Microsoft Compliance Manager und Azure Information Protection

In 90 Tagen zur DSGVO-Compliance

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Unternehmen tun sich schwer, Compliance-Risiken zu erkennen sowie die Anforderungen der DSGVO niet- und nagelfest zu erfüllen.
Unternehmen tun sich schwer, Compliance-Risiken zu erkennen sowie die Anforderungen der DSGVO niet- und nagelfest zu erfüllen. (Bild: gemeinfrei (Catkin - Pixabay) / CC0)

Microsoft hat den Compliance Manager für Azure, Dynamics 365 und Office 365 Business and Enterprise in Public Clouds, den Compliance Score für Office 365 sowie den Azure Information Protection Scanner generell verfügbar gemacht.

Die neuen Dienste sollen Identifizierung, Klassifizierung und Schutz sensibler Daten in hybriden Cloud-Umgebungen vereinfachen, damit die Compliance-Anforderungen im Rahmen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eingehalten sowie bestehende Compliance-Risiken besser bewerten und beseitigt werden können.

Compliance Manager für Azure, Dynamics 365 und Office 365 Business and Enterprise in Public Clouds.
Compliance Manager für Azure, Dynamics 365 und Office 365 Business and Enterprise in Public Clouds. (Bild: Microsoft)

Compliance Manager und Compliance Score unterstützen Unternehmen ab sofort bei der Bewertung und dem Management ihrer Compliance-Anforderungen und -Risiken. Sie erhalten über Tracking-Tools und Audit-Reporte Einblicke darin, wie ihre Prozesse und Technologien ihren regulatorischen Anforderungen gerecht werden. Diese Dienste sind generell verfügbar für Azure, Dynamics 365 und Office 365 Business and Enterprise. Mit dem Azure Information Protection Scanner können Unternehmen Dokumente in On-premises- und hybriden Cloud-Umgebungen identifizieren, klassifizieren, kennzeichnen und schützen. Zudem können lokal gespeicherte Daten auf der Grundlage der Unternehmensrichtlinien perioidisch gescannt werden.

Microsoft Azure Information Protection Scanner.
Microsoft Azure Information Protection Scanner. (Bild: Microsoft)

Damit Unternehmen personenbezogene Daten rechtskonform und fristgerecht schützen können, werden sie zusätzlich von Microsoft mit einer Reihe von Leitfäden und Bewertungs-Tools, Events und Webinaren sowie einem detaillierten 4-Punkte-Programm für die schrittweise Umsetzung der DSGVO unterstützt. Für einen erweiterten Schutz und das Identifizieren von Schwachstellen erhält Microsoft 365, das integrierte Angebot aus Office 365, Windows 10 und Enterprise Mobility + Security, ab sofort neue Compliance- und Datenschutzfunktionen, zum Beispiel die „Encrypt Only“ Policy für Office 365 Message Encryption.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45175280 / Compliance)