Online-Rechner vergleicht die Preise der „Großen“

Was kosten AWS, Google oder Microsoft?

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Unternehmen sollten Cloud-Angebote nicht ohne einen vorherigen Kostencheck nutzern.
Unternehmen sollten Cloud-Angebote nicht ohne einen vorherigen Kostencheck nutzern. (Bild: gemeinfrei © Csaba Nagy / Pixabay)

Wer Rechenleistung aus der Cloud nutzen will, sollte genau rechnen und die Angebote der Anbieter miteinander vergleichen. Aber gerade die drei dominierenden Anbieter Google (Cloud), Microsoft (Azure) und Amazon (Web Services) bieten komplexe Preismodelle, die sich nur schwer miteinander vergleichen lassen.

Die Microfin Unternehmensberatung liefert mit ihrem Online-Kostenrechner konkrete Preisvergleiche für die Cloud.

Der Cloud-Kostenrechner von Microfin liefert den Kostenvergleich auf einen Blick.
Der Cloud-Kostenrechner von Microfin liefert den Kostenvergleich auf einen Blick. (Bild: Microfin)

Branimir Brodnik, Partner der auf Outsourcing spezialisierten Unternehmensberatung, erklärt: „Der Cloud-Markt ist heute ziemlich intransparent. Der Vergleich der unterschiedlichen Tarifmodelle ist darüber hinaus zeitaufwändig. Das macht es Unternehmen unnötig schwer, das für sie günstigste und passende Angebot zu finden.“ Dieses Problem könne aber der Online-Kosten-Rechner in wenigen Sekunden lösen.

Mit wenigen Klicks können Unternehmen einen konkreten, tagesaktuellen Preisvergleich zu ihren individuellen Parametern erstellen. Dazu müssen sie lediglich ihre Anforderungen an Compute-Instanzen (Rechenkerne, Arbeitsspeicher und Nutzungsdauer) und an Storage (Speichertyp und -platz) spezifizieren und können die Preise direkt in Euro oder Dollar abrufen – für alle drei Hyperscaler gleichzeitig.

Der Kostenrechner ist kostenlos und frei zugänglich. Weitere Funktionalitäten sind in Planung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46256407 / Tools & Utilities)