KI und kostenfreies Entwicklerprogramm für autonome Cloud

Dynatrace aktualisiert AIOps mit Davis

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Zu den Komponenten moderner Monitoring-Lösungen zählt Dynatrace KI, Full Stack Discovery, Automatisierung und Self-Healing.
Zu den Komponenten moderner Monitoring-Lösungen zählt Dynatrace KI, Full Stack Discovery, Automatisierung und Self-Healing. (Bild: Dynatrace)

Dynatrace hat die Algorithmen seiner AIOps-Lösung Davis verbessert. Die soll somit besser als andere Monitoring-Lösungen für einen autonomen Cloud-Betrieb sorgen. Zudem öffnet der Hersteller sein Produkt für Drittanbieter und bewirbt ein kostenfreies Entwickler-Programm.

Auch ohne Anlernzeit soll die künstliche Intelligenz (KI) von Davis präzise Problemursachen von Cloud-Umgebungen aufzeigen. Laut Dynatrace nutze die Lösung dabei „das Wissen um Abhängigkeiten in Echtzeit mit Full-Stack-Kontext“. So würden unnötige Alarme vermieden und ausschließlich deterministische Antworten für die automatische Wiederherstellung und den autonomen Cloud-Betrieb geliefert.

Im Detail biete die nun erweiterte Lösung...

  • Integrationen mit F5, IBM DataPower, Citrix NetScaler, ServiceNow, Puppet, Chef sowie weiteren Produkten. Dadurch könne Davis jetzt beispielsweise benutzerdefinierte Metriken, Daten und Ereignisse von CI/CD- und ITSM-Tools Dritter übernehmen – und soll so präzisere Antworten mit detaillierterem Kontext liefern.
  • Verbesserte Algorithmen, die Leistungsschwankungen besser als bisher erkennen sollen, ohne sich auf Schwellenwerte oder Baselines zu verlassen. Eine hochzuverlässige „Full Stack Datenanalyse“ gruppiere verschiedene Warnmeldungen und bestimme einzelne Ursachen genau.
  • Deterministische Antworten für Automatisierung und selbstständige Fehlerbehebung: Durch ein breiteres Spektrum an präziser und umsetzbarer Problemerkennung, Wirkungsanalyse und Ursachenforschung unterstütze Davis Auto-Reparatur-Workflows und Self-Healing.

Entwickler-Programm kostenlos

Unabhängig davon kündigt Dynatrace an, das eigene Entwickler-Programm fortan kostenlos bereitzustellen. Berechtigt hierfür sind Nutzer mit Partner-Accounts sowie SaaS-Subscription – Probeabos zählen nicht, Nutzer mit Managed Accounts sollen jedoch demnächst unterstützt werden.

Das Programm umfasst Schulungsunterlagen, Best Practices sowie Informationen, wie sich Integrationen und Erweiterungen auf der Software-Intelligence-Plattform von Dynatrace entwickeln lassen. Gegen Registrierung stellt der Anbieter zudem eine Entwickler-Instanz auf der Plattform bereit.

Echte Cloud-Agilität: Wunsch oder Wirklichkeit?

Komplexität in der Enterprise Cloud bewältigen

Echte Cloud-Agilität: Wunsch oder Wirklichkeit?

12.02.19 - Cloud-Services werden bereits von vielen Unternehmen eingesetzt. Ein großer Vorteil ist die höhere Flexibilität, auch mit Blick auf eine schnelle Innovationsfähigkeit und die Bereitstellung neuer Services. Doch diese Technologie birgt auch Komplexitätsprobleme und Risiken. Wie erreichen Unternehmen echte Cloud-Agilität, wie unterstützt ein intelligentes Monitoring und welche Änderungen in der Organisationsstruktur erfordert dies? lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45729984 / System-Management)