Suchen

AWS liefert Lehrmaterialien und Cloud-Ressourcen Kostenloses Schulungsangebot für Amazon Web Services

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Mit AWS Educate richtet sich Amazon Web Services (AWS) an den akademischen Nachwuchs. Dozenten und Studierende sollen sich kostenlos bei dem Programm anmelden und erhalten dann Zugriff auf Lehrmaterialien sowie Cloud-Ressourcen.

Firmen zum Thema

Lehrende und Studenten können Guthaben für EC2 und S3 beantragen.
Lehrende und Studenten können Guthaben für EC2 und S3 beantragen.
(Bild: AWS)

Cloud-Anwendungen spielen in der Arbeitswelt eine immer wichtigere Rolle, sagt AWS und will Studenten genau darauf vorbereiten. Das jetzt per AWS Educate bereitsgestellte Rüstzeug schult angehende Entwickler – freilich nicht ganz uneigennützig – im Umgang mit dem Ökosystem des Anbieters.

Der will Lehrern genau die Trainings, Tools und Technologien liefern, die Studenten Entwicklung, Nutzung und Betrieb von AWS-Anwendungen nahebringen. Zum Angebot gehören beispielsweise Webinare, Kollaborationsforen oder Case Studies. Dozenten sollen in AWS Educate schnell und einfach Lehrinhalte mit Cloud-Bezug finden und in ihr Lehrangebot einbinden.

Über AWS Credits will der Anbieter zudem kostengünstig Cloud-Ressourcen zur Verfügung stellen: Lehrende und Studenten sollen entsprechende Guthaben beantragen und für bestimmte Services einlösen können, darunter Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) oder Amazon Simple Storage Service (S3).

Lehreinrichtungen, Dozenten und Studenten können sich kostenlos bei AWS Educate anmelden, sobald ein entsprechender Antrag von AWS genehmigt worden sei. Weitere Details gibt es direkt beim Anbieter.

Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten, die sich mit Amazon Web Services umsetzen lassen, liefern die folgenden Fachbeiträge:

(ID:43406053)