Suchen

Open Source Service Management System funktioniert offline Cape IT aktualisiert KIX Pro

| Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Elke Witmer-Goßner

Cape IT hat seine Open Source Service Software KIX Pro aktualisiert. Die Lösung soll ein optimiertes Interface bieten und sich nun auch offline per Smartphone oder Tablet nutzen lassen.

Firmen zum Thema

Mit KIX Pro verspricht der Anbieter Tickets, Fehlerdatenbank und effektive Arbeitsabläufe.
Mit KIX Pro verspricht der Anbieter Tickets, Fehlerdatenbank und effektive Arbeitsabläufe.
(Bild: Cape IT)

Defekte Internetverbindung, kaputte Waschmaschine oder ausgefallene Produktionsanlage – die von Cape IT angebotene Service Software soll helfen, Probleme in verschiedensten Szenarien zu beheben. Die Lösung verwaltet Tickets, versorgt Hotlinemitarbeiter mit Gesprächsleitfäden und koordiniert Techniker im Außeneinsatz. Jetzt hat der Anbieter seine Lösung KIX Pro aktualisiert und um „zahlreiche Erweiterungen“ ergänzt.

So wolle man nun die erste offlinefähige App eines Open Source Service Management Systems anbieten. Servicetechniker sollen somit auch ohne durchgehenden Netzempfang auf die Software zugreifen – und Serviceaufträge per Smartphone oder Tablet bearbeiten.

Zudem verspricht der Anbieter ein optimiertes Nutzerinterface. An diesem habe auch die TU Chemnitz mitgearbeitet.

Weitere Details zum KIX-Portfolio gibt es direkt beim Anbieter. Der offeriert Interessierten aktuell auch einen 30 Tage lang kostenlos nutzbaren Zugang zu der gehosteten Lösung für Asset- und Störungs-Management KIX Cloud.

(ID:46530857)

Über den Autor