„Adobe Experience Manager“ (AEM) CMS-Cloud versus „Box-Software“

Von Dr. Stefan Riedl

Cloud Computing steht bei Adobe im Vordergrund, und Kunden, die lieber auf On-Premises-Lösungen setzen, sind noch im Transformationsprozess. So könnte man die Grundhaltung bei Adobe zusammenfassen. Ein Adobe-Manager erläutert die Hintergründe dieser Strategie.

Anbieter zum Thema

Adobe setzt nicht nur im Segment Content Mangement aus das Subscription-Modell.
Adobe setzt nicht nur im Segment Content Mangement aus das Subscription-Modell.
(Bild: vegefox.com - stock.adobe.com)

Adobe widmet sich zunehmend dem Marktsegment Content Management in Unternehmen und allem, was dazu gehört. Zuletzt hat der Software-Hersteller eine Studie bei Techconsult in Auftrag gegeben. Eine zentrale Erkenntnis war nicht besonders überraschend, nämlich, dass Content Management ein entscheidender Schlüssel im digitalen Wettbewerb ist. Immerhin ­sehen knapp drei Viertel (74 %) der befragten schweizerischen und deutschen Unternehmen hier einen wichtigen Hebel sowohl für die Bestandskundenbindung als auch für die Neukundengewinnung.

Vielerorts fehlt die Strategie

Angelo Buscemi, Country Manager Switzerland, Austria & Eastern Europe bei Adobe
Angelo Buscemi, Country Manager Switzerland, Austria & Eastern Europe bei Adobe
(Bild: Adobe)

Überraschend fand Angelo Buscemi, Country Manager für Switzerland, Austria & Eastern Europe, hingegen, dass es – glaubt man den Studienergebnissen – eine Kluft zwischen Wissen und Handeln gibt. „In Sachen Customer Experience verschwendet ein Großteil der Unternehmen ihr Potenzial, weil sie keine vernünftige Strategie ­haben“, so der Manager. In Zahlen ausgedrückt: Für knapp drei Viertel (74 %) der befragten Unternehmen in Deutschland und der Schweiz ist zwar klar, dass Content Management ein entscheidender Schlüssel für den Geschäftserfolg ist.

Trotzdem verfügt nur mehr als die Hälfte (55 %) über ­eine definierte Content-Strategie. „Content Management muss ganzheitlich organisiert werden und alle Touchpoints berücksichtigen. Angefangen beim Erstkontakt auf einem der vielen Kanäle, über den Onlineshop bis hin zum Kaufabschluss und Kundensupport. Das ist ohne ein modernes Content-Management-System heute nicht mehr zu leisten“, skizziert Buscemi eine solche Strategie.

Das Cloud- und Subscription-Modell

Bislang beackert der Hersteller den CMS-Markt mit dem „Adobe Experience Manager“ (AEM). Buscemi formuliert die Devise: „Es gilt, konsistente, personalisierte Markenauftritte und Kundenerlebnisse auf einer wachsenden Anzahl von Kanälen ­bereitzustellen“. Seit Anfang 2020 gibt es den Experience Manager auch als Cloud-native Lösung, bei der Maintenance und Skalierung beim Hersteller liegen.

Das Cloud- und Subscription-Modell spielt bei Adobe eine dominante Rolle im Vergleich zum Verkauf von Produkten mit unbefristeter Lizenz. Mit dem Produktzyklus einer „Box-Software“ wäre die schnelle Umstellung auf Remote-Arbeit in den letzten ­Monaten nicht möglich gewesen. Neue Funktionen oder Optimierungen kommen im Abo-Modell zudem innerhalb kürzester Zeit bei den Anwendern an.

Kundenperspektive

Für Kunden bedeutet das eine größere Preis-Flexibilität: Statt den vollen Preis für das Produkt zu zahlen, können diese sich regelmäßig entscheiden, ob sie weiter mit der Lösung arbeiten wollen oder ob sich der Einsatz für sie nicht mehr lohnt. Dass momentan etliche Adobe-Kunden weiterhin mit On-Premises-Lösungen arbeiten, ist für den Manager eine sportliche Herausforderung: „Transformation ist ein Marathon, kein Sprint“.

Channelperspektive

Für Partner ergibt sich laut Buscemi durch die Cloud-Strategie ein großes Potenzial, „gerade für die Partner, die die gesamte Bandbreite der Adobe-Lösungen implementieren können“. Wertschöpfungsmöglichkeiten seien insbesondere bei der Integration mit der „Creative Cloud“ und der „Document Cloud“ gegeben.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47990287)