Partnerschaft von Atos, CloudBees und Google Cloud

Managed Continuous Integration und Delivery in der Cloud

| Redakteur: Stephan Augsten

Die Native to Google Kubernetes Engine (GKE) ist einer der zentralen Bestandteile der neuesten CI/CD-Initiative von Atos, CloudBees und Google Cloud.
Bildergalerie: 1 Bild
Die Native to Google Kubernetes Engine (GKE) ist einer der zentralen Bestandteile der neuesten CI/CD-Initiative von Atos, CloudBees und Google Cloud. (Bild: CloudBees)

Atos, CloudBees und Google Cloud haben eine gemeinsame Lösung zur Modernisierung der Anwendungsentwicklung erarbeitet. Der integrierte Service dient der Überwachung der Softwareentwicklungsumgebung und bietet eine verwaltete Plattform für die Softwarebereitstellung.

In Co-Union bringen Atos, CloudBees und Google Cloud eine Reihe von Funktionen in die Cloud. Die Application Transformation Services von Atos dienen dabei der der Modernisierung von Anwendungen sowie bei deren Bereitstellung und Verwaltung.

CloudBees steuert auf Basis von Jenkin und Jenkins X eine Cloud-native Continuous-Integration und -Delivery-Plattform bei. Diese vertraut auf Googles Cloud-Technologien, wahlweise in der Cloud oder On-Premises. Dabei kommen Quasi-Standards wie Kubernetes und Istio zum Einsatz.

Michael Kollar, Senior Vice President für Cloud Engineering bei Atos, umreißt die Zielsetzung genauer. „Wir helfen Unternehmen letztendlich, die Leistungsfähigkeit von DevOps besser zu nutzen und Methoden der Anwendungsentwicklung von einem traditionellen Ansatz in ein Modell umzuwandeln, das eine Hybrid-/Multi-Cloud-Entwicklung ermöglicht.“

Als Managed Service Provider von Google Cloud will Atos eine DevOps-Plattform bauen, die etliche Anwendungs- und Datendienste enthält. Einige der Services sollen beispielsweise den End-to-End-Lebenszyklus von Anwendungen abdecken. Angedacht ist dabei eine vollständige Automatisierung und Bereitstellung des Dienstes mit CloudBees Core on Kubernetes (GKE) in Google Cloud sowie automatisierte Upgrades.

Weitere Informationen finden Interessierte auf den Webseiten von Atos und CloudBees.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45848316 / Entwicklung)