Suchen

Veranstaltungshinweis: Infotage 2011 vom Seestern IT Forum am 19. Mai 2011 in Köln Alternative Wartungs- und Servicemodelle für SAP-Systeme

| Redakteur: Florian Karlstetter

Auf den Infotagen 2011 vom Seestern IT Forum können sich SAP-Anwender über kostensparende Strategien im Umgang mit SAP informieren. Neben Betriebskostenoptimierung, alternativen Wartungs- und Servicemodellen steht in diesem Jahr auch das Thema SAP in der Cloud auf der Agenda.

Aktuelles zu SAP Wartung und Lizenzen auf den Infotagen 2011 am 19. Mai in Köln.
Aktuelles zu SAP Wartung und Lizenzen auf den Infotagen 2011 am 19. Mai in Köln.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Infotage 2011, veranstaltet vom Seestern IT Forum, dienen dem Informationsaustausch zwischen SAP-Anwendern und alternativen Dienstleistern aus dem SAP-Umfeld. Die eintägige Veranstaltung bietet eine Plattform, um SAP-Themen kontrovers zu diskutieren – von rechtlichen Aspekten beim Bezug von gebrauchten SAP-Lizenzen bis hin zu alternativen Service- und Wartungsmodellen von Drittanbietern.

Die Veranstaltung bietet Konzepte und Lösungen von Anwendern, die bereits erfolgreich alternative SAP-Strategien betreiben. In Vorträgen und Diskussionen wird gezeigt, worauf es in der Praxis ankommt, um bei SAP-Wartung und -Lizenzen konsequent Kosten einzusparen.

SAP in der Cloud

Ein weiteres Thema der Infotage 2011 ist der Bezug von Software aus dem Netz, also nach dem SaaS-Modell aus der Cloud. Software aus dem Web zu beziehen hat einige Vorteile gegenüber dem klassischen On-Premise-Betrieb von Software: Anwendungen können je nach Bedarf flexibel und kostengünstig gebucht werden.

Vor allem deutsche Unternehmen zeigen sich beim Einstieg in die Wolke aber noch zurückhaltend. Neben Bedenken bezüglich des Datenschutzes fragen sich nicht nur SAP-Anwender, was mit ihren SAP-Installationen geschieht, sollten sie sämtliche Applikationen fortan aus dem Netz beziehen. Die Macher des Seestern IT Forum sehen die Lösung in der privaten Cloud.

Axel Susen, Geschäftsführer von Susensoftware und Initiator vom Seestern IT Forum. (Archiv: Vogel Business Media)

„Viele SAP-Anwender betreiben bereits seit Jahren ein stabiles, gut funktionierendes ERP-System“, erklärt Axel Susen, Geschäftsführer von Susensoftware und Initiator vom Seestern IT Forum. „Dafür haben sie jedoch auch dementsprechend viel Geld ausgeben müssen. Bei vielen geht die Angst um, dass ein Einstieg in die Cloud diese Investitionen schlagartig wertlos machen würde. Vor diesem Szenario versuchen sie sich natürlich zu schützen. Hier schafft die private SAP-Cloud eine Win-Win-Lösung, hat sie doch sämtliche Vorteile der Cloud - und keinen ihrer Nachteile.“

Bei der privaten SAP-Cloud werden sämtliche Anwendungen und Datenbanken aus dem firmeninternen Rechenzentrum geliefert. Der Endnutzer selbst bekommt vom Betrieb und der Wartung gar nichts mit – er bezieht lediglich die Leistung als internetbasierten Dienst. Das funktioniert vom jeden Endgerät aus, egal wo sich der User befindet. Da sich die Installation weiter im Unternehmen selbst befindet, fallen die Bedenken über Datenschutz und eine etwaige Rückführung der Daten aus der Cloud weg.

weiter mit: Drittwartung – die neue Welt für SAP-Anwender und Vorträge im Überblick

(ID:2051389)