Neues eBook „Cloud Computing versus Edge Computing“

Edge Computing als sinnvolle Ergänzung zur Cloud

| Autor / Redakteur: Oliver Schonschek / Florian Karlstetter

Frisst die Edge die Cloud oder lassen sich die beiden Technologie-Ansätze sinnvoll verbinden? Antworten gibt unser eBook „Cloud Computing versus Edge Computing“.
Frisst die Edge die Cloud oder lassen sich die beiden Technologie-Ansätze sinnvoll verbinden? Antworten gibt unser eBook „Cloud Computing versus Edge Computing“. (Bild: © metamorworks - stock.adobe.com / VIT [M])

Wird Edge Computing wirklich Cloud Computing verdrängen? Oder haben beide Technologien ihre Berechtigung in der Zukunft? Das neue eBook vergleicht die Cloud und die Edge, nennt Vorteile und Nachteile und nennt Kriterien, wie Unternehmen den richtigen Weg finden zwischen den Cloud-Diensten und den Edge-Diensten.

Cloud Computing erfreut sich steigender Beliebtheit und wird bereits als Basistechnologie der Digitalisierung bezeichnet. Es gibt aber Stimmen aus der Marktforschung, die Edge Computing als den Nachfolger des Cloud Computing sehen und eine Verdrängung der Cloud durch die Edge erwarten. Sollten sich Unternehmen deshalb umorientieren und eher auf Edge Computing setzen?

Um diese Frage zu beantworten, untersucht das neue eBook die Vorteile und Nachteile von Cloud Computing und Edge Computing. Beide Technologien werden verglichen, Unterschiede aufgezeigt. Doch es stellt sich dann die Frage, wie sich die weitere digitale Transformation auswirken wird auf die Cloud und die Edge.

Die Transformation ergreift auch die Edge und die Cloud

Mehrere Studien und Umfragen sowie Beispiele aus Branchen werden untersucht, um die Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Cloud-Nutzung und die Edge-Nutzung abzuleiten. Welche Pläne haben die Unternehmen, welche Investitionen stehen an?

Dabei spielt es zum Beispiel auch eine Rolle, dass Künstliche Intelligenz (KI) zunehmend zum Einsatz kommen wird. KI-Dienste können aus der Cloud bezogen werden, auch die Edge-Geräte erbringen selbst die KI-Services. Je nach Vorhaben eines Unternehmens kann zum Beispiel eine KI, die direkt auf dem Gerät betrieben wird, deutlich sinnvoller sein. So kann der Datenschutz dafür sprechen. Dafür fehlt dann womöglich das „Wissen der Vielen“, auf das eine KI in der Cloud eher zugreifen kann.

Kriterien für die Edge und die Cloud

Das neue eBook schließt mit einer Ableitung von Kriterien, die für eine Cloud-Nutzung oder eine Edge-Nutzung sprechen. Diese Kriterien sollte jedes Unternehmen für sich selbst durchgehen, nicht nur einmal, sondern bei jedem Anwendungsfall, insbesondere aber bei Projekten im IoT (Internet of Things).

Dabei sollte man daran denken, dass viele IT-Projekte vielschichtig sind und eher keine reine Cloud-Nutzung oder eine reine Edge-Nutzung sinnvoll erscheinen lassen. Es kommt darauf an, die Cloud und die Edge richtig gegeneinander abzuwägen, um sie miteinander anwenden zu können, als das Beste aus zwei Welten.

Mit Fog Computing wandert Cloud Computing an den Netzwerkrand

Wenn sich die Wolke zu Boden senkt

Mit Fog Computing wandert Cloud Computing an den Netzwerkrand

13.06.18 - Mit Fog und Mist Computing verlagern sich Ressourcen aus der Cloud näher an den Netzwerkrand. Endgültige Definitionen für die komplementären Konzepte sind bislang Mangelware. Folgender Beitrag versucht dennoch, etwas Licht in die Spielarten des IT-Nebels zu bringen. lesen

eBook „Edge Computing versus Cloud Computing“ zum Download

Das eBook „Edge Computing versus Cloud Computing“ steht registrierten Usern zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Aus dem Inhalt:

  • Edge und Cloud Computing: Unterschiede, Vor- und Nachteile
  • Wo die Digitalisierung sich hinbewegen wird
  • Strategische Ausrichtung: Das Beste aus zwei Welten
Edge Computing versus Cloud Computing

eBook

Edge Computing versus Cloud Computing

Eine IDC Umfrage ergab, dass bis zu 46 Prozent der befragten Unternehmen Projekte mit Edge Computing durchführen oder dies in der nahen Zukunft werden. Doch ist in jedem dieser Fälle Edge die richtige Lösung? weiter...

Alle redaktionellen eBooks von CloudComputing-Insider im Überblick.

Mit Fog Computing zum gemeinschaftlichen Cloud-Providing

Fog Computing Plattformen

Mit Fog Computing zum gemeinschaftlichen Cloud-Providing

27.02.19 - Dank Fog Computing Plattformen können IT-Anwender zu IT-Anbietern werden. Marktplätze für Fog Computing bieten so Alternativen zu klassisch erbrachten Cloud-Services. Bevor man aber einem gemeinschaftlichen Cloud-Providing beitritt, sollte man sich über die Fragen der Sicherheit und des Datenschutzes Gedanken machen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45755638 / Technologien)