Praxis: S3-kompatibler Cloudspeicher

Profitbricks setzt bei Object-Storage-Dienst auf Cloudian

| Redakteur: Tina Billo

Der wachsenden Nachfrage nach kostengünstigem, DSGVO-konformen Cloudspeicher begegnet Profitbricks mit dem S3 Object Storage-Dienst. Den technischen Unterbau stellt der Cloudian Hyperstore-Objektspeicher.
Der wachsenden Nachfrage nach kostengünstigem, DSGVO-konformen Cloudspeicher begegnet Profitbricks mit dem S3 Object Storage-Dienst. Den technischen Unterbau stellt der Cloudian Hyperstore-Objektspeicher. (Bild: Profitbricks)

Um der kundenseitig steigenden Nachfrage nach einer Lösung für die kostengünstige Speicherung großer und schnell skalierender Datenmengen zu begegnen entschied sich Profitbricks, sein bestehendes Angebot um eine Object-Storage-Lösung zu erweitern. Die Basis hierfür stellt Cloudians Speicherlösung Hyperstore.

Profitbricks ist der führende deutsche Spezialist für Infrastructure-as-a-Service (IaaS). Unter dem Dach von United Internet, Inhaber weiterer bekannter Marken wie 1&1, 1&1 Versatel und Strato, bietet der Dienstleister Unternehmen und Serviceprovidern ein breites Spektrum an Cloud-Services an. Die in den Rechenzentren gehosteten Clouddienste bieten höchste Flexibilität durch den integrierten Data Center Designer (DCD), der es Kunden erleichtert, ihre eigenen virtuellen Rechenzentren zu entwerfen, zu konfigurieren, bereitzustellen und zu verwalten.

Kostengünstiger, skalierbarer Sekundärspeicher ist gefragt

Profitbricks hat sich mit der Bereitstellung hoch performanter Services einen Namen gemacht. Zusätzlich wünschten sich jedoch immer mehr Kunden eine weitere Ebene kostengünstigeren Speichers für Backup-Daten, Archive und Dateien. "Unsere blockbasierte Speicherinfrastruktur, mit SSDs für Hochleistungsspeicher und Festplatten für weniger anspruchsvolle Anwendungen, hat unseren leistungsorientierten Markt sehr gut bedient", so Uwe Geier, Leiter des Systembetriebs bei Profitbricks. "Aber sie eignete sich nicht so sehr, um der steigenden Nachfrage nach großvolumigem Second-Tier-Speicher nachzukommen." Um auch diesen Markt adäquat bedienen zu können, begaben sich die Greifswalder auf die Suche nach einer neuen, zusätzlichen Speicherlösung.

Auswahlkriterien

Der neue Speicher musste drei wichtige Kriterien erfüllen: Erstens musste er vollständig S3 kompatibel sein. Denn die Kunden verlangen volle Interoperabilität mit ihren Backup- und Datenmanagementlösungen, die die S3-API verwenden, eben den Industriestandard für Cloud-basierten Speicher. "Wir benötigten eine Lösung, die nicht nur unser bestehendes Angebot an Dienstleistungen ergänzt, sondern auch mit der allgegenwärtigen S3-API kompatibel ist, die die meisten unserer Kunden nutzen", erklärt Geier.

Zweitens musste die Lösung DSGVO-konform sein. Mit fünf physischen Rechenzentren, davon drei auf deutschem Boden, bietet Profitbricks Dienstleistungen an, die sich strikt an die deutschen Datenschutzbestimmungen halten. Die neue Lösung musste folglich Funktionen für Datensicherheit- und -lokalität bieten.

Drittens musste sie einfach zu verwalten sein - ein wichtiges Credo von Profibricks. Denn die Services des Cloud-Computing-Anbieters zeichnen sich von jeher durch ihre einfache Verwaltung aus. Daher sollte der neue Speicher unbedingt schnell und flexibel zu verwalten und einfach zu skalieren sein.

Cloudian Hyperstore erfüllt die geforderten Punkte

Vor der endgültigen Entscheidung nahm das Team um Uwe Geier drei Anbieter genauestens unter die Lupe: Cloudian Hyperstore, Scality Ring und Red Hat Ceph. Die Produkte wurden anhand einer Liste mit 12 Kernattributen bewertet. Darunter der Funktionsumfang, die einfache Integration sowie die Flexibilität der Verwaltung. Anschließend mussten die Kandidaten ihre Performance in einem Live-Test beweisen. Danach stand für das ProfitBricks-Team der Sieger einstimmig fest: Cloudian Hyperstore. Der Cloudian-Speicher empfahl sich neben den geforderten Punkten vor allem aufgrund dreier wesentlicher Kriterien:

  • Modulare Skalierbarkeit ermöglicht die unterbrechungsfreie Erweiterung der Kapazität auf 100 Petabyte oder mehr.
  • Mandantenfähigkeit bietet isolierte Speicherumgebungen innerhalb eines gemeinsamen Systems, um den Datenschutz zu gewährleisten. Dies beinhaltet auch Funktionen für Abrechnung- und Servicequalität zur Erfüllung von Leistungs-SLAs.
  • S3-Kompatibilität unterstützt zuverlässig alle beim Kunden im Einsatz befindlichen S3-kompatiblen Anwendungen.

Multi-Cloud-fähig

Zusätzlich zu diesen Vorteilen schätzte Profitbricks die APIs der Plattform. Cloudians REST-API ermöglichte eine nahtlose Integration mit Profitbricks virtuellem Toolkit für das Design neuer Rechenzentren, dem Data Center Designer (DCD). Damit lassen sich Prozesse leicht automatisieren, um Routineaufgaben bei der Verwaltung zu beschleunigen. Auch hinsichtlich der DSGVO bietet Cloudian nützliche Funktionen. So erhöht Hyperstore die Sicherheit durch Datenlokalität und -verschlüsselung sowie die Integration von Authentifizierungsmethoden.

Zu guter Letzt überzeugte Cloudian das Team bei Profitbricks mit umfassenden Verwaltungsfunktionen für die Multi-Cloud. Die Möglichkeit, Cloudian-Instanzen an mehreren Standorten, einschließlich Cloud-Plattformen, auszuführen und sie alle über eine einzige Konsole zu verwalten, ebnet den Weg für die Nutzung zukünftiger Multi-Cloud-Szenarien.

Bedarfsgerecht skalierbar

Die erste Installation bestand aus acht maßgeschneiderten Supermicro-Servern von Rausch Netzwerktechnik mit einer Gesamtkapazität von 4 PB. Aufgrund der Erfahrung des Profitbricks-Teams und der Einfachheit von Cloudian, installierte das IT-Team das gesamte System selbst, so dass der technische Support des Herstellers die Installation am Ende lediglich verifizieren musste.

"Wir begannen mit acht Nodes, davon zwei für Redundanz, und entschieden uns für eine große Anzahl von kleineren Laufwerken in jedem Node, um eine hohe Performance zu gewährleisten", erklärt Geier den Ansatz. "Die Installation verlief ereignislos und das System läuft seitdem ohne Probleme. Wir erwarten ein stetiges Wachstum dieser Installation, sehen darin aber kein Problem, da Cloudian einfach durch das Hinzufügen neuer Nodes skaliert."

Fazit

Mit Cloudian Hyperstore bietet ProfitBricks seinen Kunden jetzt eine einfach zu skalierende Lösung, die vollständig S3-kompatiblen, kostengünstigen Cloud-Speicher bietet. Da Cloudian die strengen Anforderungen der DSGVO erfüllt, können Profitbricks Kunden nun die Public Cloud frei in ihr Storage-Portfolio integrieren und dabei die neuen, strengen EU-Datenschutzstandards einhalten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45551410 / Allgemein)