Definition: Vorteile von Cloud Computing

Was sind die Vorteile des Cloud Computing?

| Autor / Redakteur: Ilan_r_r / Florian Karlstetter

Flexibilität, Skalierbarkeit, keine Investitionen in Hardware - Cloud Computing bietet zahlreiche Vorteile. Ein Überblick.
Flexibilität, Skalierbarkeit, keine Investitionen in Hardware - Cloud Computing bietet zahlreiche Vorteile. Ein Überblick. (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Cloud Computing bietet viele Vorteile. Nicht nur junge und kleine Unternehmen und Start-Ups setzen verstärkt auf die Leistungen aus der Cloud, sondern auch große und etablierte Unternehmen nutzen verstärkt die neuen Möglichkeiten und verbessern somit ihr wirtschaftliches Standing.

Die Cloud bietet viele Vorteile wie höhere Flexibilität, Effizienz, Produktivität und Skalierbarkeit sowie geringere Kosten. Cloud Computing in seinen verschiedenen Ausprägungen: Die große Akzeptanz des Cloud Computing basiert vor allem auf wirtschaftlichen Zahlen. Denn durch das Cloud Computing in seinen verschiedenen Erscheinungsformen lassen sich die Kosten vieler Unternehmen deutlich senken. Sowohl für die Anschaffung als auch für die Wartung von Software-Paketen und Unternehmenslösungen.

Cloud Computing kann auf verschiedene Arten erfolgen. Am häufigsten findet sich im unternehmerischen Umfeld neben Infrastructure as a Service (IaaS) das Cloud Computing mittels Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS). Alle drei Varianten erlauben einem Unternehmen höchste Flexibilität in der Wahl der eingesetzten Mittel und entbinden die Unternehmen von aufwändigen Wartungs- und Pflegearbeiten an der verwendeten Software.

Hinzu kommt noch die Möglichkeit der Datenspeicherung in der Cloud, welche in vielen Unternehmen bereits aktiv genutzt wird. Somit können beispielsweise Mitarbeiter im Außendienst schnell und ohne viel Mühe auf die Daten und Einträge des Unternehmens zugreifen und somit flexibler und effektiver arbeiten.

Alle Vorteile des Cloud Computing auf einen Blick

Das Cloud Computing bietet Unternehmen viele Vorteile. Zum einen ist zunächst einmal der wirtschaftliche Vorteil zu nennen. Denn Unternehmen können - vor allem im Bereich Software as a Service - bares Geld sparen. Die benötigte Software für das Unternehmen muss nicht mehr teuer eingekauft, auf allen Computern installiert und vor allem gewartet und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Stattdessen können die Unternehmen gegen einen festen Beitrag die benötigte Zahl der Arbeitsplätze eines Programms mieten, welches nun den Mitarbeitern über das Cloud Computing zur Verfügung steht.

Dies spart nicht nur Geld bei den Programmen, sondern auch bei den Mitarbeitern, da die eigene IT-Abteilung in der Regel deutlich verkleinert werden kann. Zusätzlich erlaubt das Cloud Computing eine sehr hohe Flexibilität. Unternehmen sind in den Verträgen der Cloud Computing Anbieter in der Regel nicht über einen langen Zeitraum gebunden. Muss sich das Unternehmen nun verändern oder beispielsweise auf eine andere Software ausweichen, lässt sich dies ohne große Investitionskosten schnell und einfach ermöglichen.

Flexibilität ist ein weiterer und immer wichtiger werdender Faktor in der heutigen Geschäftswelt. Das Cloud Computing liefert genau diese flexiblen Möglichkeiten, mit welchen sich Unternehmen in der heutigen Zeit von der Konkurrenz abheben können. Schließlich können neue Verfahren und neue Produktionsmöglichkeiten schneller und mit weniger Kosteneinsatz erschlossen werden, wenn die benötigte Software oder auch die benötigten Plattformen direkt in der Cloud verfügbar gemacht werden können.

Was ist Cloud Computing?

Definition: Cloud Computing

Was ist Cloud Computing?

01.12.16 - Beim Cloud Computing geht es prinzipiell um die dynamische Bereitstellung von Anwendungen auf Abruf und den entsprechenden IT-Ressourcen über ein Netzwerk, meistens über das Internet. Die jeweiligen Dienstanbieter und Service-Provider rechnen die Nutzung dabei im Abo-Modell zu nutzungsabhängigen Preisen - pay-per use - ab. Amazon Web Services, Microsoft und Google zählen zu den führenden Anbietern im Cloud-Computing-Umfeld. lesen

Die Cloud als Datenspeicher - effizient und vielfach einsetzbar

Ebenfalls vielfach eingesetzt ist das Cloud Computing im Bereich Datenspeicher und Datenverarbeitung. Hier bietet es verschiedene Vorzüge. Zum einen kann der Mitarbeiter äußerst flexibel und ortsunabhängig auf wichtige und relevante Daten zugreifen und somit den Workflow verbessern. Zum anderen ist es durch Cloud Computing problemlos möglich mit mehreren Mitarbeitern beispielsweise an einem gemeinsamen Dokument zu arbeiten.

Cloud-Speicher im Überblick

Cloud Storage und ein Cloud-Drive-Vergleich

Cloud-Speicher im Überblick

13.03.17 - Cloud-Laufwerke finden immer mehr Verbreitung. Der kostenlose Speicherplatz eignet sich für Endbenutzern nicht nur für schnelle Sicherheitskopien insbesondere von Fotos, sondern auch für den unkomplizierten Austausch von Dateien zwischen mobilen Nutzern, sei es privat oder geschäftlich. Für Unternehmen hingegen birgt dieses BYOD-Feature gewisse Tücken hinsichtlich des Datenschutzes. lesen

Die Versionskontrolle und die damit verbundenen Schwierigkeiten werden direkt vom Server übernommen und sind für die Mitarbeiter somit nicht relevant. Somit lassen sich auch über weite Entfernungen und Grenzen hinweg gemeinsame Projekte realisieren, ohne eine eigene Infrastruktur für diese Arbeiten aufbauen zu müssen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Container fürs Erste populärer als Serverless Computing

Cloud-Development-Studie von Digital Ocean

Container fürs Erste populärer als Serverless Computing

Knapp die Hälfte der Software-Entwickler, die in der Cloud arbeiten, vertrauen auf Container, während Serverless Computing noch nicht so populär ist. Dies unterstreicht der Cloud-Anbieter Digital Ocean im vierteljährlich erscheinenden Currents-Report. lesen

Das private Rechenzentrum in der Cloud

[Gesponsert]

Fujitsu Cloud IaaS Private Hosted

Das private Rechenzentrum in der Cloud

Viele Unternehmen wünschen sich eine IT-Infrastruktur, welche die Vorteile der Cloud mit der eines eigenen Rechenzentrums kombiniert. Fujitsu hat die Lösung – mit Fujitsu Cloud Infrastructure as a Service Private Hosted. lesen

Rechtssichere Messenger-Alternative

Mitarbeiter-App mit ISO-Zertifizierung

Rechtssichere Messenger-Alternative

Die professionelle Mitarbeiter-App Beekeeper hat, so der gleichnamige Hersteller, gegenüber privaten Messengern wie WhatsApp einen entscheidenden Vorteil: Unternehmen verstoßen mit dem Einsatz der nach ISO 27001 zertifizierten App nicht gegen die Bestimmungen der DSGVO. lesen

Daten mit Google Backup synchronisieren und sichern

Google Drive effektiv nutzen - auch zur Datensicherung

Daten mit Google Backup synchronisieren und sichern

Google hat seine Software für die Verwendung von Google Drive deutlich aufgebohrt. Neben einer herkömmlichen Synchronisierung kann die Software auch zur Datensicherung genutzt werden. Es lohnt sich einen Blick auf die Möglichkeiten zu werfen. lesen

Plusserver bietet eine Bare-Metal-Cloud und Cloud-Optimierung

„Hardware as a Cloud“

Plusserver bietet eine Bare-Metal-Cloud und Cloud-Optimierung

Es klingt paradox: „Die Hardware-Cloud“ und ist ein Angebot der Plusserver GmbH. Gemeint ist ein Bare-Metal-Angebot – also ohne Virtualisierung -, das via API zugänglich ist, minutengenau abgerechnet wird, günstiger ist als eine Shared Ressource und dennoch Multi-Cloud-Orchestrierung in die Hyperscaler, zunächst „Microsoft Azure“ und AWS“, demnächst auch „Google Cloud“ erlaubt. lesen

Damit die Cloud und das Business doch noch Freunde werden

Let´s talk about Apps

Damit die Cloud und das Business doch noch Freunde werden

Frage: Wie fahren Unternehmen ihre Cloud gegen die Wand? Antwort: Einfach weitermachen wie gehabt. Denn wer Cloud Computing auch zukünftig nur als Infrastrukturthema begreift, rein technikgetrieben Deployment-Modelle entwickelt und die Applikationsebene damit vor vollendete Tatsachen stellt, tut genau das Richtige, um die Kollegen aus dem Business zu Alleingängen in die Public Cloud zu drängen. lesen

In fünf Schritten zur Multi-Cloud

Orchestrierung, Management und Administration

In fünf Schritten zur Multi-Cloud

Clouds wandeln sich immer öfter in Multi-Clouds – sie sind sozusagen die Zukunft der Enterprise-Netzwerke. Viele Unternehmen planen daher momentan ihre Migration von Legacy- zu modernen Architekturen. Manche werden dies mit einer Art “Big Bang”, sprich: in einem einzigen großen Schritt, realisieren. Erfolgreicher sind Organisationen hingegen, wenn sie langsamer vorgehen und die kontinuierlichen Veränderungen der Unternehmens-IT nutzen, um Prozesse und Anwendungen in die Multi-Cloud zu verlagern. lesen

Welche Vorteile bietet eine hyperkonvergente Infrastruktur?

[Gesponsert]

Cisco HyperFlex

Welche Vorteile bietet eine hyperkonvergente Infrastruktur?

Viele Unternehmen suchen eine Möglichkeit, die Bereitstellung neuer geschäftsorientierter IT-Services zu beschleunigen und zu vereinfachen. Hyperkonvergenz liefert die erforderliche Flexibilität. lesen

KI: Treibstoff für die intelligente Zukunft der Geschäftswelt

Künstliche Intelligenz in Geschäftsanwendungen

KI: Treibstoff für die intelligente Zukunft der Geschäftswelt

Beim Gedanken an die Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) im Geschäftsleben werden einige mit Schrecken an den Supercomputer HAL aus dem Film „2001: Odyssee im Weltraum“ denken. Der Computer der Serie 9000 übernimmt hier die Kontrolle über das auf dem Weg zum Jupiter befindliche Raumschiff und tötet die gesamte Besatzung. In der Realität werden die Auswirkungen allerdings nicht so dramatisch sein – zumindest hoffen wir das. Vielmehr besitzt KI die Fähigkeit, jenen Unternehmen, die mutig genug sind, einen echten Vorteil zu verschaffen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44677807 / Definitionen)