SecureCloud 3.5 für mehr Sicherheit in der Cloud

Verschlüsselte Cloudspeicher

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Die Sicherheitslösung SecureCloud 3.5 verschlüsselt Daten in der Cloud und kann als verwalteter oder gehosteter Service angeboten werden.
Die Sicherheitslösung SecureCloud 3.5 verschlüsselt Daten in der Cloud und kann als verwalteter oder gehosteter Service angeboten werden. (Bild: Trend Micro)

Trend Micro stellt die Version 3.5 von SecureCloud vor, die für einen hohen Datenschutz in privaten und öffentlichen Clouds sorgen soll. Die Lösung kann als verwalteter oder gehosteter Service angeboten werden und bietet neben einer Datenverschlüsselung auch eine Schlüsselverwaltung.

Trend Micro kündigt die Verfügbarkeit der Version 3.5 seiner Sicherheitslösung SecureCloud an. Die Cloud-Lösung dient zur Datenverschlüsselung und Schlüsselverwaltung und kann als managed oder hosted Service angeboten werden. SecureCloud bietet laut Trend Micro Datenschutz für private und öffentliche Clouds und dient zur Verschlüsselung von Datenträgern im Internet. Durch den Einsatz einer richtlinienbasierten Verwaltung werden laut Trend Micro virtuelle Gastmaschinen authentifiziert, die dann Schlüssel für verschlüsselte Cloud-Datenträger anfordern können.

Neue Features

Neu in der Version 3.5 von Trend Micros SecureCloud ist zum Beispiel eine automatische Verschlüsselung, die auf Wunsch dynamisch aktiviert werden kann. Der Vorteil laut Anbieter: Der Verwaltungsaufwand wird deutlich reduziert. SecureCloud 3.5 soll zudem einen erweiterten Schutz bieten, sodass zum Beispiel gesetzliche Richtlinien eingehalten werden können.

Die automatische Implementierung von Sicherheitsrichtlinien basiert in der Version 3.5 darauf, dass die Art der Instanz – wie beispielsweise das Betriebs- oder Dateisystem – dynamisch erkannt wird. Weil unterschiedliche Instanzenkonfigurationen nicht getrennt verwaltet werden müssen, sinkt dadurch der Verwaltungsaufwand für Administratoren, so Trend Micro.

Verfügbarkeit

SecureCloud 3.5 ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.

Boxcryptor 2.0 verfügbar und angetestet

Verschlüsselung mit Dateifreigabe und Richtlinienkontrolle

Boxcryptor 2.0 verfügbar und angetestet

06.06.13 - Neue Architektur, neues Design, neues Lizenzmodell – Secomba überholt die Verschlüsselungslösung Boxcryptor grundlegend, hebt das Werkzeug in die Cloud und verspricht professionelle Kollaborationsmöglichkeiten sowie die optimierte Integration ins Dateisystem. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40170140 / Content-Security)