Neue Features für die Teamarbeit für Nutzer und Administratoren

Dropbox Business macht Schluss mit begrenztem Speicherplatz

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Werden Einschränkungen durch begrenzten Speicherplatz umgangen, können Teams effizienter zusammen arbeiten.
Werden Einschränkungen durch begrenzten Speicherplatz umgangen, können Teams effizienter zusammen arbeiten. (Bild: )

Sobald Mitarbeiter anfangen, Dateien für ein ganzes Team freizugeben, können viele Terabyte an Daten anfallen, mit denen herkömmliche Laptop-Festplatten kaum umgehen können.

Um besser mit dem begrenzten Speicherplatz einer Festplatte auszukommen, hat Dropbox für seine Business-Lösung die neuen Funktionen Smart Sync und selektive Synchronisierung für Teams eingeführt. Zwar ist im Dropbox-Konto eines jeden Teams genug Platz für die eigenen Dateien und die der Kollegen, trotzdem wird die Festplatte die anfallenden Datenmengen nicht lange aufnehmen können.

Hier kommt Dropbox Smart Sync ins Spiel. Mit diesem Feature kann der Mitarbeiter vom Desktop aus sämtliche Dateien und Ordner, die sich in der eigenen Dropbox befinden, sehen – unabhängig davon, ob sie auf der Festplatte oder in der Cloud gespeichert sind. Smart Sync stand bereits bisher den Nutzer von Dropbox Professional und Business-Teams im Rahmen des Programms für Vorabversionen zur Verfügung. Ab sofort können auch alle anderen Business-Anwender dieses Feature nutzen.

Mit Smart Sync sollen alle Teammitglieder ihre gesamte Arbeit immer griffbereit haben. Eine Datei, die in der Cloud gespeichert ist, kann einfach mit einem Doppelklick auf den Computer geladen werden, um sie zu öffnen. Umgekehrt können übermäßig große Dateien oder riesige Ordner auf der Festplatte mit Rechtsklick und anschließender Auswahl „Nur online“ in der Cloud abgelegt werden. Auf diese Weise hat man sofort wieder genug Platz auf dem Rechner.

Dropbox-Business-Administratoren können in der Verwaltungskonsole unter anderem festlegen, ob neue Inhalte standardmäßig auf den Festplatten der Teammitglieder gespeichert werden oder nicht. Smart Sync ist auch für Außendienstmitarbeiter eine große Erleichterung, da sie sich beispielsweise über die Bandbreite nicht mehr sorgen müssen.

Schneller einsatzbereit

Administratoren müssen neuen Nutzern schnellstens Zugang zu benötigten Inhalten verschaffen können. Besonders wenn Dateien für ein ganzes Team gespeichert sind, ist das oft gar nicht so einfach. Die neue Funktion „Selektive Synchronisierung für Team-Ordner“ erleichtert Dropbox Administratoren die Datenverwaltung.

Das bringt folgende Vorteile mit sich: Indem der Administrator die Datenmenge begrenzt, die nach der Installation durch die Dropbox-Desktopanwendung synchronisiert werden muss, können Nutzer schneller anfangen zu arbeiten. Anstatt die selektive Synchronisierung für jeden Nutzer einzeln einzustellen, können Administratoren Einstellungen für das ganze Team vornehmen und somit wertvolle Zeit einsparen. Und sobald ein Projekt abgeschlossen ist, kann der Administrator den dazugehörigen Ordner markieren und so verhindern, dass er unnötig Speicherplatz auf den Computern neuer Nutzer belegt.

Dropbox plant Integrationen mit G Suite

Wechselseitiger Dateizugriff, Add-Ons für Gmail und Hangouts

Dropbox plant Integrationen mit G Suite

15.03.18 - Dropbox und Google planen Integrationen ihrer Clouddienste. Nutzer sollen so etwa Google Docs, Sheets und Slides in Dropbox erstellen oder Dropbox-Dateien direkt in Google Hangouts teilen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45238544 / Archivierung)