eww ITandTEL implementiert PaaS-Umgebung von Red Hat

Die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden mit Cloud-Lösungen stärken

| Autor: Elke Witmer-Goßner

eww ITandTEL nutzt Red-Hat-Technologien, um leistungsstarke Cloud-Lösungen, die alle Anforderungen der EU-Datenschutzrichtlinien erfüllen, für Unternehmen einzurichten und zu verwalten.
eww ITandTEL nutzt Red-Hat-Technologien, um leistungsstarke Cloud-Lösungen, die alle Anforderungen der EU-Datenschutzrichtlinien erfüllen, für Unternehmen einzurichten und zu verwalten. (Bild: eww ITandTEL)

Der ITK-Anbieter eww ITandTEL, einer der größten Netzbetreiber in Österreich, plante den Aufbau einer automatisch skalierbaren PaaS-Umgebung (Platform-as-a-Service), um sein Angebot an Cloud-Services zu optimieren und zu erweitern.

Das Telekommunikationsgeschäftsfeld ITandTEL der eww AG hat seinen Hauptsitz im oberösterreichischen Wels. Das Portfolio erstreckt sich von E-Mail-Diensten, Datensicherung, Security und Standortvernetzungen über Internet bis hin zu Cloud-Infrastrukturen. eww ITandTEL betreibt ein eigenes Glasfasernetz in Österreich und internationalen Knotenpunkten in München, Amsterdam, Prag, Bratislava und Frankfurt. Die eigenen zehn Rechenzentren sind über ein 100 GBit-Backbone angebunden. Als einer der größten Netzbetreiber in Österreich baut das Unternehmen seine Cloud-Angebote sukzessive weiter aus.

Hier setzt auch das Projekt an, um neben der schnelleren und automatisierten Bereitstellung von Applikationen und Cloud-Services die Möglichkeit zu haben, Ressourcen wie Server, Storage, Datenbanken, Netzwerke, Middleware und Load Balancing für Anwendungen der Kunden, besser skalieren zu können. Außerdem wollte der Service Provider eine höhere Sicherheit und Compliance für die Cloud-Infrastruktur erreichen, die alle Anforderungen gemäß europäischer Datenschutzvorgaben erfüllt. Um auf den steigenden Bedarf seiner Kunden nach flexiblen und agilen IT-Lösungen reagieren zu können, konzipierte der österreichische Netzbetreiber und IT-Dienstleister ein umfangreiches, hochleistungsfähiges PaaS-Lösungsangebot. „Mit der Erweiterung unserer bereits vorhandenen Cloud-Infrastruktur wollten wir zusätzliche Cloud-Services anbieten, neue Umsatzpotenziale erschließen und unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern“, sagt Hannes Leblhuber, Head of Sales-Services bei eww ITandTEL.

Bei der Suche nach einem passenden Partner evaluierte eww ITandTEL die Angebote verschiedener weltweit tätiger Cloud-Spezialisten. Nach einem ausführlichen Evaluationsprozess, der auch einen Proof of Concept einschloss, entschied sich der Service-Provider für die Implementierung von Red Hat OpenShift Container Platform. „Red Hat überzeugte uns mit seinem Gesamtpaket aus Open-Source-Lösungen und Standards sowie einem qualitativ hochwertigen Support und hervorragender Beratung im Vorfeld“, erklärt Leblhuber.

Partner mit Cloud-Expertise

Bei dieser Entscheidung spielten auch frühere positive Erfahrungen mit Technologien von Red Hat eine Rolle, denn eww ITandTEL setzt in seinen Rechenzentren bereits seit einigen Jahren auf Red Hat Enterprise Linux. Mit Hilfe des Projektpartners Red Hat Consulting implementierte eww ITandTEL Red Hat OpenShift Container Platform, Red Hat CloudForms sowie andere Technologien von Red Hat. Insbesondere Red Hat OpenShift Container Platform stellt hierbei ein festes Fundament für die Provisionierung, Verwaltung und Skalierung von Container-Applikationen in On-Premise-Umgebungen dar. Auf Basis von Red Hat Enterprise Linux unterstützt die Plattform eine Vielfalt von Services – von einer Cloud-Infrastruktur über Docker-Container bis zu Kubernetes, der Enterprise-Lösung für Container-Orchestrierung von Google – sowie viele Programmiersprachen, Frameworks und Tools wie Java EE, Ruby, Node.js, MySQL und MongoDB. Ferner unterstützt Red Hat OpenShift Container Platform die kontinuierliche Integration durch eine Automation der Build-Prozesse sowie von Unit- und Funktionstests.

Darüber hinaus nutzt eww ITandTEL Red Hat OpenShift Container Platform für den Aufbau neuer PaaS-Lösungen für die schnelle Applikationsentwicklung sowie Implementierung und ergänzt damit seine bereits vorhandene IaaS-Infrastrukturumgebung (Infrastructure-as-a-Service) für Kunden. Zur Administration der Cloud-Landschaft mit virtuellen Maschinen und Containern setzt eww ITandTEL zudem die offene Hybrid-Cloud-Management-Plattform Red Hat CloudForms ein. Sie bietet Funktionen für die automatisierte Bereitstellung, Kapazitätsplanung, Ressourcenoptimierung und das Lifecycle Management der Cloud-Services, einschließlich virtueller Maschinen (VMs) und Containern. Ergänzt wird Red Hat CloudForms durch Red Hat Satellite zur Provisionierung und Verwaltung der mit Red Hat OpenShift Container Platform errichteten Infrastruktur.

Schnelle Applikationsentwicklung

Zusätzlich entwickelte eww ITandTEL zusammen mit dem Partner Cloudwerkstatt ein Self-Service-Administrations- und Billing-Portal. Entwickler können damit innerhalb von Minuten Server aktivieren und konfigurieren, anstatt in Tagen oder Wochen, sowie Software für künftige Produktionsumgebungen entwickeln und testen. Durch die Unterstützung einer Vielzahl von Programmiersprachen, Frameworks und Tools können Entwickler in Projekten einfacher zusammenarbeiten. „Das Self-Service-Portal beschleunigt die Applikationsentwicklung deutlich. Darüber hinaus vereinfacht die PaaS-Lösung die Kooperation in Projekten, da wir die Cloud nutzen“, lobt Leblhuber diese Zusatzentwicklung. „Das breite Spektrum der unterstützten Programmiersprachen und Datenbanken spielt eine wichtige Rolle, da die Entwickler über unterschiedliche Vorkenntnisse verfügen.“ Darüber hinaus hat sich durch das vereinfachte Management und die Automation der IaaS-Lösung des Service-Providers das Deployment von VMs und Security Updates beschleunigt. Die neue Plattform unterstützt die Automatisierung von Builds, die Bereitstellung von Anwendungen und die Skalierung. Als Ergebnis haben die Administratoren mehr Zeit für die Entwicklung neuer Initiativen und Funktionen, anstatt für routinemäßige Setups und Wartungsaufgaben.

Durch den Einsatz von Red Hat CloudForms hat sich bei eww ITandTEL nicht nur die interne IT-Automation verbessert, das Unternehmen kann damit auch die Bereitstellung von Services für Kunden automatisieren. Applikationen können jetzt abhängig von einem plötzlichen Anstieg der Page Views oder einem anderweitig steigenden Bedarf bei einem Kunden einfach und automatisch skalieren. Zudem unterstützt Red Hat CloudForms den österreichischen Provider bei der Kostenoptimierung durch Funktionen für Kapazitätsplanung, Reporting und Finanzmanagement. Auf Basis des tatsächlichen Verbrauchs generiert das Online-Portal Rechnungen für den Einsatz der Cloud-Ressourcen.

Höhere Sicherheit und Compliance

Wichtige zentrale Anforderungen für den Einsatz einer Enterprise-Cloud-Lösung waren außerdem IT-Sicherheit und Datenschutz. Alle Services von eww ITandTEL sind nach ISO (International Organization for Standardization)/IEC (International Electrotechnical Commission) 27001 zertifiziert, einem Standard, der die Anforderungen an ein Information Security Management System (ISMS) erfüllt. Um eine hohe Verfügbarkeit sicherzustellen, lassen sich zudem Container mit Standalone-Prozeduren wiederherstellen.

Außerdem legen Unternehmen in vielen europäischen Ländern inzwischen großen Wert darauf, dass ihre Daten ihr Heimatland nicht verlassen. Um Datenschutz nach den strengen rechtlichen Vorgaben der EU zu gewährleisten, speichert eww ITandTEL die Daten physisch ausschließlich in den eigenen Rechenzentren in Österreich. Mit Red Hat CloudForms kann eww ITandTEL den gesamten Cloud-Lebenszyklus einfach verwalten und Risiken durch die Festlegung umfangreicher Compliance-Richtlinien reduzieren und damit die Anforderungen, die sich aus der EU-Datenschutzverordnung ergeben, erfüllen.

Der Service-Provider ist nach Projektumsetzung nun in der Lage, seine hochleistungsfähige, virtualisierte Infrastruktur optimal einzusetzen, in kurzer Zeit Cloud-Lösungen für seine Kunden einzurichten und effizient zu verwalten sowie die Compliance mit EU-Datenschutzrichtlinien sicherzustellen. Die Partnerschaft trägt aber noch weitere Früchte: Als Ergebnis der erfolgreichen Implementierung der Technologien von Red Hat ist eww ITandTEL als erstes Unternehmen in Österreich Red Hat Certified Cloud & Service-Provider. „Dank der umfangreichen und überaus positiven Erfahrung mit dem Service und Support von Red Hat, bestand der nächste logische Schritt darin, die Partnerschaft mit Red Hat weiter auszubauen“, sagt Leblhuber. „Unsere Zertifizierung bestätigt, dass wir die umfangreichen Leistungs- und Zertifizierungsvorgaben von Red Hat erfüllen und in der Lage sind, vertrauenswürdige, skalierbare Cloud-Lösungen zu entwickeln, aufzubauen, zu verwalten und zu betreiben.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44586373 / Technologien)