Kompendium „Wege in die hybride Cloud“

Wegbereiter der digitalen Transformation

| Autor: Florian Karlstetter

Kompendium „Wege in die hybride Cloud“: Informationen aus einer Hand.
Kompendium „Wege in die hybride Cloud“: Informationen aus einer Hand. (Bild: Vogel IT-Medien)

Für viele Unternehmen eignen sich hybride Cloud-Umgebungen, vereinen sie doch die Vorteile von Private und Public Cloud. Mehr zum Thema im Kompendium „Wege in die hybride Cloud“.

Die Kombination eigener IT-Ressourcen mit den Kapazitäten externer IT-Anbieter eignet sich insbesondere auch für Unternehmen, die schrittweise den Weg in die Cloud planen. Zudem lässt sich so sicherstellen, dass besonders zu schützende Daten das eigene Unternehmen nicht verlassen.

Ein weiterer Vorteil einer Hybrid Cloud liegt in der größeren Flexibilität bei der Bereitstellung von IT-Ressourcen: so lassen sich IT-Kapazitäten problemlos nach oben oder unten skalieren. Dank der nutzungsorientierten Abrechnung erhält man nicht nur eine große Kostentransparenz, in den meisten Fällen lassen sich so auch spürbare Kosteneinsparungen erzielen.

Bei all den möglichen Vorteilen erfordern hybride Clouds aber auch klare Konzepte. Neben einem einheitlichen Management gilt es, bereits im Vorfeld mögliche Risiken eingehend zu analysieren: Wie kritisch, vertraulich oder geschäftsrelevant sind die Cloud-Anwendungen, Prozesse und Daten? Werden bei der Auslagerung in die Cloud alle Compliance-Vorgaben eingehalten, gibt es eine Exit-Strategie – und vieles mehr.

Oftmals wird Hybrid Cloud Computing auch im Zusammenhang mit der digitalen Transformation genannt. So stehen viele IT-Abteilungen aktuell vor dem Dilemma, dass die hauseigene IT nicht ausreichend für die digitale Transformation gerüstet ist. Den vorhandenen Infrastrukturen fehlt es an Flexibilität und Agilität. Diese Eigenschaften sind aber notwendig, um Geschäftsprozesse und Produkte zeitnah an die Entwicklung globaler Märkte anzupassen sowie die sich rasch verändernden Anforderungen der Fachabteilungen zu erfüllen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, stehen auf der Agenda der IT-Entscheider immer häufiger neue Ansätze, wie das Software-definierte Rechenzentrum oder Container-Lösungen. Die Umsetzung dieser Technologien verlangt allerdings Zeit, die den ITlern oftmals fehlt. Da liegt es nahe, sich das notwendige Know-how einzukaufen bzw. auf entsprechende Cloud-Services zu setzen.

Kompendium zum Download

Im Kompendium „Wege in die hybride Cloud“ finden Sie eine Reihe an Grundlagenartikeln zum Thema, dazu ausgewählte Lösungsansätze und ein Interview.

Aus dem Inhalt:

  • Hybrid Clouds treiben die Digitale Transformation voran: Hybrid Clouds sind in Deutschland im Aufwind
  • Unerwarteter Boom: Wieso die Cloud nun doch in Deutschland durchstartet
  • Der goldene Mittelweg: Hybrid Clouds - das Beste aus zwei Wolken
  • Cloud-Monitor 2016: Cloud ist Killer-Applikation der Digitalisierung
  • Provokant nachgefragt: Sind Container die besseren Clouds?
  • Cloud-Community Cloud28+ von HP Enterprise: Cloud28+ mit App Center und erweitertem Technologiekonzept
  • NTT Communications Cloud Management Platform: In vier Schritten zur Hybrid Cloud
  • SolarWinds: Erfolgreiches Migrieren und Überwachen von Anwendungen: Hybride IT als goldener Mittelweg
  • Orchestrierung von Multi-Cloud-Deployments: Dan Jablonski, Verizon im Interview

Das Kompendium steht registrierten Nutzern von CloudComputing-Insider zum kostenlosen Download bereit. Auch die Registrierung selbst ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Einmal registriert erhalten Sie Zugriff auf sämtliche Inhalte des Portals, also auch auf redaktionelle eBooks, Whitepaper und Webcasts.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44256746 / Technologien)