Suchen

eBook „Cloud-Security: Schwachstellen in der Wolke“ Die Löcher in der Wolke stopfen

| Autor / Redakteur: Dipl.-Phys. Oliver Schonschek / Florian Karlstetter

Ein Schwachstellen- und Patchmanagement darf bei keiner IT-Infrastruktur fehlen. Auch bei der Nutzung von Cloud-Services müssen Sicherheitslücken gefunden und behoben werden. Keine leichte Aufgabe, die auch nicht nur den Cloud-Anbieter betrifft. Das neue eBook klärt auf, was unter Cloud-Schwachstellen zu verstehen ist.

Firmen zum Thema

Aktuelle Cloud-Trends und die Folgen für die Security.
Aktuelle Cloud-Trends und die Folgen für die Security.
(Bild: AndSus - stock.adobe.com [M])

Cloud Computing entwickelt sich dynamisch, neue Technologien halten Einzug. Damit werden Cloud-Services nicht nur reicher an Funktionen. Auch neue Schwachstellen können auftreten, die zu weiteren Cloud-Risiken beitragen, wenn es gelingt, die Sicherheitslücken auszunutzen.

Aus diesem Grund sollte man sich in der Cloud-Sicherheit auch nicht nur mit den aktuellen Schwachstellen bei Cloud-Diensten befassen, sondern die Entwicklung der Cloud insgesamt beleuchten. Ein Beispiel ist das zunehmende Angebot von Artificial Intelligence als Cloud-Service. AI-Risiken werden dadurch Teil der Cloud-Risiken.

Das neue eBook untersucht verschiedene neue Entwicklungen in der Cloud-Technologie und unterstreicht dabei die Folgen für ein Schwachstellenmanagement für die Cloud.

Wo überall Schwachstellen versteckt sein können

Cloud-Dienste basieren auf einer komplexen Infrastruktur, in der überall Schwachstellen vorhanden sein können. Wer Schwachstellen in den von ihm genutzten Cloud-Diensten finden möchte, muss deshalb zuerst wissen, was alles zu der verwendeten Cloud-Infrastruktur gehört.

Das eBook beschreibt die Vielfalt der Cloud-Komponenten und der damit verbundenen, möglichen Schwachstellen. Dabei ist es entscheidend, dass die Sicherheitslücken nicht nur beim Cloud-Anbieter zu suchen sind.

Wie sich die Schwachstellen besser absichern lassen

Auch wenn die konkrete Cloud-Sicherheit immer davon abhängt, wie die Cloud-Dienste und die Cloud-Nutzung genau aussehen, kann man doch grundsätzliche Maßnahmen benennen, mit denen sich Cloud-Schwachstellen besser aufspüren, beheben oder zumindest abschirmen lassen.

Das eBook wertet dazu Empfehlungen von IT-Sicherheitsbehörden aus. Dabei zeigt sich, dass auch bei den Cloud-Nutzern zahlreiche Aufgaben angesiedelt sind. Der Cloud-Anbieter alleine kann nicht dafür sorgen, dass die Cloud-Nutzung möglichst ohne Löcher in der Wolke erfolgen kann, jedes Unternehmen, das Cloud-Dienste nutzt, ist ebenfalls gefordert.

eBook zum kostenlosen Download

Das eBook „Cloud Security: Schwachstellen in der Wolke“ steht registrierten Usern zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Alle eBooks von CloudComputing-Insider im Überblick.

(ID:45905934)

Über den Autor

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

Dipl.-Phys. Oliver Schonschek

IT-Fachjournalist, News Analyst, Influencer und News Analyst / Commentator bei Insider Research