Suchen

Equinix bringt OCI FastConnect nach Frankfurt Performanter Zugriff auf die Oracle Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Equinix bietet Kunden in 16 weiteren Märkten einen dedizierten, privaten Zugang zur Oracle Cloud Infrastructure. Damit können auch Nutzer des Frankfurter Rechenzentrums FR5 direkt auf über 1.000 SaaS-, PaaS- und IaaS-Lösungen zugreifen.

Firma zum Thema

Den Zugang zu Oracle FastConnect bieten nun weltweit 18 Equinix-Rechenzentren.
Den Zugang zu Oracle FastConnect bieten nun weltweit 18 Equinix-Rechenzentren.
(Bild: Equinix)

Bereits seit 2015 hat Equinix die Oracle Cloud Infrastructure FastConnect genannte Lösung im Programm und offeriert Kunden einen leistungsstarken und latenzarmen Zugang zur Oracle Cloud. Jetzt sollen Anwender in 16 weiteren Märkten das Angebot nutzen.

Innerhalb des Frankfurter Rechenzentrums FR5 könnten sich Kunden nun etwa mithilfe von Oracle Cloud Infrastructure FastConnect über dedizierte Cross Connects und Equinix Cloud Exchange einfach und direkt mit OCI verbinden. Mit dem jetzt verkündeten Ausbau erhöht sich die Anzahl der Equinix IBX-Rechenzentren (IBX = International Business Exchange), in denen Oracle FastConnect eingesetzt wird, auf sechs. Die Zahl der IBX-Rechenzentren, über die Kunden Zugang zu Oracle FastConnect bekommen, steige auf weltweit 18.

In Europa ist der Zugang zu OCI FastConnect über Equinix Cloud Exchange (ECX) in sieben weiteren Märkten verfügbar: Amsterdam, Dublin, London, Manchester, Paris, Stockholm und Zürich. In Nordamerika wird OCI FastConnect über ECX in Atlanta, Chicago, Dallas, Los Angeles, New York, Seattle, Silicon Valley, Toronto und Washington, D.C. angeboten.

Die Oracle Cloud umfasst knapp 1.000 SaaS-Anwendungen sowie 50 PaaS- und IaaS-Lösungen der Enterprise-Klasse.

(ID:44967578)