Suchen

Cloud-Marktplatz für IaaS geht in die Release-Phase World Hosting Days: DBCE geht an den Start

| Redakteur: Florian Karlstetter

Was lange währt, wird endlich gut: Rund eineinhalb Jahren nach der ersten Ankündigung folgen jetzt offensichtlich Taten: Deutsche Börse Cloud Exchange (DBCE) stellt auf den World Hosting Days in Rust unter dem Motto "Live Trading" erstmals einen unabhängigen Cloud Marktplatz vor. An ersten Partnern mangelt es nicht.

Firmen zum Thema

Deutsche Börse Cloud Exchange startet Release-Version des Cloud-Marktplatzes für Infrastruktur-Ressourcen.
Deutsche Börse Cloud Exchange startet Release-Version des Cloud-Marktplatzes für Infrastruktur-Ressourcen.
(Bild: Deutsche Börse Cloud Exchange)

Ab sofort steht auf der Website der Deutschen Börse Cloud Exchange (DBCE) ein Cloud-Marktplatz für Infrastruktur-Ressourcen zur Verfügung. Der DBCE-Marktplatz positioniert sich damit als Alternative zur Bindung an einen festen Provider. Kunden können also frei wählen, für wen sie sich für welche Ressourcen und für welchen Zeitraum entscheiden.

So lassen sich quasi per Mausklick nicht nur der Provider wählen, die benötigten Ressourcen bestimmen und die gewählten Services nach dem Warenkorb-Prinzip einfach bezahlen. Zusätzlich stehen Funktionen zur Qualitätsüberwachung der zu erbringenden Leistungen zur Verfügung.

DBCE wirbt auf der Website zudem mit dem Slogan "Ihre Cloud-Infrastruktur in 60 Sekunden". Demnach können Kunden per Klick Ressourcenpool, Speicherort, Vertragsdauer und Preis festlegen und binnen kürzester Zeit auf die jeweiligen Services zugreifen. Ein Live-Ticker zeigt das gehandelte Volumen und gibt Auskunft über die Auslastung der gebuchten Ressourcen.

„Unser Marktplatz für IaaS-Ressourcen wird den Cloud-Handel auf eine ganz neue Stufe stellen“, erklärt Maximilian Ahrens, aktuell in der Posittion als Vorstandsmitglied der DBCE. Früher war Ahrens Mitbegründer von Zimory, einem Spin-off der Deutschen Telekom Laboratories. „Mit der komplett herstellerneutralen Plattform bieten wir Providern nicht nur einen neuen Vertriebskanal, sondern auch eine gute Möglichkeit, ihre Infrastruktur-Kapazitäten bei geringen Vertriebskosten maximal auszulasten.“

Auf den derzeit stattfindenden deutschen World Hosting Days (WHD) in Rust zeigt die DBCE also erstmals das Trading von Cloud-Ressourcen – CPU, Speicher und RAM – live und in Echtzeit. Aktuell befindet sich der Marktplatz zwar noch immer in der Beta-Phase, der Go-Live findet nach Angaben von Ahrens voraussichtlich im Mai diesen Jahres statt.

Erste Partner an Bord

Deutsche Börse Cloud Exchange kann mittlerweile auf einige namhafte Partner verweisen, darunter Zimory,ServiceNow oder auch Cloud&Heat.

Ergänzendes zum Thema
Veranstaltungshinweis: HOSTING & SERVICE PROVIDER Summit 2015

HOSTING & SERVICE PROVIDER Summit 2015 am 21. und 22. Mai in Frankfurt am Main.
HOSTING & SERVICE PROVIDER Summit 2015 am 21. und 22. Mai in Frankfurt am Main.
( Bild: VIT )
Am 21. und 22. Mai 2015 findet der diesjährige HOSTING & SERVICE PROVIDER Summit der Vogel IT-Akademie in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main statt. Das hochkarätige Gipfeltreffen nimmt sich im vierten Jahr in Folge technologische und businessorientierte Gesichtspunkte zum Thema, um erfolgreiche Positionierungen im Zukunftsmarkt Service Providing hochkarätig besetzt zu präsentieren und diskutieren.

Vor Ort treffen sich hochkarätige Vertreter aus der Hosting-Branche, um sich über aktuelle Trends im Hosting und Service Provider-Markt auszutauschen. Best-Practices, Keynotes, Diskussionsforen und Roundtables runden das Veranstaltungsformat ab.

Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung.

Video-Statement mit Daniel Hagemeier, als Advisor für die Deutsche Börse Cloud Exchange tätig, über aktuelle Entwicklungen im Hosting- und Serice-Provider-Umfeld:

Termin eingehalten: DBCE jetzt im Live-Modus!

Weitere Informationen und Details zu dem neuen Handelsplatz für standardisierte IaaS-Ressourcen: Am 20. Mai 2015 erfolgte nun der finale Startschuss von Deutsche Börse Cloud Exchange.

(ID:43278173)