Suchen

Dekra-Studie Der Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte

Autor: Katrin Hofmann

Wer ein Studium im Bereich IT abgeschlossen hat, sieht dem Dekra Arbeitsmarkt-Report 2016 zufolge besten Jobchancen entgegen. Auch welche IT-Experten am gefragtesten sind, wurde im Rahmen des Reports ermittelt.

Firma zum Thema

IT-Experten sind begehrt.
IT-Experten sind begehrt.
(Bild: Pixabay)

Es mag den aktuellen Trends wie Industrie 4.0, Big und Smart Data oder Cloud Computing geschuldet sein: Der Bedarf an IT-Fachwissen gepaart mit Wirtschafts-Knowhow steigt. Das ist ein Ergebnis einer Studie der Prüfgesellschaft Dekra. Am häufigsten gesucht werden demnach Software-Entwickler, -Architekten und -Programmierer. 28,4 Prozent der für IT-Fachkräfte ausgeschriebenen Stellenangebote richten sich dieses Jahr an sie. Im Gesamtranking aller auf dem Arbeitsmarkt gesuchten Berufe belegen sie damit den vierten Platz.

24,4 Prozent der ausgeschriebenen IT-Stellen wollen die suchenden Firmen mit IT-Fachleuten, Informatikern und Systemadministratoren besetzen. Mit 15,6 Prozent folgen IT-Berater und -Analysten. Hier hat es den stärksten Zuwachs bei den Top 5 im Vergleich zu 2015 gegeben. Damals waren noch 11,5 Prozent der ausgeschriebenen Stellen für Berater. Auch Wirtschafts- und Fachinformatiker werden mehr als im Vorjahr gesucht, nämlich 12,1 Prozent. Die Nachfrage nach SAP-Entwicklern ist mit 7,9 Prozent stabil geblieben.

Daneben befinden sich auch IT-Fachleute wie Systemadministratoren unter den Top-Ten der Stellenangebote für alle Berufe. Sie sind in diesem Jahr auf den achten Platz vorgerückt (2015: Platz 10). Außerdem benötigen deutlich mehr Unternehmen Experten, die betriebswirtschaftliches Know-how verbunden mit Expertise in der Datenanalyse mitbringen.

(ID:44190627)

Über den Autor

 Katrin Hofmann

Katrin Hofmann

Editor, IT-BUSINESS