Suchen

Förderung von Technologieinnovationen Alibaba startet mit EMEA-Partnerprogramm durch

| Autor: Sarah Gandorfer

Auf Partnersuche begibt sich derzeit Alibaba Cloud. Um den europäischen Kunden gerecht zu werden, hat das chinesische Unternehmen ein spezielles Partnerprogramm entworfen.

Firmen zum Thema

Alibaba Cloud möchte mehr Partner in EMEA.
Alibaba Cloud möchte mehr Partner in EMEA.
(Bild: Pixabay / CC0 )

Laut Gartner gehört Alibaba Cloud zu den weltweit Top 3 IaaS-Anbietern. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hatte sich der Provider mit seinen Lösungen europäischen Kunden präsentiert und begann mit der Partnersuche – auch in Deutschland. Entsprechend launcht das Unternehmen derzeit sein EMEA Ecosystem Partner-Programm. Dieses soll die Zusammenarbeit zwischen Kunden und Partnern von Alibaba Cloud in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika weiter stärken. Zudem soll der digitale Wandel in der EMEA-Region vorangetrieben werden.

Das Programm konzentriert sich auf vier Kernbereiche:

  • Entwicklung der digitalen Transformation in ausgewählten vertikalen Branchen und Industrien
  • Unterstützung bei der Talentförderung
  • Verbesserung des Marktplatzes
  • Förderung von Technologieinnovationen

Industrieunternehmen wie Intel, Accenture, Hashicorp, Ecritel, Altran, Micropole und Linkbynet gehören zu den ersten Teilnehmern des Partnerprogramms. „Unser Ziel in der EMEA-Region ist es, unseren Kunden nicht nur leistungsstarke Cloud-Services anzubieten, sondern mit unseren Partnern ein gut vernetztes, umfassendes Ökosystem zu schaffen, um die Entwicklung der Cloud-Technologie in der regionalen Cloud-Branche zu beschleunigen", kommentiert Yeming Wang, General Manager von Alibaba Cloud EMEA.

Im November 2016 eröffnete der Cloud-Anbieter ein Rechenzentrum in Frankfurt am Main und nahm vor kurzem den Betrieb einer zweiten Verfügbarkeitszone in derselben Region auf. Um seine europäischen Kunden besser unterstützen zu können, baut Alibaba Cloud ein technologisches Ökosystem mit europäischen Partnern auf, darunter Vodafone in Deutschland, der nationale Wetterdienst Met Office in Großbritannien und Station F, ein Innovationszentrum in Frankreich. Station F, der weltweit größte Startup-Campus, hat das EMEA-Partner-Programm in seine exklusiven Leistungen für seine 1.000 Startups aufgenommen. Somit kommt der Provider seinem Punkt „Talentförderung“ nach.

(ID:45383231)

Über den Autor

 Sarah Gandorfer

Sarah Gandorfer

Redakteurin bei IT-BUSINESS