Suchen

Cloud-ERP-Anbieter vergrößert das Angebot Größere Vielfalt im weclapp-Store

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Cloud-ERP-Anbieter weclapp, hat seinen internen Marktplatz neugestaltet und um zahlreiche Angebote ergänzt. Das Angebot an Programmerweiterungen wurde erweitert. Zusätzlich soll auch die Entwicklercommunity weiter gestärkt werden.

Firmen zum Thema

Der Relaunch des weclapp-Stores soll Kunden und Community motivieren, Nutzerbewertungen die Transparenz und Dynamik erhöhen.
Der Relaunch des weclapp-Stores soll Kunden und Community motivieren, Nutzerbewertungen die Transparenz und Dynamik erhöhen.
(Bild: © naka - stock.adobe.com)

Die cloud-basierte ERP-Plattform weclapp ermöglicht es kleinen, mittelständischen, aber auch größeren Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse umfassend aus einer Anwendung heraus zu betreiben. Der Marktplatz store.weclapp.com ergänzt diese Leistung um Schnittstellen zu einer Vielzahl an spezialisierten Anwendungen und Funktionalitäten (Plugins), die den Kunden zusätzliche Möglichkeiten bieten. Hierzu zählen beispielsweise Plugins zur Versandabwicklung, zum Projektmanagement oder zur Anbindung von Kassensystemen oder Telefonanlagen.

Die im Store angebotenen Plugins wurden zum Teil vom Anbieter selbst, zum Teil aber auch von der aktiven Community entwickelt. Hierzu zählen Kunden und externe IT-Dienstleister. Sie bieten mit den Plugins auf dem Marktplatz die Verbindung von weclapp mit branchen- oder kundenspezifischen Programmen oder Geräten als Dienstleistung (SaaS, Software-as-a-Service) an. So haben die Community-Mitglieder die Möglichkeit, ihre Programmschnittstellen einer größeren Kundschaft vorzustellen und gegen geringe Gebühr anzubieten. Die Community-Entwickler können ihre Programme dabei selbst bepreisen. Die Aufnahme eines Plugins in den Marktplatz erfolgt nach Kompatibilitätsprüfung durch die weclapp-Entwickler.

Weclapp ermögliche als cloud-basierte Plattform effiziente Teamarbeit unabhängig vom Standort. Dies biete entscheidende Vorteile gegenüber allen herkömmlichen „On-Premises-Systemen“, die auf den jeweiligen Servern der Kunden laufen und damit abhängig von Infrastruktur und Updates sind. Daher seien Daten aus Geschäftsvorfällen jederzeit erreichbar und auch gekoppelte Programme könnten über die Plugins auf alle zur Verarbeitung notwendigen Daten zugreifen.

„Der Marktplatz ist unser Beitrag, die Community zu stärken. Hier können unsere Partner ihre Leistungen allen weclapp-Nutzern unter ihrem eigenen Label weltweit anbieten“, erklärt Ertan Özdil, CEO und Gründer der weclapp SE. Deshalb werde man die Möglichkeiten für Entwickler und Lösungsanbieter weiter stetig ausbauen, um smarte Erweiterungen rund um die Plattform zu ermöglichen.

Mit dem Relaunch neu eingeführt wurde die interne Auszeichnung „Plugin des Monats“. Zudem haben Kunden jetzt die Möglichkeit, die Plugins zu bewerten. So können alle Kunden an der aktiven Community partizipieren und ihr weclapp um nützliche Zusatzfunktionen erweitern.

(ID:46873417)