Definition: Marketing Automation - für mehr Erfolg im Online-Marketing

Was ist Marketing Automation?

| Autor / Redakteur: Ilan_r_r / Florian Karlstetter

Definition: Marketing Automation - für mehr Erfolg im Online-Marketing.
Definition: Marketing Automation - für mehr Erfolg im Online-Marketing. (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Der Begriff Marketing Automation bezeichnet Software-Lösungen, welche in der Lage sind Funktionen von Datenbanken, CRM-Systemen und Kommunikationsplattformen miteinander zu kombinieren und somit den Kunden optimal über alle Kanäle zu erreichen.

Marketing Automation oder der Weg zum Erfolg im Online-Marketing: Unter dem Begriff der Marketing Automation werden Software-Lösungen zusammengefasst, welche in der Lage sind die verschiedenen Bereiche des Marketings und die unterschiedlichen Marketing-Kanäle miteinander zu verknüpfen, um somit die Kunden gezielt und über alle Plattformen und Kanäle hinweg optimal zu erreichen. Somit können über solche Software-Lösungen umfassende Marketing-Kampagnen nicht nur effizient geplant, sondern auch direkt und ohne Verzug umgesetzt werden. Hinzu kommt die Möglichkeit den Erfolg dieser Kampagnen direkt über die Software zu messen und die Erfolge der einzelnen Marketingmaßnahmen miteinander zu vergleichen.

Alle Kernbereiche laufen in der Marketing Automation zusammen

Die Marketing Automation bildet in Unternehmen das zentrale Schalt-Element bei der Planung, Gestaltung und Auswertung der verschiedenen Marketing-Kampagnen und sorgt durch einen schnellen und effektiven Workflow für eine optimale Umsetzung der Kampagnen innerhalb eines Unternehmens. Informationen aus der Lead Generation, dem Customer Relationship Management, den Vertriebskanälen und dem Controlling der verschiedenen Bereiche laufen in der Marketing Automation zusammen, werden dort bearbeitet und als Ergebnis wieder an die entsprechenden Kanäle und Bereiche weitergeleitet. Dabei umfasst der Bereich der Marketing Automation folgende Bereiche, welche miteinander verbunden optimale Ergebnisse liefern:

  • Die Marketing-Datenbank
  • Das Lead Management
  • Das Kampagnen-Management

Die Marketing-Datenbank im Detail

Die Marketing-Datenbank greift auf die unterschiedlichen Informationen zurück, welche sowohl aus der Lead Generierung als auch aus dem Customer Relationship Managment gewonnen werden und organisiert diese Informationen. Sie wird sowohl für das Listen-Management, die Qualifizierung von Leads und Kunden und zur Segmentierung von Kundengruppen verwendet. Somit dient die Marketing-Datenbank vor allem als Filter, welcher die Zuordnung der einzelnen Kunden zu Marketing-Kampagnen und Inhalten regelt und reglementiert.

Das Lead Management

Anhand der Daten aus der Marketing Datenbank werden im Lead Management die einzelnen Schritte der Lead-Generierung durchlaufen. Vom Lead Nurturing und dem Lead Scoring bis zum effektiven Lead Routing werden hier alle Daten optimal aufbereitet, um den Kunden an jedem Touchpoint mit dem Unternehmen optimal zu erreichen und den richtigen Zeitpunkt für Marketing-Interaktionen zu wählen.

Das Kampagnen-Management

Das Kampagnen Management übernimmt die Daten aus den beiden anderen Bereichen der Marketing Automation und erstellt Content, plant die einzelnen Marketing-Aktivitäten und sorgt für die notwendige Automation. Hinzu kommt, dass im Kampagnen Management das Feedback der einzelnen Vertriebskanäle zusammenläuft und anhand dessen die Kampagnen nicht nur bewertet, sondern auch gezielt optimiert werden können.

Die Auswahl der Software hängt von der Größe der Zielgruppe ab

Es gibt eine große Anzahl unterschiedlicher Software-Lösungen zur Marketing-Automation auf dem Markt. Die Auswahl der Software erfolgt hierbei nach zwei einfachen Kriterien. Zum einen spielt die Zahl der Kunden eine wichtige Rolle, da diese die Fähigkeiten der Software und der Datenverarbeitung deutlich limitieren. Zum anderen spielt auch die Art der Kunden eine wichtige Rolle. Marketing-Automation-Software für den B2B-Bereich ist oftmals anders aufgebaut und gewichtet als Software für den B2C-Bereich. Hier können Unternehmen somit anhand der eigenen Unternehmensstruktur einen unterschiedlichen Schwerpunkt bei den einzelnen Software-Lösungen setzen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Citrix propagiert den mobilen und geräteübergreifenden Workspace

Der Arbeitsplatz als Integrationsplattform

Citrix propagiert den mobilen und geräteübergreifenden Workspace

VPN und virtueller Desktop waren gestern, heute zielt Citrix auf eine ganzheitliche Handhabung des Arbeitsplatzes. Jedenfalls stand die Integrationsplattform „Citrix Workspace“ im Mittelpunkt der „Citrix Synergy“ in Atlanta. Sie besteht vor allem aus einer Weiterentwicklung des „Receiver“ und soll zum Aufbau einer individualisierten Informations- und Kooperationsumgebung dienen. lesen

Datenschutz-as-a-Service für Telekom-Geschäftskunden

Kooperation mit Start-up DataGuard

Datenschutz-as-a-Service für Telekom-Geschäftskunden

Kleinen und mittleren Unternehmen ohne eigenen Datenschutzbeauftragten fällt es oft schwer, die Vorgaben der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rechtskonform und sicher zu erfüllen. In Kooperation mit DataGuard bietet die Deutsche Telekom deshalb einen neuartigen und günstigen Datenschutzservice an. lesen

Die Zukunft der Cloud ist hybrid

Kommentar von Peter Küssner, Cubeware

Die Zukunft der Cloud ist hybrid

Alle reden von Cloud Computing. Auch im Bereich Business Intelligence ist das Thema in aller Munde. Es gibt immer mehr Unternehmen, die Cloud-Dienste nutzen. Ein großer Teil der Firmen steht dieser Möglichkeit jedoch nach wie vor skeptisch gegenüber und halten an On-premises-Lösungen fest. Doch die Devise sollte vielmehr lauten: das eine tun und das andere nicht lassen. lesen

Eine Multi-Cloud für alle Fälle

Forrester-Studie

Eine Multi-Cloud für alle Fälle

Multi-Clouds werden künftig noch wichtiger, wie aus einer Forrester-Studie hervorgeht. Nach Beobachtung der Analysten verfolgen Unternehmen zunehmend Multi-Cloud-Strategien, um Compliance, Kosten und Performance zu verbessern. lesen

Wie die Cloud hilft, den Bierabsatz zu optimieren

Data Lake in Azure-Cloud beschleunigt Entscheidungsfindung bei AB InBev

Wie die Cloud hilft, den Bierabsatz zu optimieren

Bei der Brauereigruppe AB InBev verbrachten einzelne Mitarbeiter früher bis zu 80 Prozent ihrer Zeit damit, relevante Daten zu identifizieren und aufzubereiten. Über eine zentrale Cloud-Lösung werden heute Daten schneller bereitgestellt, sodass Mitarbeiter mehr Zeit für die Analyse und die strategische Entscheidungsfindung haben. lesen

B2B Marketing Days 2019 – jetzt Referent werden

Marketing-Fachkongress

B2B Marketing Days 2019 – jetzt Referent werden

Die marconomy B2B Marketing Days gehen am 15. und 16. Oktober in die nächste Runde. Der Fachkongress zeigt, wie Marketing und Kommunikation in mittelständischen Industrie- und Technologieunternehmen umgesetzt werden können. Sie wissen wie das geht? Werden Sie jetzt Referent und teilen Sie Ihr Know-How! lesen

Edge Browser bringt Internet Explorer zurück

Microsoft zeigt Quantencomputing, Kubernetes und Kampagnen

Edge Browser bringt Internet Explorer zurück

Der Internet Explorer kehrt zurück, die Begrenzungen traditioneller Dokumente verblassen und Werkzeuge für Quantencomputing werden als Open Source bereitgestellt – das sind nur drei der zahlreichen Ankündigungen von Microsoft auf der Build 2019. lesen

Agiles vs. klassisches Projektmanagement bei der CRM-Einführung

Faktencheck

Agiles vs. klassisches Projektmanagement bei der CRM-Einführung

Agile Methoden sind nicht nur angesagt und innovativ, sondern haben sich im Projektmanagement mittlerweile voll etabliert. Längst setzen nicht nur Start-ups, sondern auch große Unternehmen und Organisationen auf Scrum, Kanban und Co. Dem klassischen Projektmanagement wird dagegen nachgesagt, dass es starr und behäbig ist und entsprechende Projekte sehr lange dauern. lesen

Sales und Service: Einfach wachsen mit Cloud

Sales-Prozesse effizient steuern mit SAP C/4HANA

Sales und Service: Einfach wachsen mit Cloud

Komplexe IT-Landschaften, proprietäre Software und manuelle Abläufe bremsen Unternehmen aus. Gerade an der Kundenschnittstelle verspielen sie so nicht nur Wachstumschancen, sondern auch Vertrauen. Warum die Erwartungen der Kunden die Richtschnur für IT-Landschaften in Sales und Service sind. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44733596 / Definitionen)