Suchen

CLOUD 2018 Technology & Services Conference in Bonn Erfolgreicher Auftakt der Cloud-Konferenz 2018

Autor: Florian Karlstetter

Welche Trends und Technologien bewegen den Cloud-Markt? Von Automatisierung und DevOps, über Security und Compliance bis hin zu Digital Workplace und Collaboration - all das waren Themen, die auf der Cloud 2018 Technology & Services Conference in Bonn regen Zuspruch unter den Teilnehmern fanden.

Firmen zum Thema

In der Ausstellungshalle auf der Cloud 2018 Technology & Services Conference in Bonn war genug Zeit und Raum für vertiefende Gespräche.
In der Ausstellungshalle auf der Cloud 2018 Technology & Services Conference in Bonn war genug Zeit und Raum für vertiefende Gespräche.
(Bild: Wilfried Platten / VIT)

Am Dienstag, den 11.9.2018 startete in Bonn die „CLOUD Technology & Services Conference“ der Vogel IT-Akademie. Vor der futuristisch angehauchten Kulisse des Kameha Grand Hotels direkt am Rhein trafen sich rund 200 Interessierte, um sich über aktuelle Cloud-Trends und -Technologien auszutauschen.

Noch vor dem offiziellen Start hatten Frühaufsteher die Gelegenheit, dem „Early Bird"-Vortrag von Claus Dürr von OmegaLambdaTec zum Thema „Data Science as a Service aus der Cloud“ beizuwohnen. Direkt im Anschluss begrüßte Daniela Schilling, Leiterin der Vogel IT-Akademie dann offiziell die Teilnehmer, stellte die Keynote-Speaker vor und gab noch wichtige Tipps rund um die Agenda und die Matchmaking-Termine mit auf den Weg.

Professor Dr. Oliver Hinz von der Goethe Universität in Frankfurt hielt die erste Keynote zum Thema „Quo vadis, Cloud Computing“ und gab einen ökonomisch, technologischen Ausblick zum Status Quo und der nahen Zukunft der IT-Industrialisierung. Anschließend hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, diversen Workshops, Live-Demos und Roundtables anwesender Experten und Partner beizuwohnen.

Am Vormittag standen insgesamt 17 verschiedene Sessions zu unterschiedlichsten Themen zur Auswahl - von Automatisierung, über Datenschutz, Endpoint Print Management, Hyper-Availability, Kubernetes, Managed Services bis hin zum Plattform-übergreifenden Schutz vor aktuellen Cyber-Bedrohungen. Die vollständige Agenda der einzelnen Standorte finden Sie hier.

Während der Mittagspause hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, an den Guided Tours teilzunehmen, oder Matchmaking-Termine wahrzunehmen. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt.

Nach dem Lunch Break folgte die zweite Keynote des Tages mit Erich Vogel von Computacenter zum Thema „Container - Enabler für hybride Systeme“. Der langjährige IT-Experte erklärte dabei auf lockere und unterhaltsame Weise, welche Vorteile hybride Umgebungen mit sich bringen und warum container-basierende Anwendungen so sexy sind.

Im Anschluss standen wieder zahlreiche Sessions auf der Agenda, u.a. zu den Themen Secondary Storage, compliance-konformes Archivieren, Multi-Cloud-Management und Daten-Streaming in Echtzeit. In einem Roundtable mit Constantin Gonzalez von Amazon Web Services hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, darüber zu diskutieren, wie moderne Unternehmen erfolgreich 'Cloud' ins Business integrieren können. Als unangefochtener Marktführer muss es AWS ja wissen.

Constantin Gonzalez war dann auch der letzte Keynote-Speaker des Tages zum Thema „The Big Picture: Die Evolution von Hybrid Clouds“. In dem Vortrag zeigte der Experte u.a. auf, wie sich neue Services wie Container, Big Data, IoT und Blockchain integrieren lassen und wie die Zukunft von IT-Services aussehen wird.

Eindrücke vom ersten Veranstaltungstag in Bonn finden Sie in der Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 18 Bildern

Weitere Termine und Anmeldung

Cloud 2018 Technology & Services Conference auf Tour im September.
Cloud 2018 Technology & Services Conference auf Tour im September.
(Bild: Vogel IT-Akademie)

Die CLOUD Technology & Services Conference macht im September noch in drei weiteren Städten Halt. Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, sich für Wiesbaden (13.9.18), Hamburg (25.9.18) oder München am 27.9.18 anzumelden - weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Text im Kasten oder dem Link unten:

Ergänzendes zum Thema
Infos & Anmeldung zur „CLOUD 2018 Technology & Services Conference“

Die „CLOUD 2018 Technology & Services Conference“ findet dieses Jahr im September in Bonn, Wiesbaden, Hamburg und München statt. Neben spannenden Keynotes unabhängiger Cloud-Experten erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm aus Fachvorträgen und Workshops mit Umsetzungsbeispielen aus der Praxis.

Für den direkten Kontakt und vertiefenden Wissensaustausch gibt es zudem eine Reihe an Experten-Roundtables und die Möglichkeit von persönlichen One-on-One-Meetings mit anwesenden Firmenvertretern. Moderierte World Cafés zum Sichtweisen- und Erfahrungsaustausch über die Themen, die Sie als Cloud-Verantwortlicher bewegen, runden das vielfältige Programm ab.

Termine und Orte

Treffen Sie sich zum Informationsaustausch mit Experten vor Ort auf der „CLOUD 2018 Technology & Services Conference“

  • am 13.9.2018 in Wiesbaden
  • am 25.9.2018 in Hamburg
  • am 27.9.2018 in München

Die Registrierungsgebühr beträgt 290 Euro (zzgl. MwSt.). Unser Tipp: Bewerben Sie sich hier für ein VIP-Ticket.

Mehr Informationen rund um die Konferenz finden Sie unter www.cloudcomputing-conference.de oder unter dem Hashtag #CONCLOUD auf Twitter.

(ID:45480210)

Über den Autor

 Florian Karlstetter

Florian Karlstetter

Chefredakteur, CloudComputing-Insider