilung in der Regel deutlich verkleinert werden kann. Zusätzlich erlaubt das Cloud Computing eine sehr hohe Flexibilität. Unternehmen sind in den Verträgen der Cloud Computing Anbieter in der Regel nicht über einen langen Zeitraum gebunden. Muss sich das Unternehmen nun verändern oder beispielsweise auf eine andere Software ausweichen, lässt sich dies ohne große Investitionskosten schnell und einfach ermöglichen.

Flexibilität ist ein weiterer und immer wichtiger werdender Faktor in der heutigen Geschäftswelt. Das Cloud Computing liefert genau diese flexiblen Möglichkeiten, mit welchen sich Unternehmen in der heutigen Zeit von der Konkurrenz abheben können. Schließlich können neue Verfahren und neue Produktionsmöglichkeiten schneller und mit weniger Kosteneinsatz erschlossen werden, wenn die benötigte Software oder auch die benötigten Plattformen direkt in der Cloud verfügbar gemacht werden können.

Was ist Cloud Computing?

Definition: SaaS, PaaS und IaaS aus der Cloud

Was ist Cloud Computing?

01.12.16 - Beim Cloud Computing geht es prinzipiell um die dynamische Bereitstellung von Anwendungen auf Abruf und den entsprechenden IT-Ressourcen über ein Netzwerk, meistens über das Internet. Die jeweiligen Dienstanbieter und Service-Provider rechnen die Nutzung dabei im Abo-Modell zu nutzungsabhängigen Preisen - pay-per use - ab. Amazon Web Services, Microsoft und Google zählen zu den führenden Anbietern im Cloud-Computing-Umfeld. lesen

Die Cloud als Datenspeicher - effizient und vielfach einsetzbar

Ebenfalls vielfach eingesetzt ist das Cloud Computing im Bereich Datenspeicher und Datenverarbeitung. Hier bietet es verschiedene Vorzüge. Zum einen kann der Mitarbeiter äußerst flexibel und ortsunabhängig auf wichtige und relevante Daten zugreifen und somit den Workflow verbessern. Zum anderen ist es durch Cloud Computing problemlos möglich mit mehreren Mitarbeitern beispielsweise an einem gemeinsamen Dokument zu arbeiten.

Cloud-Speicher im Überblick

Cloud Storage und ein Cloud-Drive-Vergleich

Cloud-Speicher im Überblick

13.03.17 - Cloud-Laufwerke finden immer mehr Verbreitung. Der kostenlose Speicherplatz eignet sich für Endbenutzern nicht nur für schnelle Sicherheitskopien insbesondere von Fotos, sondern auch für den unkomplizierten Austausch von Dateien zwischen mobilen Nutzern, sei es privat oder geschäftlich. Für Unternehmen hingegen birgt dieses BYOD-Feature gewisse Tücken hinsichtlich des Datenschutzes. lesen

Die Versionskontrolle und die damit verbundenen Schwierigkeiten werden direkt vom Server übernommen und sind für die Mitarbeiter somit nicht relevant. Somit lassen sich auch über weite Entfernungen und Grenzen hinweg gemeinsame Projekte realisieren, ohne eine eigene Infrastruktur für diese Arbeiten aufbauen zu müssen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Das Cloud-Zeitalter fordert neue Dateisysteme

Anforderungskatalog File-System

Das Cloud-Zeitalter fordert neue Dateisysteme

Die Cloud - ob privat, hybrid oder öffentlich - ist inzwischen omnipräsent, ihre Nutzung für die meisten Unternehmen inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Ebenso wie von jedem Standort - Hauptsitz, Niederlassung, Zweigstelle, Home Office oder mobil - auf geschäftsentscheidende und aufgabenrelevante Daten zugreifen zu können. In Anbetracht dessen, dass im selben Zuge sowohl die Zahl als auch Größe der Dateien beständig zunimmt und diese immer häufiger geografisch verteilt gespeichert werden, ändert sich auch die Rolle, die Dateisysteme übernehmen müssen. lesen

Was ist Google Scholar?

Definition: Google-Suche im Zeichen der Wissenschaft

Was ist Google Scholar?

Grundsätzlich handelt es sich bei Google Scholar um eine Suchmaschine des US-amerikanischen Suchmaschinen-Unternehmens Google, das für die Literaturrecherche wissenschaftlicher Dokumente entwickelt wurde. Erfasst werden dabei sowohl kostenpflichtige Angebote als auch kostenfreie Textdokumente. lesen

Wie sich die Kommunikation in Unternehmen ändert

Neue cloudbasierte Videokonferenzlösungen

Wie sich die Kommunikation in Unternehmen ändert

Neue Technologien verändern die Rahmenbedingungen für Unternehmen und ihre IT-Abteilungen rasant. Systeme und Software sind heutzutage schneller, intelligenter und insgesamt effizienter. Auch Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit haben sich erheblich verbessert. Dies gilt auch für Kommunikationslösungen. lesen

Wenn die Cloud selbst entscheidet

KI für die Cloud

Wenn die Cloud selbst entscheidet

Für viele Unternehmen ist die Cloud bereits essentieller Bestandteil der täglichen Arbeit. Daher stellt sich die Frage: Wie lässt sich die Servicequalität in der Cloud erhöhen? Die Erfassung und Auswertung von Infrastruktur-Telemetrie-Daten und selbstlernende Algorithmen könnten eine Antwort sein. lesen

Public Cloud allein ist kein Allheilmittel

Enterprise Cloud Index von Nutanix

Public Cloud allein ist kein Allheilmittel

Die Hybride Cloud, also die gleichzeitige Nutzung von mindestens einer privaten Cloud-Umgebung und mindestens einem Public-Cloud-Service, ist das ideale IT-Modell. Zu diesem Ergebnis kommt der von Nutanix veröffentlichte „Enterprise Cloud Index 2018“. lesen

Lizenztransfer via Blockchain

Transparenter Handel mit Gebrauchtsoftware

Lizenztransfer via Blockchain

Auch wenn der Markt für Gebrauchtsoftware eigentlich beständig wächst, herrscht doch in vielen Unternehmen weiterhin Skepsis. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass Anwender durch umfangreiche Dokumentationsnachweise belegen müssen, dass sie legal gekaufte Zweitlizenzen nutzen. lesen

Mehr Storage-Services auf AWS

Storage-Neuigkeiten von der AWS re:Invent

Mehr Storage-Services auf AWS

Auch wenn Themen wie Serverless, Hybrid Cloud und Maschinenlernen im Mittelpunkt der diesjährigen weltweiten AWS-Tagung re:Invent standen, gab es einige wichtige Storage-Ankündigungen. lesen

Das Hybrid-SAP-S/4-HANA lohnt sich. Und wie kommt man dahin?

Agil, schnell, flexibel: Das sollen SAP S/4 HANA und Leonardo bieten

Das Hybrid-SAP-S/4-HANA lohnt sich. Und wie kommt man dahin?

Digitale Transformation lautet das Ziel vieler Unternehmen. Als Plattform dafür bietet sich „SAP S/4 HANA“ an. In der „SAP Cloud“ ergänzt „SAP Leonardo“ dazu Innovationsbausteine wie Blockchain. Wer noch ein Altsystem nutzt, kann schrittweise in die neue SAP-Welt migrieren. lesen

EU-DSGVO: Es kommt auch auf die Infrastruktur an

Public Cloud und der Datenschutz

EU-DSGVO: Es kommt auch auf die Infrastruktur an

Auch wenn es der Name nahelegt: Die europäische Datenschutz-Grundverordnung zielt zwar auf die Daten ab, meint aber mindestens ebenso die zugehörigen Unternehmensprozesse. Diese entsprechend anzupassen, hängt immer auch von den Infrastrukturen und der existierenden Applikationslandschaft ab, gerade in der anbrechenden Multi-Cloud-Ära. 100 Prozent Softwaresteuerung über alle Clouds hinweg liefert das dafür erforderliche Maß an Flexibilität und Geschwindigkeit. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44677807 / Definitionen)