Suchen

Drehscheibe für Käufer, Verkäufer und Lösungsangebote Ingram Micro eröffnet europäischen Cloud-Marktplatz

| Autor / Redakteur: Michael Hase / Florian Karlstetter

Der Distributor Ingram Micro startet heute den Vertrieb von Services über den europäischen Cloud-Marktplatz in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Der Launch in Deutschland ist für Ende Mai vorgesehen.

Firmen zum Thema

Der Cloud Marketplace von Ingram Micro soll für Partner den Einkauf, die Bereitstellung, das Management und die Rechnungsstellung von Services vereinfachen.
Der Cloud Marketplace von Ingram Micro soll für Partner den Einkauf, die Bereitstellung, das Management und die Rechnungsstellung von Services vereinfachen.
( © everythingpossible - Fotolia)

Ingram Micro geht ab sofort mit dem Cloud Marketplace in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden live. Das hat der Distributor heute auf seinem ersten Cloud Summit Europe in Barcelona bekannt gegeben. Über den Marktplatz können Fachhandelspartner auf eine Vielzahl von Services zugreifen und sie an ihre Endkunden weiterverkaufen. Von Beginn an werden Angebote von Microsoft, Acronis, Nomadesk und Cirius verfügbar sein. Weitere Anbieter, darunter Intel Security, sollen in Kürze folgen. Ende Mai wird Ingram Micro den Vertrieb über den Cloud Marketplace auch in Deutschland aufnehmen. In Belgien, Italien, Spanien und Schweden ist der Start ebenfalls im zweiten Quartal geplant.

Der Broadliner bezeichnet den Cloud Marketplace als Drehscheibe für Käufer, Verkäufer und Lösungsangebote. Demnach soll er Partnern auf einfache und bequeme Weise den Einkauf, die Bereitstellung, das Management und die Rechnungsstellung von Services ermöglichen. Das gesamte Endkunden-Management lasse sich über eine einzige, automatisierte Plattform steuern, heißt es in der Ankündigung. So können Fachhändler beispielsweise Office-365-Pakete einkaufen, bereitstellen und ihren Kunden anbieten, Preise festlegen und monatlich Rechnungen stellen.

„Wir ermöglichen es unseren Partnern, in einer hybriden Umgebung zu agieren, die auch Cloud-basierte Lösungen beinhaltet“, erläutert Carl Alloin, Executive Director Europe bei Ingram Micro Cloud. Der Marketplace sei entwickelt worden, „um die Steigerung von Präsenz und Profitabilität für Geschäftspartner zu vereinfachen”.

Mehrsprachiger Support

Ingram Micro bietet aktuell Support für den Cloud Marketplace in Englisch, Französisch und Spanisch an. Deutsch soll im Mai folgen. Außerdem steht für alle Angebote, die über die Plattform erworben werden, ein kostenloser Kundenservice zur Verfügung. Die Callcenter-Mitarbeiter agieren von Sofia aus, wo das Shared Service Center (SSC) des Broadliners seinen Sitz hat. Nicht zuletzt unterstützt der Distributor seine Partner mit den Cloud Ignite Services bei der Migration von Daten ihrer Kunden. Zu Beginn lassen sich Transaktionen in Euro und britischen Pfund abwickeln. Weitere Währungen sollen folgen.

Darüber hinaus startet Ingram Micro unter dem Namen „Cloud Elevate“ ein Kundenbindungsprogramm. Es sieht Rewards und Zusatzleistungen für Reseller vor, durch die sich ihre Cloud-Umsätze erhöhen und die Profitabilität verbessern sollen. Zu den Leistungen des Programms zählen exklusive Angebote, Rabatte, Vertriebs- und Marketingunterstützung sowie Schulungen. Partner, die sich bis zum 30. Juni für Cloud Elevate anmelden, erhalten ein Marketplace-Guthaben im Wert von 150 Euro.

(ID:43311851)