Thesen zu Filesharing und Synchronisation – Teil 2

Filesharing und die Cloud – ein gespaltenes Verhältnis

| Autor / Redakteur: Dirk Pfefferle* / Florian Karlstetter

Filesharing und die vielfältigen Bereitstellungsmethoden: Trends und Vorbehalte.
Filesharing und die vielfältigen Bereitstellungsmethoden: Trends und Vorbehalte. (Bild: © vege - stock.adobe.com)

Mit cloudbasierten Lösungen für das Filesharing und Synchronisation von Daten haben deutsche Unternehmen so ihre Probleme. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie des Beratungshauses PAC im Auftrag von Citrix. Ein Grund ist die Furcht, die Kontrolle über eigene Daten aus der Hand zu geben.

Mitarbeiter wollen heute auch von unterwegs oder dem Home-Office aus auf Dokumente zugreifen oder sie gemeinsam mit Kollegen oder Geschäftspartnern bearbeiten. Lösungen für Enterprise File Sharing and Synchronization (EFSS) sind daher wichtiger denn je. Doch gerade was EFSS aus der Cloud betrifft, zeigen sich deutsche Unternehmen zögerlich. Das belegt Teil 2 des Beitrages über den Einsatz von Filesharing-Plattformen in deutschen Unternehmen.

Filesharing-Lösungen werden zu Collaboration-Plattformen

Filesharing und Synchronisation – Teil 1

Filesharing-Lösungen werden zu Collaboration-Plattformen

14.09.17 - Wohin geht die Reise für Enterprise Filesharing und Synchronisation (EFSS)? Ihre zentrale Rolle wird das Filesharing behalten, doch die Entwicklung geht in eine andere Richtung, wie eine neue Studie des Beratungshauses PAC im Auftrag von Citrix zeigt. EFSS-Lösungen werden vermehrt zum Zentrum für Zusammenarbeit im Unternehmen. lesen

6. Die Cloud ist unter deutschen Nutzern von Lösungen für Enterprise File Sharing and Synchronisation nach wie vor umstritten

Das gilt jedoch vor allem für Public-Cloud-Angebote. Sie werden in Deutschland derzeit kaum genutzt. Denn vor allem mittelständische Unternehmen haben immer noch Bedenken in puncto Sicherheit. Doch das ändert sich allmählich. Cloudgestützten Services wird sogar ein wachsendes Sicherheitsniveau attestiert, auch deshalb, weil Filesharing- und Synchronisations-Dienste meist über zertifizierte Rechenzentren bereitgestellt werden. Mit einem vergleichbaren Sicherheitsniveau kann nur ein Teil der Unternehmens-Datacenter aufwarten. Daher sind pauschale Vorbehalte gegenüber Public-Cloud-Angeboten nicht angebracht.

7. Private Cloud und Private Hosted Cloud sind immer noch beliebt

Unternehmen in Deutschland bevorzugen eine Private oder Private Hosted Cloud, wenn sie Filesharing-Services nutzen beziehungsweise für Mitarbeiter und Partner bereitstellen. Der Grund ist die Furcht, die Kontrolle über Geschäftsdaten zu verlieren. Zudem bieten Public-Cloud-Angebote für Unternehmen aus dem gehobenen Mittelstand mit einer großen eigenen IT-Abteilung kaum Kostenvorteile. Doch das kann sich schnell ändern. Denn die Kosten im Bereich Private Hosted Cloud steigen derzeit an. Hinzu kommt, dass eine Private Cloud von hauseigenen IT-Fachkräften implementiert und verwaltet werden muss. Solche Experten sind jedoch rar gesät.

8. Public-Cloud-Anbieter im Bereich Filesharing & Synchronisation müssen nachbessern

Um die Vorbehalte von deutschen Unternehmen gegenüber EFSS-Lösungen zu überwinden, die über Public Clouds bereitgestellt werden, müssen die Anbieter in puncto Preis, Innovationen und Datenschutz nachbessern. Eine Option besteht beispielsweise darin, Daten zu verschlüsseln und die Keys dem Nutzer zu übergeben. Dadurch ist der Zugriff Externer auf Daten des Kunden ausgeschlossen. Das gilt auch für die Administratoren des Cloud-Service-Providers – nur der Kunde selbst hat Zugriff auf seine Geschäftsinformationen. Wichtig ist jedoch, dass eine starke Verschlüsselung zum Einsatz kommt, etwa mittels AES (Advanced Encryption Standard) und 256-Bit-Keys.

9. Sicherheit darf nicht die Nutzerfreundlichkeit beeinträchtigen

Sicherheit ist ein Kernelement von Diensten für Filesharing und Synchronisation. Zu viel Sicherheit ist jedoch problematisch, zumindest dann, wenn sie die Nutzererfahrung und den Bedienkomfort zu stark einschränkt. Eine hochwertige Filesharing- und Synchronisations-Lösung fördert dagegen den einfachen und gleichzeitig sicheren Austausch von Daten. Wer das nicht berücksichtigt, provoziert die Nutzer dazu, auf andere, unsichere Lösungen auszuweichen, Stichwort „Schatten-IT“. Wenn Geschäftsdaten jedoch auf Filesharing-Plattformen landen, die bestenfalls für den Austausch von Urlaubsfotos taugen, bedeutet dies ein nicht akzeptables Sicherheitsrisiko für ein Unternehmen.

10. Drei wichtige Trends

Im Bereich Filesharing und Synchronisation zeichnen sich derzeit drei Trends ab. Zum einen kommen Filesharing & Sync-Apps auf den Markt, die über Konnektoren (Connectors) den Zugriff auf unterschiedliche Daten-Repositories ermöglichen. Dadurch werden EFSS-Lösungen deutlich variabler. Zum anderen werden manuelle Prozesse zunehmend automatisiert. Das erfolgt in Form von Approval- und Feedback-Workflows sowie durch die Nutzung von digitalen Unterschriften und Secure Forms und beschleunigt so Abläufe in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen, ohne dass das Sicherheitsniveau leidet.

Dirk Pfefferle, Area Vice President Central Europe bei Citrix Systems.
Dirk Pfefferle, Area Vice President Central Europe bei Citrix Systems. (Bild: Wolf-Bild/Citrix)

Ein dritter Trend ist die Anbindung von Filesharing- und Synchronisationslösungen an Antivirus-Software und DLP-Systeme (Data Loss Prevention). Dies stellt sicher, dass Geschäftsdokumente nicht mit Viren oder Trojanern infiziert werden. Ein Data-Loss-Prevention-System wiederum verhindert das „Hinausschmuggeln“ von sensitiven Daten aus dem Unternehmen.

Zur PAC-Studie

PAC befragte im Rahmen der Untersuchung im März und April 2017 IT-Manager von mittelständischen und großen Unternehmen in Deutschland. Die Studie zum Einsatz von Filesharing-Produkten in Unternehmen wurde im Auftrag von Citrix erstellt. Der Report steht zum Download bereit.

* Dirk Pfefferle, Area Vice President Central Europe Citrix Systems

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44841003 / Content Management)