Freiheit für Ihre Daten

NetApp fokussiert DataFabric

| Autor / Redakteur: NetApp / Advertorial

Die NetApp Data Fabric verbindet Private Cloud, Service-Provider und Hyperscaler.
Die NetApp Data Fabric verbindet Private Cloud, Service-Provider und Hyperscaler. (Bild: NetApp)

Die Unternehmensdaten zwischen Clouds und Data Centers zu bewegen, ist eine Herausforderung. NetApp bietet mit der DataFabric eine elegante Lösung für dieses Problem.

Die Verteilung der Daten zwischen Rechenzentren und Clouds wird sich in den kommenden 18 Monaten stark ändern, berichten die Marktforscher von IDG Research Services. Laut den Analysten sind derzeit 58 Prozent der Unternehmensdaten nicht mit einer Cloud verbunden.

In eineinhalb Jahren werden das aber nur noch 39 Prozent sein. Entsprechend wächst der Anteil der Daten in der Cloud, die sich auf die drei Formen Private, Hybrid und Public Cloud verteilen werden. IDG Research Services rechnet damit, dass dann 29 Prozent auf die Private, 17 Prozent auf die Hybrid und 15 Prozent auf die Public Cloud entfallen.

Abbildung 1: Die Daten werden künftig verstärkt in die Cloud wandern.
Abbildung 1: Die Daten werden künftig verstärkt in die Cloud wandern. (Bild: IDG Research Services)

Tobias Engmann, Sr. Manager Systems Engineering bei NetApp, erwartet, dass diese Verlagerung von Daten in die Cloud dazu führt, dass Data Center künftig radikal anders betrieben werden als in der Vergangenheit. Die Konzepte müssen sich verändern.

Denn es gibt einige Probleme beim Management und der Bewegung der Daten über verschiedene Clouds hinweg. Unternehmen sehen die Datenhoheit über ihr geistiges Eigentum als sehr wichtig an. Unterschiedliche Datenformate und Anbieter machen die Datenbewegung in der Cloud aber schwierig. Zudem gibt es noch Probleme bei Data Protection, Anwendungsleistung, Zugangskontrolle, Data Governance, Compliance, E-Discovery und Servicequalität.

Der Kunde kann auf seine eigene IT, externe Service-Provider oder die Hyperscaler wie Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google, IBM Softlayer und andere zurückgreifen. Es kommt also darauf an, den Weg in die Cloud dem Kunden möglichst einfach zu machen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43604772 / NetApp Hybrid Cloud)