Flexible Arbeitsplatzmodelle scheitern an mangelnder Ausrüstung

Büroarbeiter bleiben Desktop treu

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Zwischen Angestellten und Schreibtischen besteht offenbar noch immer eine ganz besondere Bindung.
Zwischen Angestellten und Schreibtischen besteht offenbar noch immer eine ganz besondere Bindung. (Bild: Citrix)

Als Ausrüster digitaler Arbeitsplätze hat Citrix offenbar noch einiges zu tun. Mit jetzt veröffentlichten Umfrageergebnissen legt der Anbieter nämlich nahe: Noch immer fehlt es Unternehmen an der technischen Ausstattung für neue Formen des Arbeitens.

68 Prozent der Büroarbeiter bleiben ihrem Schreibtisch treu und setzen sich Tag für Tag wieder an den gewohnten Arbeitsplatz – so das Ergebnis einer von Citrix beauftragten Umfrage. Andererseits glaubt aber auch jeder zweite Befragte, dass in flexiblerem und mobilem Arbeiten ein Schlüssel zu höherer Produktivität liege; 90 Prozent der Befragten berichten überdies, dass ihr Arbeitgeber genau dieses flexible Arbeiten fördere.

Diesen Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit führt Citrix auf unzureichend ausgestattete Mitarbeiter zurück. So beklagten 55 Prozent der Studienteilnehmer, dass sie nicht auf geeignete Geräte und Anwendungen zugreifen könnten, mit denen sich tägliche Arbeitsaufgaben mobil erledigen lassen. Zu den Herausforderungen zählen laut Citrix die sichere Bereitstellung von Anwendungen, Desktops und Daten sowie die Synchronisation und Freigabe von Dateien für das kollaborative Arbeiten mit Kollegen.

Dirk Pfefferle, Area Vice President Central Europe und Geschäftsführer Citrix Systems kommentiert: „Unsere Umfrage offenbart eine bemerkenswerte Diskrepanz: Die meisten Unternehmen haben zwar mittlerweile die Vorteile des mobilen Arbeitens erkannt und bemühen sich um eine aktive Förderung. Aber Voraussetzung für die Arbeitswelt der Zukunft ist der vollständig digitale Arbeitsplatz – und der ist längst nicht überall Realität. Die Arbeitswelt der Zukunft kann nur dann Wirklichkeit werden, wenn Unternehmen die technische Grundlage schaffen.“

Die oben genannten Zahlen sind Ergebnis einer von Citrix beim Marktforschungsinstitut OnePoll beauftragten Online-Befragung. An der beteiligten sich 1.500 Führungskräfte und Mitarbeiter (körperliche Arbeit ausgenommen) in Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern teilnahmen. Die Befragung lief vom 13. bis zum 25. Oktober 2017.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45027584 / Projekt Management)