RightScale State of the Cloud Report 2013

OpenSource dominiert Cloud Business

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Florian Karlstetter

Der Reifegrad der Cloud: Folgt man dem "Rightscale State of the Cloud Report 2013" ist Cloud Computing endgültig im Mainstream angekommen - und wird von Open Source dominiert.
Der Reifegrad der Cloud: Folgt man dem "Rightscale State of the Cloud Report 2013" ist Cloud Computing endgültig im Mainstream angekommen - und wird von Open Source dominiert. (Bild: Rightscale)

Beim Cloud Computing liegt Open Source weit vorne. Einer kürzlich vom Cloud-Spezialisten RightScale durchgeführten Studie zur Folge, ist Cloud-Computing endgültig im Mainstream angekommen und wird im Bereich öffentlicher und privater Clouds von Open Source Software dominiert.

Studien untermauern durch die Wahl der Fragestellungen, der Probanden und deren Relevanz für das mit der Stichprobe in Beziehung stehenden „Wirklichkeitsmodells“ zwar Alles und Nichts, sind aber nichtsdestotrotz ein beliebtes Marketinginstrument. Als ein Solches belegt das Ergebnis der Studie in der Regel zuverlässig die Zielsetzung des Auftraggebers oder Durchführenden der Studie, sofern es sich nicht explizit um unabhängige Expertisen handelt. Trotzdem haben Studien durch ihre bloße Existenz bzw. das Weiterverbreiten und Zitieren einen Einfluss auf das Marktgeschehen.

Über RightScale und die gleichnamige Lösung

Der US-amerikanische Cloud-Spezialist RightScale ist immerhin kein Nobody unter den Cloud-Herstellern, sondern gehört bereits 2006 gegründet heute zu den wichtigsten und einflussreichsten Protagonisten, sodass dessen Einschätzung des Marktgeschehens nicht ungehört im Rauschen verhallt. Das mit dem Firmennamen identische Hauptprodukt RightScale ist eine SaaS-basierte Management-Lösung für Cloud-Infrastrukturen, die verschiedene IaaS-Lösungen umfasst.

RightScale erlaubt Unternehmen ein einfaches Ausrollen und Verwalten von geschäftskritischen Anwendungen in verschiedene Private-, Public und Hybrid-Clouds. RightScale positioniert sich damit als einheitliche Verwaltungs-Plattform für private, öffentliche und hybride Clouds und unterstützt in puncto Public-Clouds Amazon Web Services (AWS), Rackspace Cloud, Windows Azure und Googles Compute Engine.

Seit Ende letzten Jahres unterstützt RightScale als Ergebnis einer strategischen Partnerschaft mit Rackspace auch dessen auf OpenStack basierende Private-Cloud-Lösung OpenCloud, sodass Anwender die Produkte beider Anbieter zu einer Plattform zusammenführen können. Das gilt dann auch für die von Rackspace in Form von Cloud-Diensten angebotenen Server, Datenbanken, Blockspeicher und Netzwerke - der sogenannten Rackspace Cloud.

Die Firma mit Hauptsitz im kalifornischen Santa Barbara, unterhält dank dreier Venture-Kapital-Spritzen aus den Jahren 2008 und 2010 insgesamt mehr als 40 Mio. US-Dollar und inzwischen Büros in Großbritannien, Singapur und Australien. RightScale unterstützt dank Partnerschaften mit Citrix CloudStack und OpenStack Unternehmen auch beim Aufbau von Private Clouds.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42257206 / Technologien)