Microfin beantwortet die wichtigsten Fragen zum Inhalt von SLAs

Kostenloser Leitfaden zur Gestaltung von Service Level Agreements

| Redakteur: Florian Karlstetter

Kostenloser Leitfaden von Microfin zeigt auf, was in keinem Service Level Agreement fehlen darf.
Kostenloser Leitfaden von Microfin zeigt auf, was in keinem Service Level Agreement fehlen darf. (Franz Pfluegl - Fotolia.com)

Fehler in Service Level Agreements kosten im Ernstfall viel Zeit und Geld. Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Inhalt und der Gestaltung von SLAs gibt es jetzt in einem Leitfaden, den die auf Outsourcing spezialisierte Unternehmensberatung Microfin zum kostenlosen Download bereitstellt.

Der von Microfin bereitgestellte Leitfaden für die Gestaltung von Service Level Agreements (SLAs) beantwortet die wichtigsten Fragen zum Inhalt von Leistungsvereinbarungen in Outsourcing-Verträgen. Neben notwendigen Standardelementen wird in dem Werk erklärt, worauf man im Einzelnen achten sollte, damit die vereinbarte Service-Qualität auch in der Praxis sichergestellt ist.

„Aus unserer Beratungspraxis wissen wir, dass es auf Kundenseite oft viele Fragezeichen rund um die Ausgestaltung von Service Level Agreements gibt", erklärt Branimir Brodnik, Geschäftsführer von Microfin. "Vor allem bei denjenigen, die sich zum ersten Mal mit SLAs befassen. Unser Dokument soll einen Überblick geben über den grundsätzlichen Aufbau und Inhalt von Service Level Agreements."

Der Experte nennt aber auch die Grenzen: „Ein universell einsetzbares Muster kann es nicht geben – dazu sind Unternehmen und ihre Anforderungen zu unterschiedlich. Im Detail müssen SLAs individuell optimiert werden. Nur so sind sie zielführend und können die Servicequalität steigern.“ Brodnik weiß, wovon er spricht: Seit über zehn Jahren beraten er und seine Kollegen Unternehmen bei der Gestaltung und Optimierung von Service Level Agreements.

Service Level Agreements - Online-Rechner ermittelt Ausfallzeiten

Kostenloser Service für Outsourcing-Projekte

Service Level Agreements - Online-Rechner ermittelt Ausfallzeiten

16.11.12 - Der Erfolg eines Outsourcing-Projekts steht und fällt mit der Verfügbarkeit. Diese wird im Rahmen von Service Level Agreements fest definiert und in aller Regel in Prozent angegeben. Was sich hinter dem jeweiligen Wert genau verbirgt, zeigt ein kostenloser SLA-Rechner von Microfin. lesen

Zusätzlich stellt Microfin auch einen kostenlosen SLA-Rechner zur Verfügung. Mit diesem lässt sich einfach ermitteln, mit welchen Ausfallzeiten man bei einem definierten Service Level schlechtestenfalls rechnen muss – exakt in Stunden und Minuten. Auch die entgegengesetzte Berechnung ist möglich: Welche Verfügbarkeit (in Prozent) muss vereinbart werden, wenn zum Beispiel maximal eine Stunde Ausfallzeit pro Jahr akzeptabel ist. Alles in allem eine erste Hilfestellung für den Umgang mit SLA-Regelwerken.

Der Leitfaden zur Gestaltung von Service Level Agreements steht bei Microfin im Bereich Publikationen zum kostenlosen Download bereit. Dort findet sich auch der Link zum SLA-Rechner.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42769445 / Service Level Management)