eBook

Cloud Security: Schwachstellen in der Wolke

Whitepaper Cover: ©AndSus

Die Bedeutung von Cloud Computing nimmt weiter zu. Schwachstellen in der Cloud gehören deshalb zu den besonders kritischen Bedrohungen für Unternehmen. Doch welche Sicherheitslücken und welche weiteren Schwachstellen sind zu erwarten?

Cloud-Risiken gehören zu den Top-Risiken, gerade für Compliance und Finanzen. Dabei geht es nicht nur darum, dass Cloud-Risiken durch Angreifer ausgenutzt werden können. Laut Gartner werden im Jahr 2020 mindestens 95 Prozent der Cloud-Sicherheitsfehler die Schuld der Unternehmen selbst sein. Die Befürchtungen der Unternehmen sind dabei heute unterschiedlich, mehr als die Hälfte hat Sorge, dass Daten in der Cloud verloren gehen und jeder zweite Nichtnutzer vermutet eine unklare Rechtslage. Geht es um Risiken die mit Cloud Computing verbunden sind, so denken viele Unternehmen zuerst an Fragen wie Datenschutz, Compliance oder den unklaren Standort der Cloud. Verstärkt werden diese Risiken noch dadurch, dass kein Unternehmen wirklich reines Cloud Computing macht, da der Normalfall bei hybridem Cloud Computing liegt. Die dringend notwendige Suche nach Schwachstellen ist daher keine leichte Aufgabe. Je mehr IT-Ressourcen aus der Cloud bezogen werden, desto mehr IT-Schwachstellen können die genutzten Clouds auch haben. Aus diesem Grund muss die Schwachstellensuche mit einer Bestandsaufnahme beginnen. Nachdem bestehende Sicherheitslücken aufgedeckt wurden gilt es, angemessene Schutzmaßnahmen zu finden und einzusetzen. 

Aus dem Inhalt
  • Aktuelle Cloud-Trends und die Folgen für die Security
  • Wo sich Schwachstellen in der Cloud verstecken
  • Wie sich Cloud-Schwachstellen absichern lassen

Anbieter des Whitepapers

CloudComputing-Insider

Max-Josef-Metzger-Straße 21
86157 Augsburg
Deutschland

Telefon : +49 (0)8212177-0
Telefax : +49 (0)8212177-150

Kontaktformular
Whitepaper Cover: ©AndSus

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung