Suchen

Grau Data Space: sichere Alternative zu Dropbox & Co. Plattform für sicheren und zertifizierten Datenaustausch

| Redakteur: Florian Karlstetter

Grau Data hat eine cloud-fähige Plattform zum abgesicherten Datenaustausch vorgestellt. Mit Grau Data Space haben Unternehmen die volle Kontrolle über alle Daten und kann deren Sicherheit garantieren. Öffentliche Datenaustauschsysteme, FTP-Datenpools oder voluminöse E-Mail-Anhänge gehören damit der Vergangenheit an.

Firma zum Thema

Die Architektur des Grau Data Space erlaubt abgesicherten Datenaustausch in der Cloud.
Die Architektur des Grau Data Space erlaubt abgesicherten Datenaustausch in der Cloud.
(Bild: Grau Data)

Die Archivierungsexperten von Grau Data erweitern ihr Portfolio um eine Plattform für abgesicherten Datenaustausch. Grau Data Space ist cloud-fähig und besteht aus zwei Teilen, der Administrationsoberfläche für die Verwaltung im Rechenzentrum und einer HTML-basierten Benutzer-Oberfläche.

Mehrstufiges Berechtigungssystem

Mit Grau Data Space hat der Administrator umfangreiche Möglichkeiten, unterschiedliche Pools für beliebig viele User mit unterschiedlichen Berechtigungen zur Verfügung zu stellen. Die Nutzerrechte können in einem mehrstufigen Berechtigungssystem und Hierarchiekonzept (Dataspace, Dataroom, Subroom, Folder) verwaltet werden. Dazu gehören beispielsweise die Zugriffsrechte einzelner User auf unterschiedliche Datenpools, die Upload- und Download-Rechte, eine automatische Zeitbeschränkung und die Vergabe von benutzerspezifischen Speicherkapazitäten.

Der Administrator kann Nutzer in Gruppen zusammenfassen und Gruppenrechte vergeben. Sowohl einzelne Nutzer als auch Gruppen und Files lassen sich mit einem Verfallsdatum versehen, um eine automatische Deaktivierung von Accounts oder das automatische Löschen von Daten, beispielsweise bei temporären Projekten, zu ermöglichen. Zudem kann der Administrator einen anonymen Upload einrichten, mit Hilfe diesem beispielsweise Dritte einen Upload tätigen können, ohne als Nutzer angelegt zu sein. Zusätzlich informiert eine automatische Benachrichtigungsfunktion über neue oder aktualisierte Dateien. Dies vermindert den Kommunikationsaufwand per Mail.

Für Unternehmen mit einem existierenden Identity-Management bietet der Grau Data Space eine Schnittstelle für LDAP und Active Directory. Über eine Open Source JSON-Schnittstelle lassen sich weitere Systeme integrieren. Exemplarisch nennt der Anbieter Accounting-/Billingsysteme, Portalsysteme, Provisioningsysteme, CMS-Systeme, Online-Marktplätze, aber auch Standard-Applikationen wie CRM, ERP, DMS, ECM, PDM, PLM oder CAD-Systeme.

Daten, die nicht mehr dauerhaft in Grau Data Space benötigt werden, können nahtlos über die Archivierungslösungen von Grau Data aus dem Online-Speicher abgezogen werden. Herstellerangaben zufolge ist die Lösung zentral durch Firewall-, IPS- und Antiviren-Scanning-Systeme gesichert. Ein integriertes Logging ermöglicht zudem eine durchgängige Kontrolle des Datenaustauschs und der Zugriffe.

(ID:36941090)