Microsoft verspricht vollen Funktionsumfang von Dynamics NAV

Business Central kommt im April

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Dynamics 365 Business Central lässt sich an individuelle Anforderungen von Unternehmen aller Größen und Branchen anpassen.
Dynamics 365 Business Central lässt sich an individuelle Anforderungen von Unternehmen aller Größen und Branchen anpassen. (Bild: Microsoft)

Mit Dynamics 365 Business Central verspricht Microsoft eine eigenständige Cloud-Komplettlösung für die Verwaltung von Finanzen und Geschäftsaktivitäten sowie Kundenservice und Vertrieb.

Das jetzt vorgestellte Angebot soll den kompletten Funktionsumfang und Reifegrad von Dynamics NAV in die Cloud bringen. Bisherige Nutzer anderer Buchhaltungssysteme oder veralteter Lösungen könnten laut Hersteller problemlos auf Business Central migrieren.

Die ERP-Lösung in der Cloud lässt sich mit weiteren Microsoft-Diensten verbinden und unterstützt automatisierte Workflows. So sei Business Central zum einen vollständig in „Office 365“-Anwendungen integriert, darunter Outlook, Word und Excel. Zum anderen lasse sich die Lösung an die individuellen Anforderungen von Unternehmen aller Größen und Branchen anpassen. Dabei verweist Microsoft insbesondere auf das Zusammenspiel mit den Anwendungen PowerApps, Flow und PowerBI.

Dynamics 365 Business Central ist ab 2. April verfügbar und wird über die Cloud Solution Provider des Microsoft-Partner-Netzwerks angeboten. Die Offerte gilt in Deutschland sowie Belgien, Dänemark, Frankreich, Finnland, Italien, Kanada, Niederlande, Österreich, Schweiz, Schweden, Spanien, UK und den USA. Auf einer an den US-Markt ausgerichteten Webseite beziffert der Hersteller den Einstiegspreis aktuell mit 70 US-Dollar pro User und Monat.

Dynamische Roadmap für MS Dynamics 365

CRM und ERP intelligent verbunden

Dynamische Roadmap für MS Dynamics 365

13.11.17 - Microsoft hat kürzlich in Köln seine Produktstrategie im Hinblick auf die Einführung von MS Dynamics 365 erläutert. Was aus den Kunden und Partnern wird, die bislang auf MS NAV und AX gesetzt haben, war zu klären. Nur eines ist klar: Microsoft will in der Cloud schneller wachsen als der Rest des Marktes. lesen

Microsoft baut deutsche Rechenzentren aus

Public-Cloud-Angebot in Deutschland

Microsoft baut deutsche Rechenzentren aus

14.03.18 - Zusätzlich zu den bereits existierenden Microsoft Cloud-Angeboten in Deutschland werden Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics 365 zukünftig auch aus neuen deutschen Rechenzentrums-Regionen bereitgestellt. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45196175 / ERP)