Suchen

Fraunhofer IAO: Methoden, Modelle und Erfahrungen für SaaS Wie sich neue Geschäftsmodelle für die Cloud entwickeln lassen

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

„Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“ Diese chinesische Redensart stimmt den Leser auf den Inhalt der Publikation des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO ein.

Firmen zum Thema

Warum funktionieren Softwaredienste wie Salesforce und warum sind Web-Anwendungen auch kostenfrei möglich? Auf solche Fragen gibt das Fraunhofer IAO in seiner neuen Publikation fundierte Antworten.
Warum funktionieren Softwaredienste wie Salesforce und warum sind Web-Anwendungen auch kostenfrei möglich? Auf solche Fragen gibt das Fraunhofer IAO in seiner neuen Publikation fundierte Antworten.

Zu den „Winden des Wandels“ gehören auch die Trends der Informationstechnologie. Einer der jüngsten: Cloud Computing. Die Veröffentlichung des Fraunhofer IAO, die unter dem Titel „Neue Geschäftsmodelle für die Cloud entwickeln – Methoden, Modelle und Erfahrungen für Software-as-a-Service im Unternehmen“ erschienen ist, wendet sich vor allem an heutige und zukünftige Cloud-Anbieter, aber auch an Praktiker, Forscher, Studenten sowie Fachspezialisten.

Das Buch möchte drängende Fragen beantworten, nach den Chancen des Wandels, den neuen entstehenden Herausforderungen und wie Unternehmen diesen aktiv begegnen können; wie sich Cloud Computing für Umsatz- und Ertragssteigerungen oder neue Betriebsgründungen nutzen lässt und vor allem, wie zukunftsfähige Geschäftsmodelle aussehen und wie diese angesichts von Veränderungen aus Markt, Umwelt, Technologie und Regulierung weiterentwickelt werden können.

Die Grundlage des Buches bilden aktuelle Experteninterviews und Befragungen bei IT-Anbietern, IT-Anwendern, Risikokapitalgebern und -empfängern. Die Herausgeber Dieter Spath, Nico Weiner, Thomas Renner und Anette Weisbecker zeigen die Erfolgsfaktoren deutscher Anbieter von Cloud-Anwendungen sowie die Herausforderungen, denen sich deren Geschäftsmodell heute und morgen stellen müssen. Sie stellen wichtige Cloud-Initiativen vor, skizzieren die Eckdaten des Cloud-Markts, betrachten die speziellen Anforderungen der Anbieter und komplettieren diese um entsprechende Lösungsansätze.

Aus diesen Basisdaten kristallisieren die Herausgeber ein mehrstufiges Vorgehen heraus, zur Entwicklung und zum operativen Management von Geschäftsmodellen. Sie gehen detailliert auf einzelne Bausteine wie Angebot, Partner oder Preismodell ein, und zeigen aktuelle Methoden und Werkzeuge der strategischen Planung, des Marketings und Vertriebs. Das Buch schließt mit einem Ausblick auf die operative Nutzung von Informationen aus dem Geschäftsmodell.

Ausschlaggebend für die Fraunhofer-Publikation waren die Forschungsarbeiten der Arbeitsgruppe „Geschäftsmodelle“ im Rahmen des zurzeit größten deutschen ITK-Forschungsprogramms, THESEUS. Diese sollte wichtige Fragestellungen zu Geschäftsmodellen für das Internet der Dienste untersuchen und den Entwurf, die Optimierung und die Validierung von Geschäftsmodellen methodisch unterstützen – mit Schwerpunkt auf neuartigen, sogenannten „Next Generation Business Models“.

Die Publikation „Neue Geschäftsmodelle für die Cloud entwickeln – Methoden, Modelle und Erfahrungen für Software-as-a-Service im Unternehmen“ können Interessenten als gedrucktes Buch kaufen (Fraunhofer Verlag 2012; ISBN 978-3-8396-0365-9) oder sich als PDF-Dokument kostenlos herunterladen.

(ID:35180520)