On-Premise-Software bei Enterprise Resource Planning bevorzugt

Deutsche wollen Kontrolle über ERP

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

36 Prozent der ERP-Anbieter verzeichneten eine starke Nachfrage nach Lösungen für Hosting respektive Infrastructure as a Service.
36 Prozent der ERP-Anbieter verzeichneten eine starke Nachfrage nach Lösungen für Hosting respektive Infrastructure as a Service. (Bild: © - Michail Petrov - Fotolia.com)

Lösungen für das Enterprise Resource Planning wollen die meisten Unternehmen selbst und im fimeninternen Rechenzentrum betreiben, so ein Ergebnis des jetzt vom Bitkom vorgestellten 6. ERP-Barometers.

Die ERP-Branche bleibt optimistisch. Wie bereits 2016 schon rechnen neun von zehn Anbietern auch in diesem Jahr mit steigenden Umsätzen – so Zahlen des Branchenverbands Bitkom.

Trotz eines Trends zum Cloud Computing fragten die meisten Kunden allerdings verstärkt On-Premise-Lösungen nach. Das bestätigen 59 Prozent der vom Bitkom befragten Unternehmen. Bitkom-Software-Experte Frank Termer kommentiert: „Mit On-Premise-Software behalten Unternehmen die vollständige Kontrolle über ihre geschäftskritischen Daten. Der Aufwand für Server-Installation, Wartung oder Monitoring liegt dann aber beim Unternehmen“.

Einige Kunden wollen sich diesen Aufwand aber offenbar doch sparen. So verzeichneten 36 Prozent der ERP-Anbieter eine starke Nachfrage nach Lösungen für Hosting respektive Infrastructure as a Service. Bei 32 Prozent frugen Kunden derweil nach einer Software as a Service aus einer Private Cloud im Sinne einer Single-Tenant-Lösung.

Die Zahlen zu den Marktaussichten basieren auf dem 6. ERP-Barometer des Bitkom, einem Teil der halbjährlich von Bitkom Research durchgeführten Konjunkturumfrage. Im Erhebungszeitraum von November 2016 bis Januar 2017 wurden Aussagen von 74 auf dem deutschen Markt aktiven ERP-Anbietern berücksichtigt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44584672 / ERP)