Suchen

Nuance Communications startet Dokumenten-Cloud PaperPort Anywhere Scansoftware PaperPort 14 mit besserer Zeichenerkennung und Cloud-Lösung

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Peter Schmitz

Nuance Communications hat die eigene Software für Scan- und Dokumentenmanagement überarbeitet. PaperPort 14 bietet eine verbesserte OCR und erstellt per PDF-MRC standardkonforme, komprimierte Dateien. Mobile Anwender nutzen Dokumente über angebundene Online-Datendienste, darunter auch der jetzt gestartete Cloud-Service PaperPort Anywhere.

Firma zum Thema

Nuance liefert kostenlose iOS- und Android-Apps für PaperPort Anywhere.
Nuance liefert kostenlose iOS- und Android-Apps für PaperPort Anywhere.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit PaperPort 14 liefert Nuance Communications nicht nur eine verbesserte Scan- und Dokumentenmanagementsoftware für Windows. Zusätzlich offeriert der Hersteller auch noch die passende Cloud-Lösung, um online gespeicherte Dokumente zu teilen, zu verwalten oder mit mobilen Endgeräten zu nutzen.

Die Software PaperPort 14 unterstützt laut Anbieter nahezu alle WIA-, TWAIN- und ISIS-Scanner. Anwender sollen Scanvorgänge mit mit „Scan-and-Open“-Befehlen jetzt noch einfacher anstoßen können als bisher. Scanner Enhancement Tools sorgen für einer komfortable Nachbereitung; so können Anwender beispielsweise schwarze Ränder oder 3-Loch-Stanzbildfehler automatisch entfernen.

Nuance betont zudem eine um 34 Prozent verbesserte Zeichenerkennung (OCR). Gescannte Dokumente sollen sich so zuverlässiger in Text- oder Tabellen umwandeln lassen. Durch eine PDF-MRC-Komprimierung könnten standardkonforme PDF-Dokumente zudem um den Faktor acht geschrumpft werden – verglichen mit PDF-Bilddateien. Außerdem bietet PaperPortjetzt neue Ordneranzeigen und unterstützt Jumplisten von Windows 7. PaperPort 14 soll sich reibungslos in Netzwerke integrieren und bietet Funktionen für einen gemeinsamen Zugriff auf Dateien.

Die Software unterstützt jetzt über 20 Online-Datendienste, darunter Google Docs und Evernote. Nuance selbst hat außerdem den Cloud-Service PaperPort Anywhere vorgestellt. Mit diesem können Anwender Desktop-Dokumente automatisch in der Cloud speichern, mit anderen Nutzern teilen oder mobil darauf zugreifen. Neben einer Browser-Oberfläche liefert der Hersteller hierfür auch kostenlose Apps für iPad und iPhone sowie Android-Devices.

PaperPort 14 kostet 79 Euro für Privatanwender und 129 Euro in der Version für den geschäftlichen Einsatz – Volumennachlässe sind möglich. PaperPort Anywhere mit bis zu einem Gigabyte Speicherplatz ist kostenlos; zehn Gigabyte kosten monatlich zehn US-Dollar; 50 Gigabyte sind für 25 US-Dollar zu haben.

(ID:2052683)