Suchen

Business Process Management erfolgreich umsetzen Geschäftsprozesse schneller und flexibler anpassen

| Autor / Redakteur: Gary Calcott * / Florian Karlstetter

Mit einer modellgesteuerten Lösung können Anwender aus den Fachabteilungen die Geschäftsregeln selbstständig, und ohne langwierige Abstimmung mit der IT-Abteilung, festlegen und anpassen. Geschäftsprozesse in Unternehmen aller Größen werden damit deutlich effizienter.

Firma zum Thema

Business Rules Management ermöglicht Fachabteilungen, schneller Entscheidungen aufgrund von Geschäftsregeln zu treffen. Im Bild: Funktionsweise der Business-Rules-Management-Software Progress Corticon.
Business Rules Management ermöglicht Fachabteilungen, schneller Entscheidungen aufgrund von Geschäftsregeln zu treffen. Im Bild: Funktionsweise der Business-Rules-Management-Software Progress Corticon.
(Bild: Progress Software)

Geschäftsprozesse bilden das Rückgrat eines Unternehmens und sie sind für den wirtschaftlichen Erfolg von entscheidender Bedeutung. Geeignete Instrumente zur Steuerung und Überwachung liefern das Geschäftsprozess- und das Geschäftsregelmanagement. Dass es hier einen enormen Bedarf gibt, zeigt ein Blick auf die aktuellen Anforderungen, vor denen große, aber auch mittelständische Unternehmen stehen: immer höhere Ansprüche der Kunden, Preisverfall und Kostendruck in den meisten Märkten, kurze Produktlebenszyklen und rasante technologische Entwicklungen.

Eine der Voraussetzungen, um die Wertschöpfungskette zu optimieren: Unternehmen müssen schneller als der Wettbewerb auf Veränderungen von Technologien, Märkten und Kunden reagieren. Nur Unternehmen, die kundennäher, effizienter und schneller handeln, erzielen höhere Umsätze, optimieren ihre Kostenstruktur und steigern ihre Rendite.

Bildergalerie

Gerade mittelständische Fertigungsunternehmen, aber auch viele Dienstleister, stehen vor der Aufgabe, den Waren-, Informations- und Finanzfluss vom Lieferanten über das eigene Unternehmen bis zum Kunden zu optimieren und Steuerungsparameter für diese Abläufe vorzusehen.

Zielvorgaben sind beispielsweise kürzere Durchlaufzeiten, bessere Termintreue, niedrige Kapitalanbindung und ein hoher Kapazitätsauslastungsgrad. Die zentralen Stellschrauben sind Mengen, Termine und Kosten. So bietet etwa der Geschäftsprozess „Materialabruf beim Lieferanten“ eine Vielzahl von Optionen, um den Aufwand im Beschaffungsprozess und die Bestände im eigenen Lager zu verringern.

Die Vorteile von Business Process Management

Die organisatorische Anpassung von Geschäftsprozessen und deren Abbildung in Business-Applikationen spielt dabei eine zentrale Rolle, denn Business Process Management bietet klare Vorteile:

  • Vollständige Transparenz in die unternehmenskritischen Geschäftsprozesse
  • Zentrale Kontrolle über Systeme, Prozesse und Personalressourcen
  • Hohe Effizienz durch Automation, bei der Liege- und Wartezeiten zwischen Aktivitäten und Abläufen weitgehend verschwinden und Mechanismen etabliert werden, mit denen Prozesse kontinuierlich verbessert werden.

(ID:42299926)