Definition: die Spielarten von Cloud-Anbietern

Was ist ein Cloud-Anbieter?

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Wissenswertes rund um das Thema Cloud-Anbieter.
Wissenswertes rund um das Thema Cloud-Anbieter. (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Der Begriff Cloud-Anbieter kann für verschiedenste Dienstleister und Anbieter stehen: Von Beratern und Brokern über Anbieter vorkonfigurierter Hardware bis hin zu klassischen IT-Herstellern welche die Cloud als zusätzliche Deploymentoption verstehen.

So leicht einem das Wort Cloud-Anbieter über die Lippen geht, so breit gefächert ist das Spektrum der dahinter stehenden Anbieter. Allein für ihren Cloud Vendor Benchmark 2016 hat beispielsweise die Information Services Group Germany GmbH (ISG) ganze 23 Marktkategorien definiert.

In diese fallen nicht nur die naheliegenden Angebote für IaaS, PaaS oder SaaS. Überdies betrachten die Analysten die Leistungen von Beratern und Integratoren, Marktplatzbetreibern und Brokern sowie Software- und Hardwarelieferanten.

Historie und neue Geschäftsfelder

Auch klassische IT-Hersteller können Cloudtechniken zum Teil ihres Angebotes machen oder selbst zum Cloud-Anbieter werden. Softwareanbieter Microsoft betreibt etwa unter der Bezeichnung Azure eine eigene Cloud-Computing-Plattform. Adobe überträgt mit der Creative Cloud nicht nur ein Abo-basiertes Nutzungsmodell auf klassische Software, sondern ermöglicht gänzlich neue Workflows per Cloudspeicher: Nutzer können ihrer eigenen Dokumente somit geräteübergreifend weiterbearbeiten. Netzwerkausrüster wie Aerohive verlagern schließlich Managementsoftware für (W)LANs in die Cloud.

Marktkategorien laut ISG

Die nachfolgende Aufzählung soll die verschiedenen Ausprägungen von Cloud-Anbietern illustrieren. Die Liste orientiert sich dabei an an der bereits zuvor erwähnten Kategorisierung der ISG. Laut dieser lassen sich grob folgende Oberkategorien zusammenfassen:

Cloud Transformation

Hierunter sind Anbieter zu verstehen, die nicht nur Cloudlösungen integrieren – sondern ihre Kunden zu auch beraten. Teil dieser Betrachtungen können neben technischen Herausforderungen auch neue Geschäftsmodelle oder Anforderungen von Informationssicherheit und Compliance sein.

Cloud Operations

Hier angesiedelte Anbieter agieren als Bindeglied zwischen Kunden und Cloud-Provider – können allerdings auch selbst als Betriebsanbieter auftreten. Managed Service Provider (MSP) agieren damit als (weitgehend) unabhängige Dienstleister, versorgen Unternehmen mit qualifiziertem Personal und halten ein auf Kundenbedürfnisse zugeschnittenes Lieferantenportfolio vor.

Cloud Services

Anbieter von Cloud Services offerieren Software as a Service (SaaS), Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS). Die Geschäftsmodelle lassen sich ihrerseits wieder auf unterschiedlichste Anwendungen herunterbrechen:

  • Als SaaS anbieten lassen sich etwa Anwendungen für: Enterprise Cloud Filesharing, ERP, CRM, Unfied Communications (UCaaS) respektive Cloud Workplaces (XaaS).
  • Beispiele der PaaS zuzurechnenden Laufzeit- und Entwicklungsumgebungen sind: Development Solutions (aPaaS), Enterprise Integration Solutions (iPaaS).
  • Auf der Infrastrukturebene (IaaS) zu nennen sind: Public Cloud (Self Service), (Hybrid Managed) Enterprise Cloud, (Managed) Private Cloud oder Public Storage Cloud.

Plattforms

Die Plattform-Anbieter agieren als beispielsweise als...

  • Hybrid Cloud Broker, das heißt: Betreiber unabhängiger Plattformen, über die Endkunden IaaS-Angebote per Self-Service buchen können.
  • Betreiber von Cloud Marketplaces, die sich mit standardisierten SaaS-Lösungen an breite Zielgruppen richten.
  • Lieferanten einer Managed SAP HANA Cloud; Kunden erhalten hier im Subskriptionsmodell Zugriff auf SAP HANA aus der Cloud.

Technologies & Access Services

Hierzu zählen Dienstleister, die Kunden dabei unterstützen selbst Clouds auszubauen. Das beinhaltet Dienste, Software und Hardware. Im Detail listet die ISG Anbieter von:

  • Als Cloud and Data Center Security geführte Produkte zur Absicherung physischer und virtueller Umgebungen in Rechenzentren.
  • Hybrid Cloud Management Systems, also Technologien zum Aufbau und Betrieb interner Cloud-Infrastrukturen. Das beinhaltet etwa Lösungen für Quota Management, Abrechnung, Orchestrierung oder Provisionierung.
  • Managed OpenStack Distributions, das heißt angepasste Versionen des Open-Source-Cloud-Betriebssystems OpenStack.
  • (Hyper-)konvergente Systemen, also eng aufeinander abgestimmte und vorkonfigurierte Appliances zum Aufbau skalierbarer Cloud-Infrastrukturen.
  • Cloud Colocation Hubs, also Colocationdiensten oder Community-Zugangspunkten für verschiedene Hoster, Systemhäuser, Carrier oder Endanwender.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Die Grundsätze der DSGVO im Überblick

Definition: Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die Grundsätze der DSGVO im Überblick

Die Datenschutzgrundverordnung DSGVO sorgt für eine EU-weite Vereinheitlichung des Datenschutzes bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Sie ist für alle Mitgliedsstaaten automatisch ab dem 25. Mai 2018 gültig. Die DSGVO stärkt die Rechte von EU-Bürgern im Hinblick auf ihre Daten. lesen

Drei Prognosen zur Enterprise Cloud Transformation

Juniper Networks 2018 Predictions

Drei Prognosen zur Enterprise Cloud Transformation

Juniper Networks hat sich darüber Gedanken gemacht, mit welchen Entwicklungen und Trends im neuen Jahr zu rechnen sind. In Sachen Automatisierung spielt DevOps eine immer tragendere Rolle, außerdem im Fokus: Microservices und die Wandlung Richtung Multi-Cloud-Szenarien. lesen

Cloud Zertifikate - Was sind C5 und TCDP?

Sicherheit in der Cloud

Cloud Zertifikate - Was sind C5 und TCDP?

Mit dem passenden Zertifikat oder Testat können sich Cloud-Nutzer und -Anbieter in Deutschland rechtlich absichern: Anbieter können nachweisen, die gesetzlichen Anforderungen an sichere Cloud-Dienste erfüllt zu haben und Nutzer kommen ihrer Sorgfaltspflicht nach. lesen

Die zehn häufigsten Mythen rund um Cloud Computing

Datensicherheit, Offline-Nutzung, Kontrollverlust

Die zehn häufigsten Mythen rund um Cloud Computing

Um den Einsatz von Cloud-Lösungen ranken sich viele Mythen, die Unternehmen davon abhalten Dienste in der Cloud zu nutzen. Neben der Datensicherheit spielen auch Zugriff und Kontrollmöglichkeiten eine wichtige Rolle. Wir klären die Mythen auf. lesen

Alibaba Cloud erhält als erstes asiatisches Unternehmen C5-Testat

BSI bescheinigt Erfüllung höherwertiger Anforderungen

Alibaba Cloud erhält als erstes asiatisches Unternehmen C5-Testat

Alibaba Cloud erfüllt den strengen Anforderungskatalog zur Beurteilung der Informationssicherheit von Cloud-Diensten, den Cloud Computing Compliance Controls Catalogue (C5) des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), vollständig. Damit ist das asiatische Unternehmen der weltweit erste Cloud-Anbieter, der das Testat mit höherwertigen Anforderungen erhalten hat. lesen

Google Cloud macht fit für die Zukunft durch Machine Learning und KI

Google Cloud Summit München 2017

Google Cloud macht fit für die Zukunft durch Machine Learning und KI

Mit einem umfangreichen Angebot cloud-basierter Services und Tools, die weltweit von über einer Milliarde Nutzer verwendet werden, will sich Google als Cloud-Provider und ernstzunehmender Business-Partner für deutsche Unternehmen empfehlen. lesen

Fabasoft rechnet mit weiteren Disruptionen

Fokus auf Sicherheit und Mensch-Maschine-Kommunikation

Fabasoft rechnet mit weiteren Disruptionen

Bei seiner Prognose für 2018 schneidet Software- und Cloudanbieter Fabasoft die großen Trends der Branche nur an und konzentriert sich derweil auf Anforderungen und Bedürfnisse von Cloud-Anwendern mittelständischer Unternehmen. lesen

Blockchain zieht in die Unternehmen ein

Thoughtworks Technology Radar Nr. 17

Blockchain zieht in die Unternehmen ein

Blockchain, die Technologie, die der Kryptowährung „Bitcoin“ zugrunde liegt, findet steigende Akzeptanz, stellt die 17. Ausgabe des „Technology Radar“ der Softwareberatung Thoughtworks fest. Unternehmen nutzten zunehmend Blockchain-Lösungen für verteilte Konten und „Smart Contracts“, heißt es darin. lesen

So geht das VPN in die Cloud

VPN-Lösungen in die Cloud auslagern

So geht das VPN in die Cloud

Sicherheits-Services wie ein Virtual Private Network (VPN) lassen sich heute einfach in die Cloud auslagern. Wichtig ist, sich im Vorfeld über das geforderte Sicherheitsniveau und die Anforderungen und Einsatzumgebungen der Clients klar zu werden und dies für den Cloud-VPN-Provider nachvollziehbar zu dokumentieren. Best Practices für die Auswahl des Providers und den Ablauf des Projekts helfen dabei, schnell und möglichst kostengünstig zum Ziel zu kommen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44940055 / Definitionen)