Suchen

ERP und CRM gemeinsam aus der Cloud Microsoft Dynamics 365 lernen und zertifizieren

Autor / Redakteur: Thomas Joos / Florian Karlstetter

Microsoft bietet mit Dynamics 365 eine Cloud-Lösung an, mit der Unternehmen ERP- und CRM-Funktionen gemeinsam nutzen können. Der Einstieg in die Lösung ist nicht einfach, Microsoft bietet aber Hilfen und Schulungen an. Auch von Drittanbietern gibt es Unterstützung.

Firmen zum Thema

Microsoft Dynamics 365 ist eine umfangreiche Cloud-Lösung für ERP und CRM in Unternehmen.
Microsoft Dynamics 365 ist eine umfangreiche Cloud-Lösung für ERP und CRM in Unternehmen.
(Bild: © adam121 - stock.adobe.com)

Wer im Unternehmen Dynamics 365 einführt, macht das in den meisten Fällen zusammen mit einem Software-Partner, der auch bei der Schulung der Mitarbeiter hilft. Es schadet parallel aber auch nicht, zusätzlich den Anwendern und den IT-Spezialisten im Unternehmen weitere Quellen zur Verfügung zu stellen, mit denen bei Problemen oder Fragen ebenfalls nach Lösungen gesucht werden kann. Hier bietet Microsoft Unterstützung und auch die Dynamics Community kann dabei helfen, dass Anwender und Administratoren besser mit Dynamics arbeiten können.

Bei Dynamics 365 handelt es sich um eine Cloud-Lösung. Bei der Migration und dem Umstieg muss also einiges beachtet werden, damit die ERP- und CRM-Funktionen nach dem Umstieg auch so funktionieren, wie bei der vorherigen Lösung im lokalen Rechenzentrum. Hier müssen sich vor allem Administratoren oft umgewöhnen.

Für IT-Profis, die Dynamics 365 betreuen, kann es Sinn machen eine Zertifizierung zu erlangen. Hier bietet Microsoft einige Möglichkeiten an. Es gibt auch verschiedene Schwerpunkte, zum Beispiel externer Funktionsberater für Produktion oder Finanzwesen. Wer sich beruflich mit Dynamics auseinandersetzt und Anwender unterstützt, oder das System verwaltet, sollte in jedem Fall die entsprechende Zertifizierung anstreben.

Der erste Blick bei Fragen zu Dynamics 365 sollte natürlich immer erst in die offizielle Microsoft Dynamics 365-Dokumentation gehen. Hier gibt es zu verschiedenen Bereichen ausführliche Dokumentationen, die bei Problemen oder Fragen helfen. Es gibt viele Links, die weiterführende Informationen bieten, nur leider manchmal etwas verschachtelt sind.

Englischsprachige Kurse herunterladen

Auf der Community-Seite von Dynamics lassen sich auch ältere Schulungen für Dynamics als Video herunterladen. Es lohnt sich einen Blick auf die Videos zu werfen, da hier auch auf spezifische Themen eingegangen wird. Die Videos stehen kostenlos zur Verfügung und bieten in vielen Fällen noch aktuelle Informationen.

Kurse bei LinkedIn-Learning, Udemy und Learn4D365

Neben Microsoft gibt es auch bei verschiedenen Online-Portalen Schulungen zu Dynamics 365. Dazu gehört auch Udemy. Hier können einzelne Kurse für geringe Kosten gebucht werden. Auch LinkedIn bietet auf seiner LinkedIn-Learning-Plattform Schulungen für verschiedene Dynamics-Bereiche an.

Auf der Seite Learn4D35 können Anwender, Entwickler und Administratoren Lernvideos zu den einzelnen Bereichen von Dynamics abrufen. Die Videos stehen in Deutsch zur Verfügung und können kostenlos getestet werden. Über einen Blog erhalten Dynamics-Anwender und -Administratoren darüber hinaus ebenfalls Informationen.

Microsoft Learn für Dynamics 365

Auswählen der Rolle für das Lernen von Dynamics.
Auswählen der Rolle für das Lernen von Dynamics.
(Bild: Microsoft)

Microsoft bietet im Rahmen seines Microsoft Learn-Programmes auch Unterstützung für Dynamics 365 an. Auf der Seite lassen sich auch verschiedene Lernmodule anzeigen, die nach ausgewählten Rollen gefiltert werden können. Manche Lerninhalte bestehen aus Videos, bei vielen handelt es sich um Lerneinheiten, die mit dem Webbrowser absolviert werden können und mit Videos ergänzt werden.

Die Filter erlauben zusätzlich auch das Unterteilen in „Anfänger“, „Fortgeschrittene Anfänger“ und „Fortgeschrittene“. Die gelernten Informationen lassen sich darüber hinaus mit der Testversion von Dynamics 365 umsetzen. Da es sich bei Dynamics um eine Cloud-Lösung handelt, können auch Anwender und Entwickler schnell, kostenlos und unkompliziert eine Umgebung buchen und die einzelnen Module testen.

Veranstaltungen von Microsoft

Microsoft bietet in regelmäßigen Abständen Webinare und Veranstaltungen zu Dynamics 365. Die Veranstaltungen sind in den meisten Fällen kostenlos und können einzeln gebucht werden.

Dynamics Community

Die Community von Dynamics bietet Diskussions- und Hilfeforen sowie weitere Informationen zu Dynamics. Wer mit dem System arbeitet, oder es verwaltet, sollte sich einen Benutzer in der Community anlegen.

Apps für Dynamics 365 entwickeln

In Dynamics 365 lassen sich auch Apps von Drittanbietern anbinden.
In Dynamics 365 lassen sich auch Apps von Drittanbietern anbinden.
(Bild: Microsoft)

Entwickler, die Apps für die Dynamics 365-Plattform zur Verfügung stellen wollen, finden ebenfalls Hilfen bei Microsoft. Auf der Seite „Developer Learning Catalog“ sind weitere Links und Informationen zu finden, wie Apps für Dynamics 265 entwickelt werden können.

Fazit

Wer im Unternehmen Dynamics 365 einführt, oder mit dem System arbeiten muss, erhält natürlich auch Hilfe durch den Microsoft-Partner, der die Einführung durchführt und die Migration vom bisherigen System abwickelt. Hier werden in den meisten Fällen auch Schulungen gebucht. Es ist aber in jedem Fall sinnvoll, zusätzlich auf Online-Lernquellen wie LinkedIn Learning, Udemy und im Fall von Dynamics 365 auch auf Learn4D365 zu setzen. Außerdem bietet auch Microsoft verschiedene Quellen an, mit denen sich Anwender und Administratoren vertraut machen können. Diese Quellen stehen zum größten Teil kostenlos zur Verfügung.

(ID:46336839)

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist