Microsoft erweitert Partnernetzwerk für Cloud-Services

Azure wird Teil des Cloud Solution Provider Programms

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Microsoft-Chef Satya Nadella beruhigte die Gemüter: Das Geschäft mit Cloud-Services geht verstärkt auch über das Partnernetzwerk.
Microsoft-Chef Satya Nadella beruhigte die Gemüter: Das Geschäft mit Cloud-Services geht verstärkt auch über das Partnernetzwerk. (Bild: Microsoft)

Microsoft-CEO Satya Nadella hat in seiner Keynote auf der Worldwide Partner Conference (WPC) 2015 in Orlando/Florida wichtige Neuigkeiten rund um die Microsoft Cloud-Angebote sowie das Partner-Netzwerk bekanntgegeben. An der Konferenz, die bis zum 16. Juli geht, nehmen insgesamt mehr als 10.000 Partner aus mehr als 130 Ländern teil.

Auf der WPC kündigte Satya Nadella Neues rund um das Cloud Solution Provider-Programm (CSP) an, das bereits in mehr als 40 Ländern läuft und Partnern bei ihrem Einstieg in Cloud-Technologien helfen soll. Im CSP-Programm haben Partner den gesamten Lebenszyklus ihrer Kunden selbst in der Hand: von der direkten Bereitstellung, über die Abrechnung bis zum Support der Microsoft Cloud-Services.

Zu den 40 bereits existierenden Märkten sollen 91 neue hinzukommen. Zudem werden neben Office 365, Windows Intune und die Enterprise Mobility Suite (EMS) nun auch Microsoft Azure und CRM Online Teil des CSP-Programms.

Zeitgleich mit der Einbeziehung von Azure in das CSP, wird ein neues Geschäftsmodell für Partner eingeführt. Diese können Azure in ihr eigenes Angebot integrieren; die Abrechnung erfolgt über ein Pay-as-you-go-Verbrauchsmodell. Zusätzlich soll ein neues Partnerportal sowie APIs die Partner in die Lage versetzen, Azure als Teil eigener Angebote zu liefern bzw. Managed Services anzubieten.

EMS goes CSP

Bereits im März 2015 wurde auch die Enterprise Mobility Suite (EMS) Teil des CSP-Partnerprogramms. Damit wurden neue Programmierschnittstellen sowie Multi-Channel- und Multi-Partner-Funktionen verfügbar. So haben CSP-Partner die Möglichkeit, ihren bestehenden Office-365-Kunden auch EMS anzubieten, damit diese die Sicherheit ihrer Daten und Geräte verbessern können.

Service Automation mit Plattform von Odin

Odin, die Service-Provider-Sparte von Parallels gehört zu den ersten Unternehmen, das die Automatisierung von Azure Services aus dem CSP-Programm von Microsoft unterstützt. Damit erhalten Service Provider die Möglichkeit der einheitlichen und automatisierten Bereitstellung, Abrechnung und Kundenverwaltung für Services - ohne großen Programmieraufwand. Details zum Angebot gibt es bei Odin im Internet.

Windows 10: Auf der Zielgeraden

Microsoft bringt Windows 10 am 29.Juli

Windows 10: Auf der Zielgeraden

15.07.15 - Am 29. Juli wird Microsoft die fertige Version von Windows 10 an die ersten User ausliefern. Wir klären, was man vom neuen Windows erwarten kann, welche Versionen es geben wird und auch, welche Marktpotenziale die neue Betriebssystemgeneration mit sich bringt. lesen

Microsoft baut sich ein eigenes Office der Zukunft

Richtfest der Deutschlandzentrale von Microsoft

Microsoft baut sich ein eigenes Office der Zukunft

24.06.15 - Feierliches Richtfest der künftigen Unternehmenszentrale von Microsoft in der Münchner Parkstadt Schwabing: Auf sieben Etagen und rund 26.000 Quadratmetern entsteht mitten in München bis zum Sommer 2016 die neue Deutschlandzentrale von Microsoft. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43507174 / Technologien)