Strategische Partnerschaft

Google und Salesforce verknüpfen Dienste

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Google und Salesforce rückten zur Dreamforce 2017 demonstrativ zusammen.
Google und Salesforce rückten zur Dreamforce 2017 demonstrativ zusammen. (Bild: salesforce.com)

Google und Salesforce haben eine strategische Partnerschaft verkündet. Demnach werden Services von Salesforce in die G Suite eingebunden und Salesforce CRM in Google Analytics integriert. Salesforce will künftig zudem verstärkt auf die Google Cloud setzen.

Zur Dreamforce 2017 hat Salesforce Anfang dieser Woche nicht nur Partner und Kunden nach San Francisco geladen, sondern gemeinsam mit Google auch eine strategische Partnerschaft verkündet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden die beiden Anbieter ihre Dienste enger miteinander verzahnen.

Ab der ersten Jahreshälfte 2018 wolle man etwa Salesforce CRM und Google Analytics soweit miteinander integriert haben, dass Kunden Daten aus Salesforce Sales Cloud, Salesforce Marketing Cloud und Google Analytics 360 nahtlos verknüpfen können. Hierfür sollen keine zusätzlichen Kosten anfallen.

Bereits jetzt sind erste Integrationen von G Suite und Salesforce verfügbar, darunter etwa mit Google Kalender und Google Drive. Anwender können zudem CRM-Daten aus Salesforce Lightning mit Gmail und Google Tabellen nutzen – etwa, um direkt aus Gmail heraus mit Kunden zu interagieren oder Records und Reports per Mausklick in Tabellenblätter auszuspielen. Im Rahmen einer Promotion sollen qualifizierte Salesforce-Kunden bis zu einem Jahr kostenlos Zugriff auf die G Suite erhalten.

Weitere Dienste werden ab 2018 folgen. Nutzer von Hangouts Meet werden dann direkt aus der Nutzeroberfläche heraus auf relevante Kunden- und Kontodetails zugreifen, die von Salesforce stammen. Für die erste Jahreshälfte 2018 angekündigt sind ebenso in Google Drive integrierte Quip Live Apps. Kostenpunkt hierfür: 25 US-Dollar pro Nutzer und Monat.

Schließlich betrachten sich die beiden Unternehmen künftig gegenseitig als bevorzugte Dienstleister. So agiert Salesforce als CRM-Provider für Google Cloud, im Gegenzug soll Google Cloud die primäre Basis für Salesforce-Dienste liefern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44989734 / CRM)