Suchen

Fachanwender bauen personalisiere Websites mit CoreMedia Studio Web-Content-Management-Plattform CoreMedia 6 wertet Kundendaten in Echtzeit aus

| Redakteur: M.A. Dirk Srocke

CoreMedia bietet mit der gleichnamigen Lösung für Web Content Management (WCM) eine Plattform an, die jedem Websurfer eine individuelle Homepage präsentiert. Endnutzer profitieren so von relevanten Inhalten, Websitebetreiber optimieren mit orchestrierten Inhalten aus ERP-, CRM- oder anderen Backend-Systemen Verweildauer und Konvertierungsraten.

Firma zum Thema

Per Web-Interface ordnen Fachanwender verschiedenen Nutzergruppen passende Inhalte zu.
Per Web-Interface ordnen Fachanwender verschiedenen Nutzergruppen passende Inhalte zu.
( Archiv: Vogel Business Media )

CoreMedia 6 ist eine WCM-Plattform zur Orchestrierung von Inhalten. Das heißt: Webseitenbetreiber können ihre Homepage für bestimmte Endgeräte oder Nutzergruppen anpassen und individuell angepasste Daten aus verschiedenen ERP-, CRM- oder anderen Backend-Systemen einbinden. Onlinenutzer, die über eine bestimmte Suchanfrage auf eine Webseite gelangt sind, sehen so im Idealfall nur für sie relevante Inhalte. Das sorgt für ein verbessertes Erlebnis auf Nutzerseite. Website-Betreiber und Unternehmen mit einem Online-Auftritt profitieren von optimierter Verweildauer und Konvertierungsrate ihrer Kunden.

Zur aktuellen Version der Plattform gehört das so genannte CoreMedia Studio - eine Web-basierte Umgebung für Fachanwender. Das Werkzeug bietet auch technisch wenig versierten Anwendern Zugang zum Content-Ökosystem. Anwender können Geschäftsregeln für das Web erstellen, testen und in einem Vorschau-Modus ansehen.

Das mit CoreMedia 6 ausgelieferte Adaptive Device Delivery bietet jetzt zudem verbesserte Funktionen für Geräte mit Touchscreen, darunter iPhone, iPad und Android-Smartphones. Auch dieses Tool kann von Fachanwendern bedient werden: Um kontextspezifische Anwendungen für mobile Endgeräte zu erstellen, muss die IT-Abteilung also nicht mehr eingebunden werden.

Die Adaptive Personalization-Komponente wurde aktualisiert und erweitert. Das Modul unterstützt Anwender beispielsweise mit einem Context Rule Creator für CoreMedia Studio beim Erstellen von Geschäftsregeln. Außerdem bietet die Komponente jetzt verbesserte Kontext-Profiling-Funktionen: Die werten Kundendaten in Echtzeit aus und helfen so, maßgeschneiderte Web-Angebote auszuliefern.

Bei Anwendern kommt die Plattform offenbar gut an. Dr. Jens Nebendahl, Geschäftsführer von T-Systems MMS, meint: „CoreMedia CMS ist ein strategisches Kernprodukt für unsere erfolgreichen Kunden im WCM-Bereich. Bei zukünftigen Herausforderungen insbesondere in Social Media Netzwerken, der medienneutralen Auslieferungen von Inhalten oder der kontextspezifischen Integration in die bestehende Infrastruktur können wir unsere Kunden mit CoreMedia 6 noch effizienter unterstützen.“

(ID:2050251)