Suchen

Flexible IaaS-Ressourcen und automatisierte Bereitstellung Cancom Pironet offeriert Dynamic Cloud

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Mit der „Dynamic Cloud-Plattform“ offeriert Cancom Pironet eine IaaS aus deutschen Hochsicherheitsrechenzentren. Dabei wirbt der Anbieter mit flexibler Skalierbarkeit, fairem Preismodell und einer quelloffenen Architektur auf Basis von OpenStack.

Firmen zum Thema

Dynamic Cloud von Cancom Pironet: mit Infrastructure Patterns stellen Kunden in Minuten ganze Anwendungslandschaften bereit.
Dynamic Cloud von Cancom Pironet: mit Infrastructure Patterns stellen Kunden in Minuten ganze Anwendungslandschaften bereit.
(Bild: Cancom Pironet)

Das jetzt von Cancom Pironet vorgestellte IaaS-Angebot soll insbesondere dynamische Einsatzszenarien mit temporär wechselnden Anforderungen bedienen. Anwender können so ganz nach Bedarf Lastspitzen in Webshops flexibel ausgleichen, Big Data analysieren oder Cloud-native Applikationen betreiben.

Mittels Infrastructure Patterns – diese beschreiben die IT-Infrastruktur virtueller Maschinen sowie Konfigurationen – könnten Anwender automatisiert ganze Anwendungslandschaften als integrierte Umgebung bereitstellen. Das verkürze den Rollout neuer IT-Systeme und Anwendungen von Tagen auf wenige Minuten.

Nutzer des Angebots dürfen überdies separate Verfügbarkeitszonen einrichten. Mit Multi Availability Zones können Ressourcen zudem über mehrere Rechenzentren verteilt und damit Anwendungscluster hochverfügbar betrieben werden.

Cancom Pironet bewirbt ein „transparente[s] Pay per use-Preismodell mit einem sehr kundenfreundlichen monatlichen Pauschalpreis bei den Netzwerkkosten“; Details gibt es auf Anfrage. Vom Angebot nicht mehr überzeugte Kunden wolle man nicht unnötig binden: Weil die Lösung auf Red Hat OpenStack basiere, könnten Anwender bestehende Templates und Images auch nach einem Providerwechsel weiternutzen.

(ID:45387021)