Definition zum Thema Docker und Container

Was ist Docker?

| Autor / Redakteur: il1411 / Florian Karlstetter

(Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Mit Hilfe der Open-Source Software Docker lassen sich Anwendungen in Containern isolieren. Dadurch können die Anwendungen leichter bereitgestellt werden. Außerdem ist eine korrekte Trennung der auf einem Computer genutzten Ressourcen gewährleistet.

Veröffentlicht wurde die Software Docker vom Unternehmen dotCloud im März 2013. dotCloud nannte sich Im Oktober 2013 in Docker um; dotCloud selbst wurde zu einem Platform as a Service Dienst, der im August 2014 an das Berliner IT-Unternehmen cloudControl verkauft wurde.

Im Jahr 2014 wurde die Open-Source-Software zunehmend bekannter und populärer. Inzwischen ist Dockere ein fester Bestandteil der Linux-Distribution von Red Hat. Auch im Lieferumfang der Linux-Distribution openSUSE ist die Software enthalten. Im Sommer 2014 schlossen sich die Firmen Docker, Microsoft, IBM, Red Hat, CoreOS, Saltstack und Mesosphere dem Kubernetes-Projekt an. Dieses Projekt wurde von Google angestoßen und hat zum Ziel, Container auf allen öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Computing-Umgebungen bereitzustellen.

Technische Grundlagen

Die Open-Source-Software Docker baut auf verschiedenen Linux-Techniken wie Namespaces auf mit dem Ziel, die Realisierung von Containern zu ermöglichen. Zunächst verwendete man die LXC-Schnittstelle (LinuX Containers Schnittstelle) des Linux-Kernels. Inzwischen haben die Entwickler des Projekts eine eigene Programmierschnittstelle entwickelt. Diese heißt Libcontainer und kann auch in anderen Projekten zur Anwendung kommen. Das Overlay-Dateisystem AuFS (Advanced multi layered unification filesystem) kommt als Speicher-Backend zum Einsatz. Seit der Version 0.8 unterstützt Docker zudem das Dateisystem Btrfs.

Grundsätzlich ist Docker auf Linux-Systeme optimiert, kann jedoch auch auf anderen Betriebssystemen wie Microsoft Windows oder Apple OS X zum Einsatz kommen. Zur Virtualisierung setzt man in der Regel die Software Oracle VM VirtualBox ein. Da die bei der Software verwendeten Linux-Techniken nicht völlige Sicherheit gewährleisten, hat das US-amerikanische Softwareunternehmen Red Hat in die Software SELinux implementiert, eine Sicherheitstechnologie, die den Containern eine zusätzliche Absicherung gibt. Die Absicherung erfolgt auf der Ebene des Host-Systems.

Funktionsumfang

Neben seiner wichtigsten Funktion, nämlich mit virtuellen Betriebssystemen Container zu erstellen, gehören noch weitere Werkzeuge zum Funktionsumfang von Docker. Diese sollen die Arbeit mit den Containern weiter vereinfachen. So beinhaltet der Online-Dienst Docker Hub eine Registry für Images und Repositorys. Die Registry ist in einen privaten und in einen öffentlichen Bereich unterteilt. Im privaten Bereich lassen sich Images der Nutzer hochladen und zum Beispiel unternehmensintern verteilen, ohne dass die Images öffentlich auffindbar sind. Mit Hilfe des öffentlichen Bereichs können Images auch externen Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus bietet die Software eine integrierte Versionsverwaltung. Mit dieser kann der aktuelle Zustand des Containers in einem Image gesichert werden. Auf diese Weise kann für jedes Image zudem eine grobe Historie angezeigt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Purpose-built Clouds – der Erfolg steckt in der Nische

Der Zweck bestimmt die „Spezialwolke“

Purpose-built Clouds – der Erfolg steckt in der Nische

Um sich im Wettbewerb mit den Cloud-Giganten zu behaupten, setzen innovative Nischenanbieter auf spezialisierte Lösungen für Unternehmen mit besonderen Ansprüchen. Hat die eierlegende Wollmilchsau also ausgedient? lesen

BaaS mischt Karten für Cloud-Anbieter neu

Blockchain-as-a-Service auf dem Vormarsch

BaaS mischt Karten für Cloud-Anbieter neu

Aus der Feder von Krypto-Enthusiasten stammt eine neuartige Methode der Aufzeichnung von Geschäftsabläufen: die DLT (kurz für Distributed Ledger Technology), besser bekannt als die Blockchain. Die disruptive Natur der Blockchain-Technologie mischt das Ranking der relevantesten Cloud-Anbieter gerade neu auf. lesen

Software-Engineering im Cloud-Zeitalter

Cloud 2018 Technology & Services Conference

Software-Engineering im Cloud-Zeitalter

Damit Automatisierungs- und Cloud-Projekte nicht scheitern, muss die entsprechende IT-Landschaft auf ihre „Cloud-readyness“ hin untersucht werden. Worauf es hierbei ankommt und welche Technologien bei der Umsetzung helfen, erklärt Prof. Daniel Jobst von der OTH Regensburg im Vorfeld der „Cloud Technology & Services Conference“. lesen

Talend launcht neues Release „Cloud Summer 2018”

Mehr Funktionen für Serverless Data Integration und DevOps

Talend launcht neues Release „Cloud Summer 2018”

Datenintegrator Talend hat mit „Cloud Summer 2018“ ein neues Software-Release veröffentlicht, das ab sofort verfügbar ist. Entwickler sollen sich durch erweiterte Cloud-Funktionen verstärkt auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren können. lesen

Container fürs Erste populärer als Serverless Computing

Cloud-Development-Studie von Digital Ocean

Container fürs Erste populärer als Serverless Computing

Knapp die Hälfte der Software-Entwickler, die in der Cloud arbeiten, vertrauen auf Container, während Serverless Computing noch nicht so populär ist. Dies unterstreicht der Cloud-Anbieter Digital Ocean im vierteljährlich erscheinenden Currents-Report. lesen

Canonical stellt Minimal Ubuntu bereit

Ubuntu Images für automatisierten Cloud-Betrieb

Canonical stellt Minimal Ubuntu bereit

Mit Minimal Ubuntu hat Canonical ein besonders kleines Ubuntu-Base-Image für den Cloud-Betrieb entworfen. Entsprechende Minimal-Images von Ubuntu 16.04 LTS und 18.04 LTS sind bereits auf den Plattformen Amazon EC2, Google Compute Engine (GCE), LXD und KVM/OpenStack verfügbar. lesen

Plusserver bietet eine Bare-Metal-Cloud und Cloud-Optimierung

„Hardware as a Cloud“

Plusserver bietet eine Bare-Metal-Cloud und Cloud-Optimierung

Es klingt paradox: „Die Hardware-Cloud“ und ist ein Angebot der Plusserver GmbH. Gemeint ist ein Bare-Metal-Angebot – also ohne Virtualisierung -, das via API zugänglich ist, minutengenau abgerechnet wird, günstiger ist als eine Shared Ressource und dennoch Multi-Cloud-Orchestrierung in die Hyperscaler, zunächst „Microsoft Azure“ und AWS“, demnächst auch „Google Cloud“ erlaubt. lesen

Cloud und Container treiben Open Source

Open Source Studie Schweiz 2018

Cloud und Container treiben Open Source

Cloud Computing ist einer der Treiber für Open Source – so die Aussage der jetzt verfügbaren Open Source Studie Schweiz 2018. Bei CRM, Cloud Storage und ERP erkennt die Erhebung zugleich noch ungedeckten Bedarf an Open-Source-Alternativen. lesen

10 Dinge, die man über Kata Containers wissen sollte

Ein junges Projekt aus der OpenStack Foundation sorgt für Aufsehen

10 Dinge, die man über Kata Containers wissen sollte

Fast jede Diskussion über Linux-Container kommt auf die Unterschiede zwischen Container-Technologie und Virtualisierung. Das quelloffene Kata-Containers-Projekt der OpenStack Foundation nutzt diese Unterschiede, um Container-Implementierungen sicherer zu machen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44450958 / Definitionen)