Azure IaaS-, PaaS- und IoT-Dienste aus deutschen RZ

Was bietet Microsoft Cloud Deutschland?

| Redakteur: Florian Karlstetter

Unter dem Namen Azure Deutschland stehen Infrastruktur-, Plattform- und IoT-Dienste der Microsoft Cloud-Plattform Azure ab sofort auch aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt/Main und Magdeburg zur Verfügung.
Unter dem Namen Azure Deutschland stehen Infrastruktur-, Plattform- und IoT-Dienste der Microsoft Cloud-Plattform Azure ab sofort auch aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt/Main und Magdeburg zur Verfügung. (Bild: © vulcanus - Fotolia.com)

Microsoft bietet ab sofort seine Public-Cloud-Infrastruktur-, Plattform- und IoT-Dienste aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt/Main und Magdeburg an. Der Datenaustausch erfolgt über ein privates, vom Internet getrenntes Netzwerk, auch die Datenspeicherung selbst erfolgt ausschließlich in Deutschland.

Microsoft lässt seinen Ankündigungen Taten folgen und bietet ab sofort die gesamte Cloud-Palette unter dem Namen Azure Deutschland aus Rechenzentren in Frankfurt am Main und Magdeburg bzw. Biere an. Datentreuhänder und Rechenzentrumsbetreiber ist T-Systems International - damit ist sichergestellt, dass das deutsche Datenschutzgesetz eingehalten wird.

Mit der Einführung der neuen Rechenzentrumsregionen in Deutschland verfügt Microsoft weltweit über 34 Azure-Rechenzentrumsregionen, von denen bereits 30 in Betrieb sind.

Escort-Service im Rechenzentrum

Wie sich Microsoft aus seiner deutschen Cloud aussperrt

Escort-Service im Rechenzentrum

31.01.17 - Allen Kritikern zum Trotz verzeichnet Microsoft mit seinem Cloud-Geschäft im abgelaufenen Quartal erneut eine satte Steigerung. 5,2 Milliarden US-Dollar betrug allein der Gewinn und damit ein Wachstum von 3,6 Prozent – und die Analysten schließen ein weiteres Wachstum nicht aus. lesen

Datenschutz und Compliance garantiert

Der Zugang zu den Kundendaten liegt bei T-Systems International, dem so genannten Datentreuhänder. Ohne Zustimmung des Datentreuhänders oder des Kunden erhält Microsoft keinen Zugriff. Wird diese Zustimmung durch den Datentreuhänder erteilt, greift Microsoft nur unter dessen Aufsicht zeitlich begrenzt auf die Kundendaten zu.

„Die Microsoft Cloud Deutschland ist unsere Antwort auf die wachsende Nachfrage nach Microsoft Cloud-Diensten in Deutschland und Europa. Azure Deutschland unterstützt unsere Kunden dabei, zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln und gleichzeitig ihre Compliance-Richtlinien einzuhalten“, sagt Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland.

Das Trusted Cloud-Prinzip

Die Microsoft Cloud Deutschland basiert auf Microsofts weltweiten Trusted Cloud-Prinzipien: Sicherheit, Datenschutz, Compliance und Transparenz. Die deutschen Rechenzentren nutzen die gleichen Technologien und bieten die gleichen Service-Level und Sicherheitsstandards wie die globalen Microsoft-Cloud-Angebote. Dazu gehören Multi-Faktor-Authentifizierungen, biometrische Scans, Smartcards, Datenverschlüsselungen nach SSL/TLS-Protokollen, physische Sicherheitsmaßnahmen, Sicherungen gegen Naturkatastrophen und Stromausfälle.

Um die Ausfallsicherheit (Business Continuity) und die Wiederherstellung von Daten und Diensten (Disaster Recovery) in Notfällen zu gewährleisten, findet ein kontinuierlicher Datenabgleich zwischen den beiden deutschen Rechenzentren statt. Für die Verschlüsselung und Absicherung des Datenverkehrs setzt Microsoft auf die D-Trust-Zertifikate der Bundesdruckerei GmbH.

Bereits zum Marktstart bietet Microsoft eine breite Palette an Services an: Ergänzt werden Infrastrukturdienste wie virtuelle Maschinen, Storage- oder Netzwerkkomponenten durch Plattform-Services wie SQL-Datenbanken oder Web Apps.

Mit Infrastrukturdiensten, wie virtuellen Maschinen, Storage Premium und Netzwerkkomponenten, ergänzt durch Plattform-Angebote wie SQL-Datenbanken oder Web Apps, bietet Azure Deutschland bereits zum Marktstart eine umfassende Palette an Services. Damit sollen Geschäftsszenarien wie Test- und Entwicklungsumgebungen ebenso möglich sein wie komplexe Anwendungen. Geschäftskunden haben mit der Zertifizierung von SAP HANA für Microsoft Azure die Möglichkeit, ihre sensiblen Daten nun auf Azure Deutschland bearbeiten und speichern zu lassen. Das verringert den Installations- und Betriebsaufwand, die Infrastrukturkosten und verkürzt die Time-to-Market für neue Produkte.

Microsoft Cloud Deutschland Roadmap

Wie im November 2015 angekündigt, werden neben weiteren Azure Services auch die Cloud-Dienste Office 365 und Dynamics 365 zukünftig aus deutschen Rechenzentren bereitgestellt. Die Office 365- und Dynamics 365-Previews starten in diesem Kalenderjahr. Office 365 wird im ersten Quartal 2017, Dynamics 365 in der ersten Jahreshälfte 2017 generell verfügbar sein.

Microsoft Azure und Microsoft Cloud Deutschland detailliert erklärt

Definition: Die Cloud-Strategie von Microsoft

Microsoft Azure und Microsoft Cloud Deutschland detailliert erklärt

01.09.16 - 2010 stellte Microsoft auf der CeBIT erstmals eine Cloud-Plattform vor. Der damals auch für Konzernmitarbeiter nur schwer auszusprechende Name: „Azure“ – zu hören waren alle Schattierungen zwischen Azur, A-Schur und Ä-scha, Das ist bis heute so geblieben, weswegen Microsoft sein Azure-Angebot für Deutschland auch lieber „Microsoft Cloud Deutschland“ nennt. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Die Cloud erfordert völlig neue Skill-Profile

HSP Summit 2019

Die Cloud erfordert völlig neue Skill-Profile

Erfahrung aus dem klassischen Infrastrukturgeschäft nützt Systemhäusern in IaaS-Projekten wenig, beobachtet Markus Vogt, BU Manager Microsoft & Cloud bei Tech Data. Kunden setzen bei ihren Dienstleistern aber zunehmend Cloud-Skills voraus. lesen

Mehr Sicherheit in Azure-Umgebungen

Best Practices für den Weg in die Microsoft-Cloud

Mehr Sicherheit in Azure-Umgebungen

Als natürliche Erweiterung der lokalen Angebote von Microsoft ermöglicht die Azure Cloud seit einigen Jahren die praktische Einrichtung von Hybrid-Cloud-Umgebungen. Was das Thema Security betrifft, gibt es jedoch einige gängige Missverständnisse, weiß Palo Alto Networks. lesen

Hadoop 3.1 in Azure HDInsight

Big Data aus der Microsoft-Cloud

Hadoop 3.1 in Azure HDInsight

Die bekannte Big-Data-Lösung Hadoop ist schon längere Zeit über den Dienst „HDInsight“ in Microsoft Azure integriert. Mittlerweile ist auch Version 3.1 verfügbar. lesen

Das zeigt Microsoft zur Build 2019

Cognitive Services, SQL Database Edge und Blockchain

Das zeigt Microsoft zur Build 2019

Bereits vor Beginn der heute startenden Build 2019 hat Microsoft die Schwerpunkte der Entwicklerkonferenz verraten: Windows Lite gehört nicht dazu, dafür aber eine IoT-Programmiersprache sowie weitere Neuheiten bei KI in Cloud- und Edge-Szenarien. lesen

Microsoft und BMW planen Technologieplattform

Open Manufacturing Platform für Automobil- und Fertigungsindustrie

Microsoft und BMW planen Technologieplattform

Mit der Open Manufacturing Platform planen BMW Group und Microsoft eine offene Fertigungsplattform samt branchenübergreifender Community von Herstellern und Zulieferern. Ziel sei es, die Entwicklung von Industrie-4.0-Lösungen zu beschleunigen. lesen

Das kann Azure Databricks

Spark as a Service

Das kann Azure Databricks

Microsoft stellt mit Azure Databricks eine Analyseplattform in Microsoft Azure zur Verfügung, die auf der bekannten Analysesoftware Apache Spark aufbaut. Bei der Entwicklung der Plattform haben die Entwickler von Spark mitgearbeitet. lesen

Digitalisierung braucht die richtige Cloud-Strategie

Private, Public, Hybrid oder eine Multi-Cloud?

Digitalisierung braucht die richtige Cloud-Strategie

Cloud-Services zählen zu den Grundvoraussetzungen für die digitale Transformation. Bei der Auswahl des richtigen Cloud-Angebots haben Unternehmen die Qual der Wahl. Für den Erfolg des digitalen Transformationsprozesses entscheidend ist die richtige Cloud-Strategie. lesen

Die Microsoft Cloud sicher im Griff

Azure Managed Services

Die Microsoft Cloud sicher im Griff

Microsoft Azure ermöglicht Unternehmen einen schnellen und einfachen Einstieg in die Cloud. Doch um die Vorteile der Services voll auszuschöpfen und sie richtig abzusichern, ist einiges an Know-how und Management erforderlich. Wer die Ressourcen dafür nicht im eigenen Haus bereitstellen kann oder will, für den empfiehlt sich ein Managed Service. lesen

Microsoft, Channel und Technologie im Wandel

#DPK18 - Motto: „The new intelligence“

Microsoft, Channel und Technologie im Wandel

Die Einstellung des Datentreuhändermodells mit T-Systems war kein großes Thema auf Microsofts weltweit zweitgrößter Partnerkonferenz, der #DPK18, die zum zweiten Mal in Folge in Leipzig stattfindet. Stattdessen wird in die Zukunft geblickt: Das KI-Thema dominiert. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44284929 / Definitionen)