Skalierbarkeit, Flexibilitär, Liquidität

SaaS-Anbieter rät Start-ups zu SaaS

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Endanwender greifen per Browser auf die ERP-Software von Collmex zu.
Endanwender greifen per Browser auf die ERP-Software von Collmex zu. (Bild: Collmex)

Cloudbasierte Softwaremodelle passen besonders gut zu Gründern und Start-ups – glaubt ERP-Anbieter Collmex, drückt sich aber um eine generelle Empfehlung.

Selbst Anbieter gehosteter ERP-Lösungen, ist Collmex vom SaaS-Modell überzeugt. Insbesondere junge Unternehmen sollten gehostetete Software ins Auge zu fassen, rät der Anbieter. Überraschend schränkt der Collmex-Geschäftsführer Bastian Wetzel allerdings ein: „Die Entscheidung für oder gegen ein Softwaremodell hängt vom jeweiligen Einzelfall und den individuellen Vorlieben ab“.

Etwas parteiische Entscheidungshilfe gibt der Hersteller mit vier jetzt präsentierten Argumenten:

1. Skalierbarkeit

Das Wachstum junger, agiler Unternehmen lasse sich naturgemäß schwer vorhersagen. Umso wichtiger sei eine IT-Infrastruktur, die reibungslos skaliere. Genau das ermögliche die Cloud: Mit wenigen Klicks sind zusätzliche Benutzerkonten eingerichtet oder mehr Speicherplatz und Performance gebucht.

2. Flexibilität

Eine Cloud-Anwendung sei für junge Unternehmen ideal, wenn regional verteilte, freie Mitarbeiter sowie Teilzeitkräfte jederzeit und von überall auf vertrieblichen Daten zugreifen müssen. Gleichzeitig stelle eine solche Lösung sicher, dass alle Nutzer stets mit aktuellen Daten arbeiten.

3. Liquidität

Software as a Service zeichne sich durch niedrige Investitionskosten aus, während für professionelle Standardlösungen schon bei Einzelplatzlizenzen schnell höhere dreistellige oder gar vierstellige Beträge fällig würden. Cloud-Software werde transparent und planbar über eine Monatsgebühr abgerechnet und lasse sich zeitnah kündigen.

4. Pflege und Wartung

Existenzgründer sollten sich nach dem Start ihres Unternehmens auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Das Einspielen von Updates, Bugfixes und Patches oder die Verwaltung von Software-Lizenzen gehöre nicht dazu – genau hier punkte Cloud-Software mit weitgehender Wartungsfreiheit: Aktualisierungen und Verbesserungen werden direkt vom Hersteller im laufenden Betrieb auf seinen Systemen vorgenommen.

Über Collmex

Für sich selbst hat ERP-Anbieter Collmex die Entscheidung pro Cloud übrigens schon konsequent getroffen. Das Saarbrücker Unternehmen betrachtet sich selbst als Spezialist für Online-Lösungen – entwickelt sowie optimiert die eigenen Produkte ausschließlich für dieses Geschäftsmodell. Das Portfolio richtet sich an kleine Unternehmen, Selbstständige sowie Freiberufler und beinhaltet Produkte für Buchhaltung, Vertrieb, Lager oder Einkauf.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44112485 / Hersteller)