Suchen

Office Online, iOS und Outlook.com Box und Microsoft integrieren Dienste

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Box und Microsoft integrieren ihre Clouddienste und mobilen Apps weiter. Künftig können Nutzer von Office Online, Office für iOS und Outlook.com somit leichter auf Box-Dokumente zugreifen und diese weiterverarbeiten.

Firmen zum Thema

Bereits im Vorjahr präsentierte Microsoft Box als Cloud Storage Partner.
Bereits im Vorjahr präsentierte Microsoft Box als Cloud Storage Partner.
(Bild: Box/Microsoft)

Während oberflächfliche Zeitgenossen in Box einen Betreiber von Cloudspeicher erkennen, bewirbt das Unternehmen selbst eine „Content Management- und Kollaborationsplattform der nächsten Generation“. Drei jetzt verkündete Integrationen mit Microsoft-Produkten bekräftigen diesen Anspruch:

  • Box für Office Online mit gemeinsamem Verfassen in Echtzeit: Benutzer können gleichzeitig in Echtzeit Änderungen an Inhalten in Box vornehmen, einschließlich Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien.
  • Box-Integration für Office für iOS: Die Möglichkeit zur Vorschau von Inhalten in Box von Office für iOS-Anwendungen wird weiter ausgebaut. Benutzer können nun erstmals Office-Dateien, die in Box gespeichert sind, direkt aus Microsoft Word, Excel und PowerPoint für iOS erstellen und bearbeiten.
  • Box-Integration mit Outlook.com: Kunden beider Dienste können nahtlos Inhalte in Box an E-Mails im neuen Outlook.com anhängen. Damit müssen Elemente nicht mehr auf einem Desktop gespeichert werden, um sie an eine E-Mail anzuhängen.

Box kooperiert schon seit einiger Zeit mit Microsoft. Im Vorjahr hatten die Redmonder ein Cloud Storage Partner Program vorgestellt, zu dessen ersten Partnern neben Citrix und Salesforce eben auch Box zählte.

Box für Office Online sowie die Box-Integration mit Office für iOS sind ab sofort für private und geschäftliche Nutzer verfügbar. Die Integration von Box mit Outlook.com soll in den kommenden Wochen folgen.

(ID:43841498)