Suchen

Treffen der IT-Entscheider Gute Stimmung auf dem HOSTING & SERVICE PROVIDER SUMMIT

| Redakteur: Sarah Gandorfer

Auf dem HOSTING & SERVICE PROVIDER SUMMIT 2013 in Frankfurt trafen sich Cloud-Technologie-Anbieter, Hoster und Service-Provider. Manager der teilnehmenden Unternehmen geben einen kurzen Einblick, wie sie die Veranstaltung fanden und warum der Branchen-Event für sie von besonderer Bedeutung ist.

Firmen zum Thema

Über 170 Teilnehmer trafen sich auf dem HOSTING & SERVICE PROVIDER SUMMIT 2013 in Frankfurt.
Über 170 Teilnehmer trafen sich auf dem HOSTING & SERVICE PROVIDER SUMMIT 2013 in Frankfurt.
(Bild: Vogel IT-Medien)

Da Hoster und Service-Provider im IT-Markt immer wichtiger werden, hat die Vogel IT-Akademie den HOSTING & SERVICE PROVIDER SUMMIT ins Leben gerufen. Die Veranstaltung beleuchtet die neuen Geschäftsmodelle, die sich durch Cloud Computing für Hoster und Service-Provider, aber auch für Systemhäuser ergeben. IT-BUSINESS befragte die Teilnehmer nach ihrer Meinung zum Event. Das Treffen fand am 2. und 3. Mai im Frankfurter Nobel-Hotel „Villa Kennedy“ statt.

Ulrich Seibold, Channel-Chef bei HP

Ulrich Seibold, Channel-Chef bei HP
Ulrich Seibold, Channel-Chef bei HP
(Bild: Michael Hase / IT-BUSINESS)
„Es war eine tolle Veranstaltung, bei der die Zukunftsträger der IT – die Service Provider – auf einem Event zusammenkommen. Der Summit hat das Potenzial zum Keyevent der Branche. Die Teilnehmer sind alle in einer Wachstumslaune. Auch wenn Amazon und Google große Player am Markt sind, werden gerade im B2B-Bereich nicht alle zu diesen wechseln. Das ist eine Chance für den schrumpfenden Systemhaus-Markt, der jedes Quartal ungefähr zwei bis drei Prozent zurückgeht. Viele Systemhäuser entwickeln sich deshalb zu Service-Providern, um diesen Negativtrend zu entgegenzuwirken.“​


Matthias Blatz, Geschäftsführer bei Heidelberg IT Management

Matthias Blatz, Geschäftsführer von Heidelberg IT Management
Matthias Blatz, Geschäftsführer von Heidelberg IT Management
(Bild: Michael Hase / IT-BUSINESS)
„Auf dem Event konnte ich Einblick gewinnen, wie sich die Großen die Zukunft vorstellen. Uns wird es auch 2020 noch geben, obwohl ich ebenfalls glaube, dass viele kleine Systemhäuser, die nur auf ein Colocation-Modell setzen, aussterben werden. Ich bin überzeugt, dass wir an der gesamten Wertschöpfungskette ansetzen müssen, um den Kunden Qualität zu liefern und unabhängig von den großen Hostern zu bleiben – entsprechend ist Heidelberg IT Management Carrier, Internet-Provider und Systemhaus in einem.“


.

Katja Speck, VP Marketing, Sales & Business Development bei Ask.net

Katja Speck, VP Marketing, Sales & Business Development bei Ask.net
Katja Speck, VP Marketing, Sales & Business Development bei Ask.net
(Bild: Michael Hase / IT-BUSINESS)
„Ich bin in verschiedenen Rollen hier: Als Aussteller und Referent. Es ist spannend, weil sich derzeit im Markt viel bewegt. Die Location ist richtig schön und die Vorträge gut. Doch das wirklich wichtige ist das Netzwerken: Ich habe Gespräche, die so im Tagesgeschäft nicht möglich sind und die man auch auf keiner anderen Messe finden kann. Hier habe ich Termine mit IT-Entscheidern.“​


Weitere Impressionen in Wort und Bild von der Veranstaltung auch hier in der Bildergalerie:

HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD
Bildergalerie mit 43 Bildern

Thomas King, Geschäftsführer von Audriga

Thomas King, Geschäftsführer von Audriga
Thomas King, Geschäftsführer von Audriga
(Bild: Michael Hase / IT-BUSINESS)
„Hier trifft sich eine feine und gute Auswahl an Leuten aus der Industrie, die alle Entscheider sind. Ich sehe mich durch die Vorträge und Gespräche auf dem Summit in meiner Vermutung bestätigt, dass die Branche im Umbruch ist, was Cloud und SaaS angeht. Zudem stelle ich fest, dass wir als Audriga uns in die richtige Richtung bewegen.“

(ID:39528980)