Definition: SAP HANA - Eine neuartige Datenbanktechnologie

Was ist SAP HANA?

| Autor / Redakteur: il1411 / Florian Karlstetter

Begriffserläuterung zum Thema SAP HANA.
Begriffserläuterung zum Thema SAP HANA. (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Bei SAP HANA handelt es sich um eine Data Warehouse Appliance, mit der sich auch große Mengen transaktionaler und operationaler Daten verarbeiten lassen. Hierzu setzt HANA In-Memory Analytics ein.

Die Funktionsweise von HANA: Die Appliance fragt die für die Analyse benötigten Daten nicht von einem Flash-Speicher oder einer Festplatte, sondern aus dem Arbeitsspeicher (RAM) ab, dem sogenannten In-Memory-Speicher. Um die Daten aus einer ERP-Anwendung oder aus einem SAP Data Warehouse heraus zu kopieren oder zu synchronisieren, nutzt die Appliance einen SAP Sybase Replication Server. Da bei einer SAP-ERP-Anwendung die Verarbeitung und die Verwendung parallel ablaufen, können die Kunden mit HANA in Echtzeit auch große Datenmengen abfragen. Ein Warten auf geplante Reports ist nicht erforderlich.

Eigenschaften von HANA

Die Appliance unterstützt verschiedene Industriestandards, wie zum Beispiel MDX (Multi-Dimensional Expressions) oder die Datenbank-Abfragesprache SQL (Structured Query Language). Außerdem sind diverse Programmierkomponenten enthalten, die es der IT-Abteilung des jeweiligen Unternehmens erlauben, auf Basis von HANA auch eigene Anwendungen zu entwickeln und einzusetzen. Laut SAP ist HANA in der Lage, in wenigen Sekunden etwa 500 Milliarden POS (Point-of-Sale)-Datensätze zu scannen. Mit der HANA Cloud Plattform stellt SAP zudem eine Cloud Platform für Platform as a Service zur Verfügung.

SAP stellt HANA 2 vor

Neue Generation

SAP stellt HANA 2 vor

16.11.16 - Im Rahmen der Technologiekonferenz SAP TechEd in Barcelona hat SAP die zweite Generation seiner HANA-Plattform angekündigt. Die In-Memory-Computing-Lösung setzt auf Bewährtes, wurde aber erweitert und optimiert. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Warum Microsoft nun eigene Rechenzentren in Deutschland baut

Die „Cloud Deutschland“ mit T-Systems soll ein Ladenhüter sein

Warum Microsoft nun eigene Rechenzentren in Deutschland baut

Neue Microsoft-Rechenzentren in Deutschland sollen „zusätzlich zu den bereits existierenden Microsoft Cloud-Angeboten in Deutschland“ Azure, Office 365 und Dynamics 365 as a Service anbieten. Es geht also nicht um die „Cloud Deutschland“, die angeblich nicht gut ankommt. lesen

NoSQL-Datenbanken im Vergleich

NoSQL

NoSQL-Datenbanken im Vergleich

NoSQL-Datenbanken wurden aus der Notwendigkeit heraus entwickelt, große, unterschiedliche Mengen von Dimensionen wie Raum, Zeit und Lokation auf möglichst effiziente Weise zu speichern und zu verarbeiten. Mittlerweile sind sie die unabdingbare Alternative zu relationalen SQL-basierten Datenbanken. Doch nicht jede NoSQL-Datenbank eignet sich für jeden Zweck. Tatsächlich sind die meisten sogar recht spezialisiert. lesen

Einfach mehr Geschwindigkeit mit S/4HANA

Kommentar von Meik Brand, QSC AG

Einfach mehr Geschwindigkeit mit S/4HANA

Mit der „SAP Business Suite 4 SAP HANA“ – kurz S/4HANA – erfindet SAP die Business Suite neu. Das ERP-System der nächsten Generation verspricht mehr Geschwindigkeit, um Prozesse zu steuern, Abläufe zu optimieren und Entscheidungen zu treffen. Dafür sollen die Systemarchitektur, das simplifizierte Datenmodell, die nutzerfreundliche Fiori-Oberfläche auf Basis von HANA-Datenbank und In-Memory-Technologie sorgen. lesen

Infosys über die Cloud-Trends 2018

Cloud Predictions

Infosys über die Cloud-Trends 2018

Infosys, ein international tätiges IT-Beratungsunternehmen hat sich Gedanken über aktuelle Trends im Cloud-Umfeld gemacht. lesen

Huawei ergänzt die E-Shelter-Testumgebungen um In-Memory-System

HANA aud Kunlun bereichert das Innovation Lab

Huawei ergänzt die E-Shelter-Testumgebungen um In-Memory-System

Co-Location-Anbieter und Cloud-Hoster müssen sich zunehmend anstrengen, sich vom Wettbewerb zu unterschieden. E-Shelter bietet in Frankfurt ein „Innvation Lab“. Dieses dient der Durchführung von Proof-of-Concepts sowie Validierung von Use-Cases. Rund 50 Partner stellen auf 110 Quadratmetern ihre Techniken zur Verfügung. Jüngstes Mitglied: Huawei. lesen

Initiative Cloud28+ wächst auf 700 Mitglieder

Provider-Vereinigung unter dem Dach von HPE

Initiative Cloud28+ wächst auf 700 Mitglieder

Nach dem aufgegebenen Versuch, sich als Public-Cloud-Provider zu etablieren und den Kunden eine Open-Stack-Diät zu verordnen, gibt sich HPE nun besonders kooperativ. Lohn der Mühen: Die von HPE gegründete Provider-Vereinigung Cloud28+ wächst rasant. lesen

SAP bündelt Digitalisierungswerkzeuge in der Cloud

Nachbericht SAP TechEd Barcelona

SAP bündelt Digitalisierungswerkzeuge in der Cloud

Digitalisierung war das Hauptthema der SAP-Hausmesse TechEd in Barcelona. Innovation verankert die SAP in der Cloud, während die stabilen etablierten Anwendungen überwiegend in den Rechenzentren der Unternehmen laufen lesen

DSAG stellt Lizenzen für die Systemvernetzung in Frage

Jahreskongresses der SAP-Anwendervereinigung DSAG

DSAG stellt Lizenzen für die Systemvernetzung in Frage

„Zwischen den Welten - ERP und digitale Plattformen“ lautet das Motto des Jahreskongresses der SAP-Anwendervereinigung DSAG. Über 4500 Besucher diskutieren in Bremen, wie betriebswirtschaftliche Software (ERP) den Weg in die Digitalisierung ebnet. In der Kritik stehen dabei die Lizenzen für die Vernetzung der Systeme von mehreren Anbietern. lesen

SAP HANA in der Managed Private Cloud betreiben

Anwenderbericht Dextradata

SAP HANA in der Managed Private Cloud betreiben

Hohe Flexibilität und geringe Kosten sind die Hauptargumente, die viele Unternehmen davon überzeugen, Public Clouds zu nutzen. Ob dies für das eigene Unternehmen zutrifft, hängt immer vom individuellen Bedarf ab. Es lohnt sich nachzurechnen und Alternativen zu prüfen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44652607 / Definitionen)