Definition: Mobility as a Service (MaaS)

Was ist Mobility as a Service?

| Autor / Redakteur: Ilan_r_r / Florian Karlstetter

Mobility as a Service ist in der heute vernetzten Welt nicht mehr wegzudenken.
Mobility as a Service ist in der heute vernetzten Welt nicht mehr wegzudenken. (Bild: gemeinfrei (geralt / pixabay) / CC0)

Im Rahmen der immer stärker um sich greifenden Lösungen im Bereich Cloud Computing wird auch Mobility as a Service für viele Unternehmen immer attraktiver. Durch passende Lösungen lassen sich Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets der Mitarbeiter integrieren. Auch in der Automobilindustrie ist Mobility as a Service ein großes Thema.

Für Unternehmen ist es in den letzten Jahren immer schwieriger geworden, mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets der eigenen Mitarbeiter zu arbeiten. Denn diese stellen bei einer Einbindung in das Unternehmensnetzwerk nicht nur eine deutliche Sicherheitslücke dar, sondern erhöhen auch den administrativen Aufwand. Dennoch ist es für Unternehmen oftmals nicht rentabel, die eigenen Mitarbeiter mit eigenen mobilen Endgeräten auszustatten. Selbst in einem solchen Fall ist die Kontrolle über die Geräte und deren Inhalte zumindest aufwändig, wenn nicht sogar in einem normalen Umfeld unmöglich.

Mobility as a Service bietet hingegen die Möglichkeit dieses Problem zu umgehen, indem die Mitarbeiter die eigenen Geräte weiterhin nutzen können und diese über speziell abgesicherte und überwachte Schnittstellen dennoch auf individuell freigegebene Unternehmensinhalte zugreifen können.

So arbeitet Mobility as a Service effektiv in Unternehmen

Mobility as a Service für Unternehmen arbeitet in der Regel auf Basis von Containern oder Kapseln, welche in den Smartphones und Tablets der Mitarbeiter eingebracht werden. Über diese Applikationen können private von geschäftlichen Daten umfassend und sicher voneinander getrennt werden. Zudem ist es mithilfe der passenden Technologien und Services möglich, die verschiedenen Dienste und Apps der Mitarbeiter gezielt zu aktualisieren oder notwendige Datenabgleiche durchzuführen. Die Verwaltung der angeschlossenen Mobilgeräte, oft auch als Endpoint Management bezeichnet, kann dabei entsprechend der Unternehmensrichtlinien oder auch entsprechend der jeweiligen Anforderungen individuell angepasst und optimiert werden.

Auch ein Wechsel des Geräts durch den Mitarbeiter kein Problem. Die meisten Lösungen im Bereich Mobility as a Service sind auf den unterschiedlichsten Endgeräten mit verschiedenen Betriebsumgebungen lauffähig. So kann die große Bandbreite an unterschiedlichen Geräten in aller Regel problemlos abgedeckt werden.

Diese Schwerpunkte sind Unternehmern besonders wichtig

Bei den eigenen Unternehmensinhalten verstehen die meisten Unternehmen keinen Spaß und setzen daher auf f höchste Datensicherheit. Zudem gilt es, Geschäftskontakte und Privatkontakte sauber und klar voneinander zu trennen. Auch die im Mai 2018 in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verlangt nach einem strikten Schutz von personenbezogenen Daten.

Moderne Lösungsansätze im Bereich Mobility as a Service bieten genau diese Möglichkeiten, da die einzelnen geschäftlichen Applikationen und Tools in einer separaten und abgekapselten Arbeitsumgebung ausgeführt werden. Nur durch die konsequente Trennung von privaten und geschäftlichen Daten kann ein ausreichender Datenschutz gewährleistet werden.

Darüber hinaus sind moderne Mobility as a Service-Funktionen problemlos skalierbar und können bereits ab dem ersten mobilen Endgerät eingesetzt werden. Diese Skalierbarkeit ist nicht nur für schnell wachsende Unternehmen und Start-Ups eine Notwendigkeit.

Public, Private, Hybrid & Co.: Definitionen rund um Cloud Computing

Definitionen rund um Cloud ComputingAlle relevanten Schlagworte aus dem Bereich Cloud Computing finden Sie auch gut erklärt in unseren Definitionen. Ganz im Sinne eines kleinen, aber feinen Glossars lesen Sie hier leicht verständliche Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen. Als Service für Sie haben wir die hier erklärten Begriffe in allen unseren Beiträgen auch direkt mit den zugehörigen Lexikoneinträgen verlinkt. So können Sie die wichtigsten Begriffe direkt dort nachschlagen, wo sie im Text auftauchen.  

Zum Special: Definitionen rund um Cloud Computing

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

IBM setzt auf Mobility Services

Dienstleister erwartet wachsende Möglichkeiten in der Cloud

IBM setzt auf Mobility Services

IBM erweitert das MobileFirst-Portfolio. Jetzt vorgestellte Services umfassen Mobile-Strategie, -Sicherheit, Anwendungsentwicklung sowie Beschaffung und Management von Mobile Devices. lesen

Verizon Enterprise Mobility as a Service

BYOD-Angebot für mittelständische und große Unternehmen

Verizon Enterprise Mobility as a Service

Kommunkationsdienstleister Verizon setzt auf BYOD und will mit "Mobility as a Service" eine weltweit funktionierende Management-Plattform für stationäre und mobile Endgeräte liefern. lesen

„Mobility as a Service“ entlastet IT-Abteilung

Kosten senken: Verwaltung mobiler Geschäftsprozesse als Dienstleistung

„Mobility as a Service“ entlastet IT-Abteilung

Das Angebot „Mobility as a Service“ von ITML bietet ein komplettes Mobility-Management-Paket aus einer Hand, das für einen sorgenfreien Betrieb mobiler Geschäftsprozesse sorgen soll. Dadurch sollen sich Kosten senken und die IT-Abteilung entlasten lassen. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45443682 / Definitionen)